Sa 24.07. 2021 06:00Uhr 180:00 min

Das Maueropfer Peter Fechter wird am 17.08.1962 im Berlin nach seiner missglückten Flucht von Genzsoladten der DDR abtransportiert
Das Maueropfer Peter Fechter wird am 17.08.1962 im Berlin nach seiner missglückten Flucht von Genzsoladten der DDR abtransportiert Bildrechte: dpa
MDR KULTUR - Das Radio Sa, 24.07.2021 06:00 09:00

MDR KULTUR am Morgen

MDR KULTUR am Morgen

  • Stereo
* 06:06 Uhr - Wort zum Tage
Guido Erbrich

* 06:15 Uhr - Heilbäder, frische Luft und Musen– die MDR Klassik-KurOrte: Bad Liebenstein (Wdh.)
Viele Komponisten und Musiker zog es einst in den kleinen Kurort Bad Liebenstein: ob Brahms, Clara Schumann oder auch Franz Liszt. Blanka Weber hat sich auf ihre Spuren begeben.

* 06:30 Uhr - Wetter und Verkehr

* 06:45 Uhr - Der Stichtag: 1971: Werner Kühl an der Berliner Mauer erschossen
An die 300 Menschen wurden an der Berliner Mauer erschossen, weil sie in den Westen wollten. Werner Kühl wurde er erschossen, weil er vom Westen in den Osten wollte.

* 07:10 Uhr - Wie lange bleibt die Immunität gegen Covid-19?
Die Impfstoffhersteller von Biontech, Pfizer und Moderne haben mit Blick auf Daten aus Israel beantragt, alle Geimpften sechs Monate nach der zweiten mit einer dritten Dosis zu impfen, um den Immunschutz hoch zu halten. Aber ist das wirklich notwendig? Clemens Haug mit dem aktuellen Stand aus der Wissenschaft.

* 07:30 Uhr - Medienschau mit Wetter und Verkehr

* 07:45 Uhr - Polyphon in Bild und Ton
Ulrike Thielmann über die gemeinsame, einmalige(!) Sonderschau von Kunstsammlung Gera und dem Geraer Museum für angewandte Kunst, die bis zum 19. September angesehen werden kann.

* 08:00 Uhr - Nachrichten

* 08:10 Uhr - Bergbau-Schwerpunkt: Ohne Kaolin kein Meißner Porzellan
Für das Luxusprodukt Meißner Porzellan wird Kaolin benötigt. Das liegt etwa 18 Meter unter der Erde in der Nähe des Dorfes Seilitz bei Meißen. Es ist das kleinste Bergwerk Deutschlands und die exklusive Quelle des Weißen Goldes.

* 08:30 Uhr - Feuilleton mit Wetter und Verkehr

* 08:45 Uhr - Japans Schmerz mit Spielen
Was hat Tokio mit sich gerungen - um schliesslich gegen alle Widerstände doch noch Olympische Spiele auszutragen! Nun sind die Spiele soeben eröffnet worden - und was für eine Botschaft geht damit nun von Japan aus? Ein Gespräch mit dem Japanologen Maik Hendrik Sprotte.