So 16.01. 2022 12:00Uhr 60:00 min

MDR KULTUR Café mit Rick Okon

Eine Sendung von Knut Elstermann

Komplette Sendung

Rick Okon 38 min
Bildrechte: WDR/Stephan Pick
MDR KULTUR - Das Radio So, 16.01.2022 12:00 13:00
Schon bei seiner ersten Film-Hauptrolle, dem Transmann Lukas in "Romeos" (2011), zeigte sich das außergewöhnliche Talent des Schauspielers Rick Okon. Mit großer Sensibilität und einem feinen Gespür für die Zerrissenheit, die Widersprüchlichkeit seiner Figuren vermag er es, glaubwürdige Gestalten zu zeichnen, die sich tief einprägen.

Der 1989 in Schwedt geborene Rick Okon, das ist übrigens kein Künstlername, wie oft vermutet wird, entdeckte schon früh seine Lust am Spielen und übernahm bald kleinere Rollen in Fernsehproduktionen. Nachdem er bereits in Hamburg Schauspielunterricht genommen hatte, studierte er von 2010 bis 2014 an der Filmuniversität Babelsberg.

Heute ist Rick Okon einem großen Publikum bekannt. Zum einen durch seinen Kapitänleutnant in der internationalen Serie "Das Boot" und durch seinen Tatort-Kommissar Jan Pawlak, den er seit 2018 in Dortmund spielt. Auch dies ist wieder eine typische Figur für den jungen, nachdenklichen Schauspieler, ein zurückhaltender, beobachtender Ermittler mit einem schwierigen privaten Umfeld. Rick Okon liebt solche eigenwilligen, herausfordernden Rollen und er ist genau der richtige Mann dafür.

In seinem jüngsten Kinofilm "Niemand ist bei den Kälbern" zeigt er sich von einer ganz neuen Seite. Er spielt einen Bauern, der keinen Zugang zu den Gefühlen seiner jungen Frau findet.