Sa 04.12. 2021 11:00Uhr 60:00 min

MDR KULTUR trifft

Uwe Stickert, Opern- und Konzertsänger, lyrischer Tenor

Komplette Sendung

Uwe Stickert 44 min
Uwe Stickert - Opern- und Konzertsänger, lyrischer Tenor Bildrechte: Sven Christian Schramm
MDR KULTUR - Das Radio Sa, 04.12.2021 11:00 12:00
Das Weihnachtsoratorium in der Dresdner Frauenkirche am 17./ 18. Dezember unter der Leitung von Ludwig Güttler muss wegen der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie abgesagt werden. Für den in Weimar lebenden Tenor Uwe Stickert eine weitere traurig-bittere Absage, eine von vielen seit knapp zwei Jahren. Ihm und seiner ebenfalls freiberuflichen arbeitenden Frau, der Sopranistin Eleonore Marguerre, sind mit dem Ausbruch von Corona sehr viele Aufträge weggebrochen.

Früher reisten die Eltern zweier Kinder abwechselnd von einem Engagement zum anderen: Deutschland, Europa, Übersee. Nun bestimmen Unsicherheit und Unplanbarkeit ihren Alltag. Unterschiedliche Erfahrungen machte das Künstlerpaar während der Lockdowns mit Theatern und Konzertveranstaltern. So entschieden sie sich im vergangenen Jahr für eine Verbesserung der Situation freiberuflicher Künstlerinnen und Künstler zu engagieren und traten dem 2020 gegründeten Freischaffendennetzwerk "Krea(k)tiv" bei.

Den Beruf aufzugeben ist für Uwe Stickert und seine Frau keine Option. Sie singen zu gern, üben ihre Arbeit mit Freude aus. Bereits im vergangenen Jahr begannen sie in ihrem Garten private Konzerte zu geben. Die vier Sängerinnen und Sänger Eleonore Marguerre, Uwe Stickert, Ulrika Strömstedt und ihr Pianist Dirk Sobe schlossen sich zusammen, um Highlights der Opern- und Operettenwelt, barocke Musik oder schwedische Lieder zur blauen Stunde zur Aufführung zu bringen. Im Frühsommer gründeten sie den Verein ExtraKlang e.V. Der Eintritt ist frei für 50-100 Gäste von 1-100 Jahren. Wie im vergangenen Jahr gibt es auch 2021 Adventskonzerte. Am 1. Adventssamstag traten sie in der Weimarer Jakobskirche auf.

In Sonneberg in Thüringen wurde Uwe Stickert 1974 geboren. Ab dem sieben Lebensjahr besuchte er das Musik-Gymnasium Belvedere in Weimar, erhielt Klavier- und Gesangsunterricht. Das Gesangsstudium an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar schloss er mit Auszeichnung ab. Anschließen hatte Uwe Stickert Engagements an der Komische Oper Berlin, dem Aalto-Theater Essen, dem Nationaltheater Weimar oder dem Nationaltheater Mannheim. In den zurückliegenden Jahren machte er international im französischen Fach als Gounods "Faust" in Bern oder als „Raoul" in Meyerbeers "Les Huguenots" in Nizza und Nürnberg auf sich aufmerksam. 2015 wurde Uwe Stickert in der Zeitschrift "Opernwelt" als "bester Sänger" nominiert.

Uwe Stickert sang den "David" in Wagners "Meistersingern" am MüPa in Budapest, den "Tonio" in "La Fille du Régiment" in Shanghai oder "Desportes" in "Die Soldaten" am Teatro Real Madrid. Als Oratorien- und Liedsänger gastierte Uwe Stickert mit den großen Bach-Passionen in Israel, Italien, China, der Schweiz und Frankreich. Eine enge Zusammenarbeit verbindet ihn mit Ludwig Güttler und der Bach Akademie. Wiederholt sang Uwe Stickert mit namhaften Dirigenten wie Helmut Rilling, Adam Fischer, Sir Neville Marriner oder Kevin Edusej.
Mitwirkende
Redaktion: Angelika Zapf