Sa 21.08. 2021 11:00Uhr 60:00 min

MDR KULTUR trifft Susanne Stock

Akkordeonistin, Mitbegründerin des "Kommen und Gehen-Das Sechsstädtebundfestival"

Komplette Sendung

Susanne Stock 40 min
Susanne Stock Bildrechte: Doreen Neumann
MDR KULTUR - Das Radio Sa, 21.08.2021 11:00 12:00
Bei MDR KULTUR haben Sie die einmalige Gelegenheit, interessante Menschen näher kennenzulernen, die sich dem kulturellen Leben in unserer Region besonders verpflichtet fühlen. Kuratoren, Musiker, Intendanten, Schriftsteller, Dirigenten, Maler und viele mehr finden hier ihren Platz und erzählen aus ihrem beruflichen Leben und ihrem privaten Alltag.

Zum 4. Mal findet vom 12. bis 22. August "Kommen und Gehen - Das Sechsstädtebundfestival" statt. Die heute in Leipzig lebende Akkordeonistin Susanne Stock hat das breit aufgestellte Festival von Pop bis Klassik mit ins Leben gerufen und ist auch in diesem Jahr vor Ort. Am 21. August jährt sich die Gründung des Sechsstädtebundes zum 675. Mal und wird erstmalig mit einem Städtebundtag und "Jahrmarkt der Kultur" in Löbau gefeiert. Die Städte Bautzen, Görlitz, Kamenz, Lauban (Luban in Polen), Löbau und Zittau sind in diesem historischen Zusammenschluss vereint. Zum Abschluss des Festivals gibt es am 22. 08. Schloßkonzerte auf Schloß Göditz und Burg Tzschocha in Sucha/ Polen. Darüber hinaus lädt der "Kommen und Gehen" Verein bis zum 21. November zu der Veranstaltungsreihe "Oberlausitzer Perspektiven auf 17000 Jahre jüdisches Leben in Deutschland" zu Konzerten, Spaziergängen, Führungen, Workshops, Lesungen und Theaterstücken ein, die mit einem Abschlusskonzert im Gerhard-Hauptmann-Theater in Zittau endet.

In Dessau wurde Susanne Stock 1980 geboren. Mit fünf Jahren begann sie Akkordeon zu spielen, besuchte von 1996 bis 2000 das Musikgymnasium "Schloß Belvedere" in Weimar, studierte bis 2005 an der Hochschule für Musik "Franz Liszt" in Weimar und besuchte Meisterkurse. Anschließend unterrichtete Susanne Stock in Berlin, Brandenburg und Thüringen und übernahm von 2011 bis 2019 eine Dozentur an der Universität Potsdam. Mit der Schauspielerin Elisabeth Richter-Kubbutat tritt Susanne Stock seit 2005 regelmäßig zusammen in der Reihe "Literatur und Konzert" auf.

Als Akkordeonistin arbeitet sie solistisch und kammermusikalisch. Susanne Stock ist Mitglied des in Dresden ansässigen „Ensemble Courage“. Sie spielte zudem mit dem Ensemble united Berlin, Ensemble I`Art Pour I´Art, Ensemble Experimente oder der Internationalen Ensemble Modern Akademie. Sie brachte Kompositionen von Helmut Oehring, Annette Schlünz, Benjamin Schweitzer, Samir Odeh-Tamimi oder Ali Gorji zu Uraufführung. Seit 2014 befaß sich Susanne Stock mit der Musik am Bauhaus, insbesondere mit dem musikalischen Schaffen Lyonel Feiningers. Im Sommer 2017 veröffentlichte sie zusammen mit Georg Wettin eine CD mit 5 seiner Fugen, adaptiert für Akkordeon und Baßklarinette. Darüber hinaus hat das seit 2014 zusammenarbeitende Duo Stock/ Wettin zahlreiche Kompositionen für ihre Besetzung uraufgeführt. Derzeit arbeitet Susanne Stock an einer Aufnahme von Schuberts "Winterreise".
Mitwirkende
Redaktion: Angelika Zapf
Moderation: Thomas Bille