So 24.10. 2021 13:00Uhr 360:00 min

Kerstin Preiwuß vor einer weißen Wand.
Kerstin Preiwuß - Schriftstellerin, Professorin am Deutschen Literaturinstitut Bildrechte: Privat
MDR KULTUR - Das Radio So, 24.10.2021 13:00 19:00

MDR KULTUR am Sonntagnachmittag

MDR KULTUR am Sonntagnachmittag

  • Stereo

Beiträge aus der Sendung

* 13:15 Uhr - Rezension "Tristan und Isolde" am Theater Chemnitz
In Chemnitz wird die Wagner-Pflege fortgeschrieben: Nach einer aufsehenerregenden "Götterdämmerung" inszeniert Elisabeth Stöppler nun "Tristan und Isolde". Die musikalische Leitung hat GMD Guillermo García Calvo.

* 13:30 Uhr - Wetter & Verkehr

* 13.45 Der Stichtag: 1951 Deutsches PEN spaltet sich
Der Kalte Krieg macht auch vor den Dichtern nicht halt. Wegen der Staatsnähe der ostdeutschen Autoren treten 12 West-Dichter aus dem gemeinsamen PEN aus und gründen ein westdeutsches PEN.
Autor: Sven Hecker

* 14:10 Uhr - Lost Art Gotha - 4. Folge: Die Familienangelegenheit
Gotha 1992: Es herrscht Aufregung auf Schloss Friedensstein, ein lange verloren geglaubtes Gemälde steht zur Auktion bei Sotheby’s in London. Aber wie ist es da hingekommen? Und kann die Auktion noch verhindert werden?

* 14:45 Uhr - Ausstellung: Martin Honert - das fliegende Klassenzimmer
Wiederkehrendes Thema des künstlerischen werkes von Martin Honert ist die Erinnerung an die eigene Kindheit und Jugend, die er nicht nacherzählt, sondern als Teil von Konstruktionen des kollektiven Erinnerns in Bildern versteht. Dem langjährigen Kunstprpfessor und hochgeschätzten Künstler richtet die HfBK jetzt eine Ausstellung ein.

* 15.05 MDR KULTUR – Diskurs: Krebs fühlen. Eine Emotionsgeschichte des 20. Jahrhunderts. Die Historikerin Bettina Hitzer im Gespräch
MDR KULTUR spricht mit führenden deutschsprachigen Intellektuellen über die essentiellen Fragen unserer Zeit. Das Themenspektrum reicht von Geschichte und Gesellschaft über Philosophie, Religion und Kulturgeschichte bis hin zu Naturwissenschaften und Lebenshilfe.
Es ist eine Krankheit, die uns auf die eine oder andere Art alle betrifft, sei es, weil wir selbst an ihr leiden oder jemand in der Familie, im Freundes-und Bekanntenkreis. Diese Krankheit heißt Krebs. Im Gespräch erzählt die Historikerin Bettina Hitzer, wie sich diese Gefühle in den letzten Jahrzehnten verändert haben.
Eine Sendung von Bettina Baltschev
Redaktion Katrin Wenzel

* 15:30 Uhr - Wetter & Verkehr

* 15:45 Uhr - Schönes Buch: Haruki Murakami: Gesammelte T-Shirts
Haruki Murakami redet nicht gern über sich – hier lässt er seine T-Shirts sprechen. Vorgestellt von Ulf Heise.

* 16:10 Uhr - Lost Art Gotha - 5. Folge: Die verlorene Handschrift
1945 bringt die Herzogsfamilie eine Prachthandschrift von Gotha nach Coburg und verkauft sie dann an ein bayrisches Museum. Wird sie je wieder auf dem Friedenstein zu sehen sein?

* 16: 45 Uhr - Wortschätze: Mit der Nase um die Welt. Es liest Ulrike Krumbiegel
Für den "Seelenarzt von Potsdam" und "Pflanzenzauberer" Karl Foerster sollte ein Garten weniger repräsentieren, sondern zu allererst den Bedürfnissen seiner Bewohner gerecht werden. Über seine Liebe und seine daraus resultierenden Vorstellungen schrieb Foerster – poetisch und philosophisch.

