Sa 23.05. 2020 14:00Uhr 120:00 min

MDR KULTUR am Nachmittag

Komplette Sendung

Sänger Blixa Bargeld der Band Einstürzende Neubauten während eines Konzertes  im Rahmen des Mera Luna Gothic Festivals in Hildesheim. 11 min
Bildrechte: IMAGO
MDR KULTUR - Das Radio Sa, 23.05.2020 14:00 16:00
Aktuelle Empfehlungen für das Wochenende.

* 14.15 Uhr - Wald, Klima, Bewirtschaftung - was die Sachsen vom Wald wissen
Er ist nicht nur irgendein Stück Natur, eine Landschaft mit vielen Bäumen - es ist ein Sehnsuchtsort für viele Deutsche: der Wald. Vielfach wurde er beschrieben in Gedichten, Liedern und Märchen und wohl auch deshalb ist das Thema Wald auch immer mit vielen, häufig auch, romantischen Empfindungen verbunden. In Sachsen gab es - allerdings VOR dem legendären Pilzherbst im letzten Jahr und auch noch vor Corona - eine repräsentative Umfrage, in der landesweit danach gefragt wurde, wie der Wald genutzt und geschützt wird, aber auch welches Wissen über die Waldbewirtschaftung vorhanden ist. Der Staatsbetrieb Sachsenforst wollte für zukünftige Aufgaben, die Stimmungslage der Bürger erkunden. Nun liegen die Ergebnisse vor. Heike Schwarzer berichtet für uns aus dem Dresdner Stadtwald, der Heide.

* 14.45 Uhr - MDR KULTUR Vorschau Sachbuch der Woche: Kübra Gümüsay: Sprache und Zeit
"Sprache und Sein" heißt ein Buch der Journalistin Kübra Gümüşay (sprich Gümüschay) dem derzeit viel Aufmerksamkeit beschert ist. In einer Mischung aus persönlicher Betrachtung, philosophischem Essay und politischer Analyse beschreibt die Autorin, wie sehr unsere Identität von der Sprache geprägt ist. Es ist unser Sachbuch der Woche. Bettina Baltschev stellt uns Autorin und Buch vor.

* 15.15 Uhr - Blixa Bargeld im Gespräch

* 15.45 Uhr - Orchester-App-Selbstversuch mit E-Bass
In Corona-Zeiten haben es bekanntlich gerade Musiker schwer, auch immer noch während der Quarantäne-Lockerung. Gemeinsame Proben kann man vergessen, Konzerte sowieso. Das Problem haben Profis ebenso wie ambitionierte Amateure und reine Hobbymusiker. Für alle drei Gruppen geeignet ist eine neue Smartphone-App, die die WDR Big Band aus Köln gerade vorgestellt hat: Damit kann man sich in diese professionelle Big Band virtuell hineinsetzen und - mitspielen. Zunächst bei fünf unterschiedlichen Stücken. Es gibt Noten zum Runterladen für jedes Instrument von der Trompete bis zum Schlagzeug, und es gibt eine besondere Form von Mitspiel-Musikaufnahmen. Michael Kuhlmann hat sich die kostenlose App angesehen und hat auch einen neugierigen Selbstversuch gestartet.