So 17.10. 2021 13:00Uhr 360:00 min

Annett Gröschner
Annett Gröschner Bildrechte: Susanne Schleyer
MDR KULTUR - Das Radio So, 17.10.2021 13:00 19:00

MDR KULTUR am Sonntagnachmittag

MDR KULTUR am Sonntagnachmittag

  • Stereo
Mit den Sendungen: Diskurs um 15:05 Uhr, um 17:05 Uhr MDR KULTUR Spezial Musik
und um 18:05 Uhr MDR KULTUR trifft.

* 13:15 Uhr - Frankfurter Buchmesse: Mehr als nur Margaret Atwood - Die kanadische Literaturszene
Kanada ist das Gastland auf der Frankfurter Buchmesse. Peter Mücke über die literatur des Landes, die so viel mehr zu bieten hat, als nur Margaret Atwood.

* 13:30 Uhr - Wetter & Verkehr

* 13:45 Uhr - Der Stichtag: 1996 Gerhard Holtz-Baumert stirbt
Mit seinen beiden Büchern über "Alfons Zitterbacke" gelang Gerhard Holtz-Baumert ein Longseller, den Generationen von DDR-Kindern begeistert lasen.

* 14:15 Uhr - Schönes Buch: Hörbuch: Georg Christoph Lichtenberg: Aus den Sudelbüchern
Der Spätaufklärer lässt nichts unkommentiert und notiert mit Witz und Scharfsinn spontane Einfälle, die die Genialität des Denkers widerspiegeln. Vorgestellt von Ulf Heise.

* 14:30 Uhr - Wetter & Verkehr

* 14:45 Uhr - Internationalität im Regionalen - Das Landes-Akkordeon-Ensemble Sachsen-Anhalt feiert 25.Jubläum
Das Konzert ist das erste unter dem Dirigat von Victor Bolgov, der die Ensembelleitung übernommen hat. Im Mittelpunkt stehen Originalwerke zeitgenössischer Komponisten. Anne Sailer stellt das LAESA vor.

* 15:05 Uhr - MDR KULTUR – Diskurs: Lebende Reparation. Die Schriftstellerin Simone Trieder im Gespräch mit Katrin Wenzel
Vor 75 Jahren, am 22.10.1946 wurden 2552 Experten aus dem mitteldeutschen Raum als "Lebende Reparation" in die Sowjetunion verschleppt. Simone Trieder lebt in Halle und hat darüber ein Sachbuch geschrieben, erschienen im Mitteldeutschen Verlag
Jeden Sonnabend zwischen 19:00 und 19:30 Uhr spricht MDR KULTUR mit führenden deutschsprachigen Intellektuellen über die essentiellen Fragen unserer Zeit. Das Themenspektrum reicht von Geschichte und Gesellschaft über Philosophie, Religion und Kulturgeschichte bis hin zu Naturwissenschaften und Lebenshilfe.
Eine Sendung von Katrin Wenzel.

* 15:30 Uhr - Wetter & Verkehr

* 15:45 Uhr - Königin Luise- ein Magdeburger Hörspiel zur Regionalgeschichte
Ein Autor, ein Chor, Schauspieler und Musiker verschiedener Theater - und alle gemiensam haben sie das Hörspiel Luise produziert. Für die Magdeburger ist sie die Königin der Herzen. Sandra Meyer über diese künstlerische Gemeinschaftsarbeit.

* 16:15 Uhr - Entdeckungen in der Mediathek: Atmen
Wir tun es einfach so - Atmen. Aber es ist viel mehr als Luftholen - Hartwig Tegeler über eine spannende Dokumentation.

* 16:30 Uhr - Wetter & Verkehr

* 16:45 Uhr - Wortschätze: Amnesie in litteris. Es liest Dieter Mann
Wer kennt das nicht: die Gedichtzeile fällt einem nicht ein. Und schon gar nicht der Autor oder die Autorin, die sie schrieb. Für Patrick Süsskind steht die Diagnose fest: "vollständiger literarischer Gedächtnisschwund". Er kennt ihn - aus eigener Erfahrung...

