Sa 22.05. 2021 11:00Uhr 60:00 min

MDR KULTUR trifft

… Jürgen Jankofsky, Schriftsteller, Merseburg/ Leuna

Komplette Sendung

Jürgen Jankofski 40 min
Bildrechte: Jürgen Jankofsky
MDR KULTUR - Das Radio Sa, 22.05.2021 11:00 12:00
Trotz des erneuten coronabedingten Ausfalls der Leipziger Buchmesse stehen in der Stadt vom 27.05. bis 30.05. rund 350 Literaturveranstaltungen unter dem Motto „Leipzig liest extra“ auf dem Programm. Alle MDR-Programme und im Zusammenschluss mit der ARD bieten zudem ein digitales und analoges Angebot unter dem Motto #wirsindbuchmesse an. MDR Kultur trifft begegnet schon jetzt und über den ganzen Monat Mai Menschen rund ums Buch.

Ungerechtigkeit treibt Jürgen Jankofsky an und seit 14 Monaten einmal mehr das Schreiben unter den Bedingungen einer Pandemie. Der in Merseburg geborene und in Leuna lebende Schriftsteller hat mehr als 50 Bücher veröffentlicht und über 120 herausgegeben. Im Herbst erscheint beim Mitteldeutschen Verlag, der in diesem Jahr 75jähriges Bestehen feiert, "Session - 111 Gigs Weltweit". Dort erschien auch Jürgen Jankofsky`s Kinderbuch "Anna Hood", welches 2017 in 19 Sprachen übersetzt wurde und 2020 mit dem KIMI-Siegel, wie auch sein Kinderbuch "Dezember-Crash" ausgezeichnet wurde. KIMI ist eine Jury bestehend aus Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Erzählt wird in "Anna Hood" von Anna und ihrem Ziel, die Welt zu verbessern. Ausgangspunkt für sie: Ein Bild von einem Flüchtling, der ein totes Kind in den Armen trägt. Dann fragt sie: Wie kann es sein, dass man vor Armut flüchten muss? Was könnten die Menschen tun, um dies zu verhindern?
In Merseburg wurde Jürgen Jankofsky 1953 geboren. Nach einem begonnenen Chemie-Studium absolvierte er eine Ausbildung als Berufsmusiker, spielte in verschiedenen Rockbands und nahm ein Fernstudium am Literaturinstitut Leipzig auf. 1990 bis 1993 war er Stadtschreiber von Merseburg und wirkte von 1994 bis 1999 im halleschen Künstlerhaus 188. Jürgen Jankofsky hatte die Leitung von Projekten u.a. für die Robert-Bosch-Stiftung Stuttgart inne und war von 2000 bis 2018 Geschäftsführer des Friedrich-Bödecker-Kreises Sachsen-Anhalt. Von 2006 bis 2018 war er zudem stellvertretender Bundesvorsitzender der Friedrich-Bödecker-Kreise. Seit 2013 ist Jürgen Jankofsky Nachlassverwalter des 1904 in Merseburg geborenen und 1976 in Toronto gestorbenen Schriftstellers Walter Bauer und Mit-Initiator des seit 1994 verliehenen Walter-Bauer-Preises. 2017 bis 2018 war er zudem Schatzmeister des deutschen P.E.N., Mitglied der Europäischen Autorenvereinigung KOGGE und des P.E.N., Ehrenmitglied der Writers Union of Armenia (WUA), Kuratoriumsvorsitzender der Siegfried-Berger-Stiftung, 2005 bis 2018 Herausgeber der Literaturzeitschrift "oda–Ort der Augen". Jürgen Jankofsky nahm an zahlreichen Literaturfestivals u.a. Struga, Sarajevo, Accra, Plovdiv, Pristina, Stepanakert, Tozeur fest und bereiste 120 Länder der Welt.


Moderation: Carsten Tesch
Mitwirkende
Redaktion: Angelika Zapf