* 17:05 Uhr - MDR KULTUR Spezial Musik mit Heidi Eichenberg
Die Musikredakteure von MDR KULTUR stellen montags zwischen 18:05 und 19:00 Uhr Neuerscheinungen aus dem aktuellen Musikmarkt vor.
Die Auswahl reicht von Jazz, Pop, Weltmusik, Chanson, Folk und Elektronik
Vorgestellt werden folgende Alben:
- Norah Jones: "I dream of Christmas"
- Santana: "Blessings and Miracles"
- Catt: "Why, why"
- Beatles: "Let it Be"
- Danny George Wilson: "Another Place"
- Adele: "Easy On Me"
Redaktion: Heidi Eichenberg

* 18:05 Uhr - MDR KULTUR trifft… Kerstin Preiwuß
Bei MDR KULTUR haben Sie die einmalige Gelegenheit, interessante Menschen näher kennenzulernen, die sich dem kulturellen Leben in unserer Region besonders verpflichtet fühlen. Kuratoren, Musiker, Intendanten, Schriftsteller, Dirigenten, Maler und viele mehr finden hier ihren Platz und erzählen aus ihrem beruflichen Leben und ihrem privaten Alltag.
Die Buchmesse in Frankfurt/ Main findet noch bis zum 24. Oktober mit einem umfangreichen Hygiene-Konzept statt. Im März 2020 wurde mit der Leipziger Buchmesse die erste Großveranstaltung in Deutschland wegen der Corona-Pandemie abgesagt. Der am 16.03.2020 im Piper-Verlag erschiene Gedichtband „Taupunkt" von Kerstin Preiwuß konnte damals nicht der Öffentlichkeit in Leipzig vorgestellt werden. Ein reichliches Jahr später, im Juni 2021, nahm die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung die in Leipzig lebende Lyrikerin, Romanautorin und Essayistin als neues Mitglied in die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung auf. Seit Oktober ist Kerstin Preiwuß Professorin für „Literarische Ästhetik" am Deutschen Literaturinstitut. Sie tritt die Nachfolge von Josef Haslinger an, der in den Ruhestand verabschiedet wurde.
Kerstin Preiwuß erhielt zahlreiche Auszeichnungen, u.a. das Hermann-Lenz-Stipendium, den Lyrik-Preis Meran, den Eichendorff-Literaturpreis und 2020 den Anke-Bennholdt-Thomsen-Lyrikpreis der Deutschen Schillerstiftung. Sie ist Mitglied des PEN-Zentrums Deutschland.
In Lübz wurde Kerstin Preiwuß 1980 geboren, in Plau am See und in Rostock wuchs sie auf. Kerstin Preiwuß studierte Germanistik, Philosophie und Psychologie in Leipzig und Aix-en-Provence und promovierte über deutsch-polnische Ortsnamen. Sie ist Absolventin des Deutschen Literaturinstituts Leipzig. Von 2010 bis 2012 war sie Mitherausgeberin der Literaturzeitschrift „Edit" und veröffentlichte dort auch Rezensionen. 2006 legte Kerstin Preiwuß den ersten Gedichtband "Nachricht von neuen Sternen" vor, dem folgt 2012 "Rede" und 2016 "Gespür für Licht". 2014 erschien ihr Romandebüt "Restwärme" und 2017 der Roman "Nach Onkalo", der für den Deutschen Buchpreis nominiert wurde.
Moderation: Julia Hemmerling
Redaktion: Angelika Zapf

Mit aktuellen Beiträgen aus Kultur, Gesellschaft, Natur und Wissenschaft, außerdem "Das schöne Buch".

Mit den Sendungen: Diskurs um 15:05 Uhr, um 17:05 Uhr MDR KULTUR Spezial Musik
und um 18:05 Uhr MDR KULTUR trifft.