* 17:05 Uhr - MDR KULTUR Spezial Musik mit Julia Hemmerling
Die Musikredakteure von MDR KULTUR stellen montags zwischen 18:05 und 19:00 Uhr Neuerscheinungen aus dem aktuellen Musikmarkt vor.
Die Auswahl reicht von Jazz, Pop, Weltmusik, Chanson, Folk und Elektronik.

* Gregory Porter: Neue Single. Dry Bones.
* Efterklang: Album: Windflowers.
* Scary Pockets: Aint no sunshine Mashup with Moorea Masa (Single); Beast of Burden (Single).
* Lisa Eckdahl: Album: Grand Songs.
* Cat power: Bad Religion (Single).
* Nathaniel Rateliff: Album: The Future. Songs: Love Dont und Survivor
* Morgan Harper Jones: All I Do (Single)

* 18:05 Uhr - MDR KULTUR trifft Annett Gröschner Schriftstellerin, Journalistin, Berlin
Bei MDR KULTUR trifft haben Sie die Gelegenheit, interessante Menschen näher kennenzulernen, die sich dem kulturellen Leben in unserer Region besonders verpflichtet fühlen. Menschen aus Kunst, Kultur, Politik, Wissenschaft und Zeitgeschehen finden hier ihren Platz und erzählen aus ihrem beruflichen Leben und privaten Alltag.
Kurz bevor die Buchmesse Frankfurt/ Main vom 20. bis 24.10. 2021 wieder Ihre Tore und mit einem umfangreichen Hygiene-Konzept wegen der Corona-Pandemie öffnet, ist die in Magdeburg geborene und in Berlin lebende Schriftstellerin und Kulturjournalistin Annett Gröschner zu Gast bei MDR KULTUR trifft. Im März 2021 erhielt sie den mit 15.000 Euro dotierten Großen Kunstpreis von der Akademie der Künste Berlin überreicht. Gewürdigt wurde die unermüdliche Chronistin der Stadt, ihrer Geschichte, ihrer Veränderungen und ihrer Bewohnerinnen und Bewohner. Im September nahm Annett Gröscher dann den Klopstock-Preis für neue Literatur 2021 entgegen. Den mit 12.000 € dotierten Preis erhielt sie für ihr Gesamtwerk. Es ist von Genrevielfalt, Formenreichtum und präziser Analyse geprägt, begründete Staats- und Kulturminister Rainer Robra. Annett Gröschners jüngstes Buch heißt "Berliner Bürger*Stuben. Palimpseste und Geschichten" und erschien 2020 bei Edition Nautilus.
In Magdeburg wurde Annett Gröschner 1964 geboren. Nach dem Abitur arbeitete sie als Ankleiderin am Theater der Stadt. 1983 zog sie nach Berlin und studierte dort und in Paris bis 1991 Germanistik. 1990/ 1991 war sie Mitbegründerin und Mitarbeiterin der Frauenzeitschrift "Ypsilon". Von 1992 bis 1996 wirkte sie im "Prenzlauer Berg Museum" und beteiligte sich an zahlreichen Forschungs-, Buch- und Ausstellungsprojekten. Vier Jahre war sie Redakteurin und Herausgeberin der Zeitschrift "Sklaven und Sklavenaufstand". Seit 1997 ist Annett Gröschner freiberufliche Schriftstellerin und Journalistin, aber auch Dozentin, Alltagsforscherin, Theater- und Ausstellungsmacherin, gern ist sie Spaziergängerin und Straßenbahnfahrerin.
1989 erschien in Explos Edition Hentrich "Wer gibt Dir Recht, den Stummen zu spielen. Eine Annäherung an Inge Müller". Zahlreiche Publikationen folgten, Gedichte, Essays, Kurzgeschichten, Fotobände. Der erste Roman "Moskauer Eis" wurde im Jahr 2000 bei Kiepenheuer Leipzig veröffentlicht, der Roman "Walpurgisnacht" 2011 bei Deutsche Verlagsanstalt, Stuttgart

Mehr zu den Themen