Di 26.05. 2020 06:00Uhr 180:00 min

MDR KULTUR - Das Radio Di, 26.05.2020 06:00 09:00

MDR KULTUR am Morgen

MDR KULTUR am Morgen

  • Stereo
Aktuelle Beiträge aus Kultur, Politik und Gesellschaft, das Wort zum Tage, Kalenderblatt, Medienschau und Feuilleton. Halbstündlich Nachrichten/Kulturnachrichten mit Wetter und Verkehr.

Außerdem die aktuellen Empfehlungen mit Album der Woche (Mo), Buch der Woche (Di), Sachbuch der Woche (Mi), Filme der Woche (Do), und Empfehlungen fürs Wochenende (Fr)

* 06:08 Uhr -
Im Wort zum Tag hören Sie den Senderbeauftragten der Evangelischen Freikirchen beim MDR, Pastor Stephan Ringeis...

* 16:15 Uhr - Klassikpreise global - Teasing ICMA Spezial ab 18.05 Uhr
Mythos August der Starke - Schau zum 350. Geburtstag
Spezial heute zu 10 Jahre International Classical Music Awards

MDR-Kultur, und wir wollen sprechen über Klassik-Preise, über Awards für exzellente Klassik-CDs und DVDs. Auszeichnungen wie der Grammy, der Preis der Deutschen Schallplattenkritik oder die 'International Classical Music Awards' sind ein Ritterschlag für viele Künstler. In einem hart umkämpften Tonträgermarkt mit sinkenden CD-Verkaufszahlen können solche Preise den Unterschied machen und manchmal auch eine Karriere anschieben. Marcus Stäbler stellt fünf der wichtigsten nationalen und internationalen Klassik-Preise vor.

Über die wichtigsten Auszeichnungen weltweit für Klassik-Tonträger informierte Markus Stäbler. Und in unserem MDR-Kultur-Spezial am Abend ab 18:05, da nehmen wir in den Fokus den diesjährigen Jahrgang der 'International Classical Music Awards'. Wir sprechen über diese einzigen INTERNATIONALEN Awards anlässlich deren zehnjährigen Jubiläum, ziehen Bilanz und stellen ausgewählte Preisträger der 2020er Ausgabe vor.

* 06:30 Uhr - MDR Kulturnachrichten mit Nora Große-Harmann

* 06:40 Uhr - Kalenderblatt - 1760: Zinzendorf gestorben
Als Revolutionär wird er aus Sachsen ausgewiesen: Nikolaus Ludwig von Zinzendorf. Dabei nimmt er nur den Glauben ernst. So ernst, dass er eine eigene Kirche gründet: die Herrnhuter Brüdergemeine. Ein Kalenderblatt von Hartmut Schade.

* 06:50 Uhr - Medienschau
Kommentare zum Entschädigungs-Urteil für VW-Kunden

* 7:10 Uhr - Das Buch der Woche:
Bram Stoker: Der Zorn des Meeres
Eine abenteuerliche und zutiefst romantische Erzählung über Liebe und einen dramatischen Loyalitätskonflikt, in der insgeheim das Meer die Hauptfigur ist. Vorgestellt von Tino Dallmann.

Eine abenteuerliche und zutiefst romantische Erzählung über Liebe und einen dramatischen Loyalitätskonflikt, in der insgeheim das Meer die Hauptfigur ist. Vorgestellt von Tino Dallmann.

Der irische Schriftsteller Bram Stoker ist vor allem für "Dracula" bekannt - den wahrscheinlich berühmtesten Vampirroman der Literaturgeschichte. Doch Stoker hat einiges mehr geschrieben. Und dabei waren viele seiner Geschichten von der See inspiriert. Das zeigt auch eine besonders schöne Erzählung, die jetzt im Mare Verlag erschienen ist: "Der Zorn des Meeres". Tino Dallmann stellt sie vor.

„Der Zorn des Meeres“ von Bram Stoker ist im Mare Verlag erschienen. Herausgegeben und ins Deutsche übersetzt hat die Geschichte Alexander Pechmann.

* 07:30 Uhr - MDR Kulturnachrichten mit Nora Große-Harmann

* 07:40 Uhr - Von Bigband-Music bis Jazz und Pop - Peggy Lee
Sie war einer der amerikanischen Superstars der Fünfziger und Sechzigerjahre und sowohl im Folm-wie im Musikgeschäft erfolgreich. Sky Nonhoff erinnert an eine große Sängerin.

"Wer keine Gänsehaut bekommt, wenn Peggy Lee singt, muss schon tot sein“, ist ein berühmtes Diktum des amerikanischen Jazzkritikers Leonard Feather. Tatsächlich wird Peggy Lee stets in einem Atemzug mit Sarah Vaughan, Ella Fitzgerald und Billie Holiday genannt, wenn es um die größten Jazz-Sängerinnen aller Zeiten geht - Lee übrigens die einzige Weiße unter ihnen. Heute wäre sie 100 Jahre alt geworden. Sky Nonhoff über eine Göttin des American Song, der das Kunststück gelang, den Widerspruch zum modernen Frauenbild zu erheben.

* 07:50 Uhr - Feuilleton

* 08:10 Uhr - Sind wir nicht alle verschieden? Vielfalt und Identität in der Arbeitswelt - Diversity-Day heute
Heute Diversity Day - Tag der Vielfalt in Arbeitswelt und Gesellschaft. Sind wir nicht alle verschieden? Wie wir Vielfalt und Identität in der Arbeitswelt wahrnehmen - Mark Terkessidis im Gespräch.

* 08:30 Uhr - MDR Kulturnachrichten mit Nora Große-Harmann

* 08:40 Uhr - Wanderer zwischen den Welten:
Schau des Galeristen Jörg Rothamel
Der irische Schriftsteller Bram Stoker ist vor allem für "Dracula" bekannt - den wahrscheinlich berühmtesten Vampirroman der Literaturgeschichte. Doch Stoker hat einiges mehr geschrieben. Und dabei waren viele seiner Geschichten von der See inspiriert. Das zeigt auch eine besonders schöne Erzählung, die jetzt im Mare Verlag erschienen ist: "Der Zorn des Meeres". Tino Dallmann stellt sie vor.

"Der Zorn des Meeres" von Bram Stoker ist im Mare Verlag erschienen. Herausgegeben und ins Deutsche übersetzt hat die Geschichte Alexander Pechmann.