So 19.09. 2021 13:00Uhr 360:00 min

Michael Lichtwarck-Aschoff
Michael Lichtwarck-Aschoff Bildrechte: privat
MDR KULTUR - Das Radio So, 19.09.2021 13:00 19:00

MDR KULTUR am Sonntagnachmittag

MDR KULTUR am Sonntagnachmittag

  • Stereo

Beiträge aus der Sendung

* 13:15 Uhr - Heimatstipendium 4: Kunst im Museum Schloss Moritzburg in Zeitz
Anne Sailer über die Schau "Fatschen" von Julia Schleicher

* 13:30 Uhr - Wetter & Verkehr

* 13:45 Uhr - Der Stichtag: 1991 Ötzi gefunden
19. September 1991Heute vor 30 Jahren wurde in den Ötztaler Alpen die mumifizierte Leiche eines Mannes aus der Bronzezeit gefunden. Peter Meier-Hüsing.Abmoderation: Peter Meier-Hüsing über die Entdeckung einer mumifizierten Leiche in den Ötztaler Alpen, die posthum den Namen "Ötzi" verliehen bekam - jederzeit auch zum Nachhören in der ARD-Audiothek. Morgen im Stichtag: Das "Kommando Spezialkräfte" der Bundeswehr, kurz KSK, wird gegründet.

* 14:15 Uhr - Buch: Celeste Albaret: Monsieur Proust
Der Regisseur Percy Adlon drehte 1981 einen Film der besonderen Art. Darin erzählte er in packenden Bilderfolgen vom Schicksal Celeste Albarets, die 1913 zur Assistentin von Marcel Proust aufstieg und diesen Job bis zum Tode des Autors ausübte. Sie wohnte der Premiere des Streifens noch bei, ehe sie kurz darauf mit 92 verstarb. Anlässlich ihres Todes zollten ihr große Tageszeitungen Tribut, unter anderem die „New York Times“ und "Le Monde". Doch der Grund für diese Lobeshymnen war nicht die Kinoproduktion, sondern ein Buch, das 1973 erstmals erschien. Es fußte auf 70 Stunden Tonbandinterviews, die Celeste Albaret dem Journalisten Georges Belmont über ihre Erfahrungen mit Proust gewährte. Jetzt erschien der Band anlässlich von Prousts 150. Geburtstag in einer Neuauflage, die unser Literaturkritiker Ulf Heise sehr interessant findet.

* 14:30 Uhr - Wetter & Verkehr

14:45 Uhr - DVD-Portrait: Daniel Barenboim (Arthaus)
Daniel Barenboim gehört ohne Frage zu den prägendsten Musikern unserer Zeit. Er ist weit über die Klassik-Szene hinaus bekannt, als charismatische, aber auch streitbare und machtbewusste Persönlichkeit. Im kommenden Jahr feiert er seinen 80. Geburtstag; schon jetzt ehrt ihn ein Porträtfilm, der bei Arthaus erschienen ist, in der Reihe "Legendary Conductors", "Legendäre Dirigenten". Marcus Stäbler hat ihn angeschaut.

* 15:05 Uhr - MDR KULTUR – Diskurs: Von Erregern und gesunden Überträgern
Der Intensivmediziner Michael Lichtwarck-Aschoff im Gespräch mit Kristin Unverzagt zu seinem Buch "Robert Kochs Affe. Der grandiose Irrtum des berühmten Seuchenarztes"
Robert Koch – der Entdecker des Tuberkulose-Erregers – hat zeitlebens einen erbitterten Kampf gegen Bakterien geführt. Er hat Begriffe wie Fremdkörper, Bakterienkolonien, Krankheitsverdacht, Ausscheider geprägt, damit auch heute noch unsere Sprache und unser Verständnis von Gesundheit und Krankheit. Doch heute sind die antibakteriellen Waffen stumpf geworden. Braucht es ein anderes Verständnis von Bakterien und Viren, mit denen wir leben?
Mit dem Intensivmediziner und Autor Michael Lichtwarck-Aschoff spricht MDR-KULTUR-Redakteurin Kristin Unverzagt über sein aktuelles Buch "Robert Kochs Affe. Der grandiose Irrtum des berühmten Seuchenarztes".
Redaktion: Katrin Wenzel

* 15:30 Uhr - Wetter & Verkehr

* 15:45 Uhr - Kinderbiennale - Embracing Nature
Die zweite internationale Kinderbiennale will das verhältnis zur Natur ausloten und auf Augenhöhe den jüngsten zeigen, was es bedeutet teil dieser Erde zu sein.

* 16:10 Uhr - Weltgeschichte vor der Haustür: Das erste Kinderkrankenhaus der Welt
Wie soll man Kinder behandeln - eine Frage, die gerade heftig diskutiert wird. Soll man sie mit den gleichen Impfstoffen und Medikamente wie Erwachsene behandeln oder brauchen sie angepasste? Noch breiter gefragt: was muss man machen, damit Kinder gesund aufwachsen. Eine Frage, die sich auch August Hermann Francke stellte. Der Hallenser Pfarrer gründete mit seiner Schulstadt auch das erste deutsche Kinderkrankenhaus und schuf ein Gesundheitssystem, das lange Zeit nachwirkte. Eine "Weltgeschichte vor der Haustür" von Hartmut Schade, gesprochen von Conny Wolter.

