Sa 05.03. 2022 11:00Uhr 60:00 min

MDR KULTUR trifft Hendrik Wiethase

Autor, Verleger, Maler, Photograph, Filmemacher, Wettin-Löbejün

Komplette Sendung

Autor, Verleger, Maler, Photograph, Filmemacher, Wettin-Löbejün 35 min
Autor, Verleger, Maler, Photograph, Filmemacher, Wettin-Löbejün Bildrechte: Joris Wiethase
MDR KULTUR - Das Radio Sa, 05.03.2022 11:00 12:00
Jeden Sonnabend um 11:05 Uhr haben Sie die einmalige Gelegenheit, interessante Menschen näher kennenzulernen, die sich dem kulturellen Leben in unserer Region besonders verpflichtet fühlen. Kuratoren, Musiker, Intendanten, Schriftsteller, Dirigenten, Maler und viele mehr finden hier ihren Platz und erzählen aus ihrem beruflichen Leben und ihrem privaten Alltag.

Mit der dritten Absage der Leipziger Buchmesse infolge der Corona-Pandemie sind bei MDR Kultur trifft den ganzen März Buchmenschen zu Gast im Rahmen des MDR Kultur Bücherfrühlings.

"Eine kulinarische Reise durch Indien" hat Hendrik Wiethase, Autor, Verleger, Maler, Photograph und Filmemacher in Wettin-Löbejün jüngst beim Buchverlag für die Frau vorgelegt. Er kennt und bereist Indien seit vielen Jahren, schrieb bereits über Land, Religion und das klassische indische Bogenschießen. Das jüngste Buch nun erzählt von der Vielfalt der indischen Küche. Hendrik Wiethase nimmt den Leser mit zum Einkauf auf die Märkte, verweist auf den Gemüseanbau in den Städten, lässt am Reichtum der indischen Gewürze teilhaben, gibt Einblicke zur Rolle der Frau in Indien, zeigt das Land auch in seinen Widersprüchen. Mit zahlreichen farbigen Abbildungen ist das Buch eine Einladung auf eine sinnlich-kulinarische Reise, die animiert, selbst zu kochen und auszuprobieren.

Von einem sich weltweit ausbreitenden Corona-Virus erfuhr Hendrik Wiethase im Frühjahr 2020 während einer erneuten Reise durch Indien. Der Registrierung auf der Rückholseite des Auswärtigen Amts folgte zunächst jedoch lange keine Reaktion. Hendrik Wiethase saß zunächst fest in Mohali/Chandigarh im Punjab, hatte zwei Stunden am Tag nur Ausgang für Einkäufe und medizinische Versorgung.

In München wurde Hendrik Wiethase 1952 geboren. Nach dem Beginn einer Reisebürokaufmann-Lehre und Abbruch auf eigenen Wunsch erhielt er 1972 eine Anstellung als Produktionsassistent bei der Bavaria Film GmbH und eine Ausbildung zum Schnittmeister und arbeitete ab 1979 als freier Filmschnittmeister beim Bayerischen Fernsehen und diversen Filmproduktionen, später auch als Kameramann, Regieassistent und Fotograf. 1985 kaufte er die Deutsche Industrie- und Auftragsfilm GmbH und produzierte bis 1997 rund 800 Synchronisationen für MGM, Disney, RTL und Eurovideo und ab 1999 eigene Filme. 2000 zog er nahe Passau und gründete vier Jahre später den Wiethase Verlag, wirkte als Autor und Herausgeber diverser Hörbücher, Videos und Fachbücher. 2010 zog Hendrik Wiethase nach Wettin-Löbejün. Seit 1972 ist er zudem freischaffender Maler, Bildhauer und Fotograf und damit in zahlreichen Ausstellungen in Deutschland und Österreich vertreten. Seit 2011 ist er im Vorstand des Berufsverbandes Bildender Künstler Sachsen-Anhalt und Stellvertretendes Mitglied des Kulturkonvents des Landes Sachsen-Anhalt.
Mitwirkende
Redaktion: Angelika Zapf