Sa 17.10. 2020 11:00Uhr 60:00 min

MDR KULTUR trifft ... Klaus Feick

Gründer des Bioland-Betriebs Biotopia vor 30 Jahren in Greifenhagen

Komplette Sendung

Klaus Feik betreibt seit 30 Jahren ökologischen Landbau in Greifenhagen im Mansfelder Land und gehört damit zu den Pionieren des ökologischen Landbaus in Sachsen-Anhalt. 44 min
Klaus Feik betreibt seit 30 Jahren ökologischen Landbau in Greifenhagen im Mansfelder Land und gehört damit zu den Pionieren des ökologischen Landbaus in Sachsen-Anhalt. Bildrechte: Fotograf Uwe Becherer
MDR KULTUR - Das Radio Sa, 17.10.2020 11:00 12:00
Klaus Feik betreibt seit 30 Jahren ökologischen Landbau in Greifenhagen im Mansfelder Land und gehört damit zu den Pionieren des ökologischen Landbaus in Sachsen-Anhalt. Als erster Diplomant der "Öko-Professur" nach einem Studium für Agrarwissenschaft mit Schwerpunkt Ökologischer Landbau in Gießen kam er mit der Grenzöffnung 1989 eher zufällig nach Greifenhagen. Zusammen mit zwei Mitstreitern gründete er auf gepachtetem Ackerland eine GbR, baute den Betrieb "Biotopia" auf und entwickelte ihn.

Seit 1990 engagiert sich Klaus Feik zudem ehrenamtlich für den ökologischen Landbau, als Bioland-Gruppensprecher, - Bundesdelegierter,- Landesvorstand und von 2011 bis 2020 Vorstandsvorsitzender von Bioland Ost. E.V., 2. Vorstandsvorsitzender Biohöfegemeinschaft Sachsen-Anhalt. In Darmstadt wurde Klaus Feick 1967 geboren. Mit zwei Brüdern wuchs er auf einem kleinen elterlichen Bauernhof in einem Dorf mit 48 Einwohnern, in Hippelsbach im Odenwald auf. Ab 1986 studierte er Agrarwissenschaften in Gießen und absolvierte anschießend ein einjähriges Praktikum auf einem Demeter-Hof bei Darmstadt.

Redaktion: Angelika Zapf