* 16:30 Uhr - Wetter & Verkehr

* 16:45 Uhr - Wortschätze: Die fünfte Jahreszeit. Es liest Dieter Mann
Er war einer der gefragtesten und bestbezahlten Journalisten der Weimarer Republik. Und er war ein begnadeter Gesellschaftskritiker – Kurt Tucholsky. In einer Satire ließ er einem seiner Pseudonyme folgenden Grabspruch zu Teil werden: "Hier ruht ein goldenes Herz und eine eiserne Schnauze" – eine Sentenz, die wohl auch auf ihn selbst zutraf.
Tucholsky schrieb fürs Kabarett, er schrieb über Film, Musik und Literatur, er schrieb eigene Romane und Gedichte. Und kleine Prosa – unter anderem auch "Die fünfte Jahreszeit", einen Text, der die Tage kurz vor dem endgültigen Einzug des Herbstes in den Blick nimmt.

* 17:05 Uhr - MDR KULTUR Spezial Musik mit Akram Mutlak
Die Musikredakteure von MDR KULTUR stellen Neuerscheinungen aus dem aktuellen Musikmarkt vor.
Die Auswahl reicht von Jazz, Pop, Weltmusik und Chanson bis Folk und Elektronik.
Unter anderem mit diesen Alben:
* Peter Broderick: "The wind that shakes the bramble"
* Prya: "Damnshestamil"
* Bosse: "Sunnyside"
* Low: "Hey What?"
* Barbara Pravi: "On N'Enferme Pas Les Oiseaux"
* Eddie Vedder: "Long Way" (Single)

* 18:05 Uhr - MDR KULTUR trifft… Yvonne Most, Fotografin, Halle
Im Rahmen der BUGA in Erfurt ist derzeit im Angermuseum die Ausstellung "FlowerPower. Die Kunst, mit Blumen zu sprechen" zu sehen. Mehr als 100 Künstler nähern sich in Gemälden, Zeichnungen, Skulpturen und Fotografien in unterschiedlichen Facetten der Bedeutung und dem Bedeutungswandel von Blumen- und Blütendarstellungen. Darunter sind auch neun Stillleben von Pflanzen als "Protokoll einer Sehnsucht" von der in Halle lebenden Fotografin Yvonne Most. Die Aufnahmen entstanden während der Corona-Pandemie 2020, gefördert vom Land Sachsen-Anhalt. Weitere Arbeiten von Yvonne Most zeigt eine Sonderausstellung in der Erfurter Kunsthalle mit dem Titel "Blühstreifen - zwischen Traum und Zaun". Ab dem 24.09. präsentiert Yvonne Most ihre Betrachtungen der Lausitz in einer Einzelausstellung im Rahmen "Unser Revier. Strukturwandel in Mitteldeutschland" im Universitätsmuseum der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.
In diesem Sommer leitete sie den Fotokurs "Portrait" bei der 24. Internationalen Dresdener Sommerakademie für Bildende Kunst. Yvonne Most ist für den Hellerau Photography Award 2021 nominiert und plant aktuell mit einem Stipendium im Jahr 2022 ein Fotobuch zur Deutschen Einheit vorzulegen. „Die Erinnerungen der Anderen“, heißt ein 2019 im Kehrer-Verlag erschienener Fotoband, für den Yvonne Most den deutschen Fotobuchpreis in Silber erhielt. Darin geht sie der Geschichte ihrer sudetendeutschen Großmutter nach, nähert sich der Geschichte ihrer Familie, die nach dem Zweiten Weltkrieg aus dem heutigen Tschechien vertrieben wurde und stellt sich den Fragen von Verortung, Heimat und Identität.
In Sondershausen in Thüringen wurde Yvonne Most 1981 geboren. An der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg studierte sie Cultural Engineering und schloss 2008 mit dem Bachelor of Arts ab. 2008 bis 2010 besuchte Yvonne Most das Seminar Sibylle Bergemann an der Ostkreuzschule für Fotografie und Gestaltung Berlin. Ab 2009 arbeitete sie als Dozentin für analoge und digitale Fotopraxis an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. 2012 erhielt Yvonne Most den Master of Arts Photographie an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle. Ein Jahr später wurde ihr der European Newspaper Award „Award of Excellence/ Foto-Reportage“ überreicht. 2015 wurde sie als ordentliches Mitglied in die Deutsche Gesellschaft für Photographie berufen. Yvonne Most arbeitet deutschlandweit freiberuflich als Fotografin und Dozentin, hatte 2013 ein Stipendium Mentoring-Programm der Burg Giebichenstein inne, war 2014, 2017/ 2018 Stipendiatin der Kunststiftung Sachsen-Anhalt und 2020 Stipendiatin der Kulturstiftung Thüringen.
Moderation: Thomas Bille
Redaktion: Angelika Zapf

Hier können Sie noch einmal nachhören

MDR KULTUR
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR KULTUR - Das Radio Mo, 13.09.2021 18:00 19:00
Yvonne Most mit Audio
Yvonne Most Bildrechte: Yvonne Most
MDR KULTUR - Das Radio Sa, 18.09.2021 11:00 12:00

Auch interessant