Do 06.05. 2021 18:00Uhr 60:00 min

MDR KULTUR Spezial

"Öffentlich. Rechtlich. Künftig? Wozu es uns noch braucht"

Komplette Sendung

Schild vor dem Gebäude des Beitragsservice der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten von ARD, ZDF und Deutschlandradio auf dem Gelände der WDR-Studios und Köln-Bocklemünd 27 min
Bildrechte: IMAGO
MDR KULTUR - Das Radio Do, 06.05.2021 18:00 19:00
Dass die Erhöhung des Rundfunkbeitrags derzeit vor dem Verfassungsgericht ausgehandelt werden muss, zeigt: Die Akzeptanz des Öffentlich-Rechtlichen Rundfunks in Deutschland steht auf wackligen Füßen. Befeuert wird die Kritik an ARD und ZDF durch PopulistInnen, die deren Abschaffung fordern - lauthals und unfundiert.

Auch die ständige Angst um die eigene Existenz lähmt die Reformierung des Öffentlich-Rechtlichen Rundfunks in Deutschland. Dabei ist sie bitternötig.

Wir machen uns von der Angst frei und fragen: Was muss künftig anders laufen bei uns?

Ohne Schaum vorm Mund und Selbstbeweihräucherung blicken wir auf ARD, ZDF und deren Projekte. Welche verkrusteten Strukturen gilt es aufzubrechen? Wie kann der Öffentlich-Rechtliche in der modernen Medienwelt mithalten - zwischen Sozialen Medien und Streamingdiensten? Was wollen ZuschauerInnen, HörerInnen und UserInnen wirklich?

Wir wollen über unsere Zukunft reden, auch wenn es weh tut - in einem MDR KULTUR Spezial: "Öffentlich. Rechtlich. Künftig? Wozu es uns noch braucht" Denn wir wollen bleiben, auch in Zukunft.

* 18:10 Uhr - Was wollen Sie eigentlich von uns?
Dieser Beitrag beleuchtet die Ergebnisse einer mdrfragt-Umfrage über Wünsche und Anforderungen von ZuschauerInnen, HörerInnen und UserInnen.

* 18:20 / 18:40 Uhr - Renovierung bei ARD und ZDF – was muss weg? Was muss neu?
Wer einen starken öffentlich-rechtlichen Rundfunk will, muss ihn radikal umbauen! Das ist die Arbeitsthese dieses Gesprächs. Sie kommt von dem Medienjournalisten Stefan Stuckmann. Wir wollen wissen, wie das funktionieren soll.

* 18:50 Uhr - Zwischen den Fronten – Öffentlich-Rechtliche im Spannungsfeld von politischem Einfluss und Rundfunkfreiheit
Wie viel politischen Druck verträgt der Öffentlich-Rechtliche Rundfunk? Der Beitrag soll die verschiedenen Interessenlagen aufzeigen und dabei die politischen Mechanismen abbilden, die in der Geschichte des ÖRR in Deutschland begründet sind.
Mitwirkende
Redaktion: Ben Hänchen

Auch interessant