So 11.10. 2020 10:00Uhr 60:00 min

Kerze wird in einer Kirche angezündet
Kerze wird in einer Kirche angezündet Bildrechte: colourbox.com
MDR KULTUR - Das Radio So, 11.10.2020 10:00 11:00

Gottesdienst (freik.)

Gottesdienst (freik.)

Ev.-luth. Freikirche, Dreieinigkeitskirche Chemnitz

  • Stereo

Evangelisch-Lutherischer Gottesdienst mit Pfarrer Andreas Heyn

Das Gotteshaus wurde 1883 in der Nähe des Chemnitzer Stadtzentrums auf dem Kaßberg im neugotischen Stil errichtet. Nach einem Bombeneinschlag im Jahr 1945 blieben von der Kirche nur noch Teile der Mauern stehen. Man nutzte danach eine Notkirche aus Holz. 1979 konnte das wiedererbaute Gotteshaus (Architekt: Georg Laudeley) neu geweiht werden. Der Innenraum ist hell und schlicht gestaltet. Drei Betonglasfenster im Altarraum halten der Gemeinde den gekreuzigten Christus vor Augen. Die außerordentlich gute Akustik bringt die Orgel (Schüssler/Greiz) sowie den Sänger- und Bläserchor der Gemeinde zur Geltung. Im Pfarrhaus nebenan befinden sich auch Gemeinderäume, die für Bibelstunden, Gesprächskreise, Kinderunterweisung und Chorproben genutzt werden.

Die Gemeinde entstand 1875 und nennt sich seit fast 100 Jahren "altlutherisch". Pfarrer Andreas Heyn: "Aber nicht, weil wir rückwärtsgewandte Christen sein wollen, sondern damit soll deutlich werden, dass wir noch voll und ganz Martin Luthers Liebe und Treue zur Bibel teilen. Für uns soll auch heute im Mittelpunkt stehen, dass Christus uns Menschen allein aus Gnade mit Gott versöhnt und rettet. Wir wollen eine bibeltreue Freikirche sein. Deswegen steht Gottes unveränderliches Wort im Mittelpunkt des Gemeindelebens. Im Gottesdienst (jeden Sonntag um 9.30 Uhr) folgen wir der lutherischen Liturgie. In der Corona-Zeit haben wir das Singen eingeschränkt, aber nicht weggelassen."