Sa 20.02. 2021 11:00Uhr 60:00 min

MDR KULTUR trifft Sara Linke

Modedesignerin und Unternehmerin aus Hohenstein-Ernstthal

Komplette Sendung

Die Näherei von Sara Linke 41 min
Bildrechte: Sara Linke GmbH
MDR KULTUR - Das Radio Sa, 20.02.2021 11:00 12:00
Sara Linke ist Mode-Designerin und rettete im Januar 2020 ein Textilunternehmen in Wüstenbrand in Hohenstein-Ernstthal vor der Insolvenz. Die gebürtige Zwickauerin gab dafür ihre zwei Monate zuvor angenommene Arbeit bei einer Modefirma in Oberfranken auf, kehrte nach Sachsen zurück und gründete die Sara Linke GmbH. Durch das Engagement der 27jährigen und einem Investor aus Ulm an der Seite konnte der Arbeitsplatz von elf Mitarbeitern der Firma Roland Sauer erhalten werden.

Schon zu Zeiten der DDR wurde dort unter den Marken Jado und Graziella Kleidung produziert. Zum Stichtag der Übernahme hatte das Unternehmen keinen einzigen Auftrag mehr. Die Arbeitskosten jedoch liefen weiter. Doch Sara Linke fand hochmotivierte Mitarbeiterinnen vor und potentielle Abnehmer für die Produkte. In Zwickau eröffnete sie im Oktober 2020 für zwei Monate einen Popup-Store und bereitete alles für den Weihnachtsmarkt vor. Doch die Corona-Pandemie und der erneute Lockdown im Winter machten den ausgearbeiteten Dreijahres-Plan ihres jungen Unternehmens zunichte. Kurzarbeit, keine Antrittsbesuche bei neuen Kunden, keine Messen und, der Einzelhandel bleibt noch immer geschlossen. Doch Sara Linke ist optimistisch. Die Kunden sind treu und kaufen derweil im Online-Shop. Die interne Modernisierung geht voran und die Kataloge der neuen Kollektion sind gedruckt. Zur ehemals reinen Männerlinie kam Damenmode hinzu, die Unter- und Nachtwäsche wurde um Funktionswäsche ergänzt.

1992 wurde Sara Linke in Zwickau geboren und sagt von sich selbst, sie ist kunstbegeisterte Designerin seit sie denken und malen kann. Der Disney-Film "Cinderella" weckte in Sara Linke bereits im Kindergarten den Zauber von Mode. 12 Jahre besuchte sie einen wöchentlichen Zeichenkurs und erhielt 2006 für ihre Arbeiten einen Anerkennungspreis der JugendKunstBiennnale, 2010 den Anerkennungspreis Jugendkunstwettbewerb Musiklandschaften. Ihre Arbeiten wurden in der Galerie am Domhof Zwickau gezeigt. Ausstellungen in Hof, Plauen, Bayreuth, Chemnitz und Zwickau folgten. An der Fachhochschule für Angewandte Kunst Schneeberg, Fakultät der Westsächsischen Hochschule Zwickau studierte sie ab 2011 Modedesign, absolvierte ein Praktikum in Paris und bei einem Brautmodenhersteller in Baden-Württemberg. 2015 beendete Sara Linke das Studium mit dem Bachelor of Arts und 2016 mit dem Master of Arts und erhielt die Auszeichnung: Beste Master-Abschlussarbeit. 2017 bis 2018 arbeitete sie bei einem Unternehmen, welches direkt aus der Insolvenz kam, danach war sie Designerin bei S. Oliver - Junior Girls. Sara Linke lernte, dass die Modebranche ein knallhartes Geschäft ist. Sie will keine Avantgardistische Mode anbieten, sondern Kleidung für Menschen, die sich wohl in ihr fühlen. Neben einem Angebot für anspruchsvolle und qualitätsbewusste Kunden wirbt sie zudem mit Regionalität und Nachhaltigkeit um jüngere Kundschaft. Vor kurzem ging Sara Linke eine Kooperation mit der Kölner Indie-Band "Fortuna Ehrenfeld" ein, deren Markenzeichen es ist, in Pyjamas aufzutreten.

Mitwirkende
Redaktion: Angelika Zapf

Mehr zum Thema