Mi 13.04. 2022 18:00Uhr 60:00 min

MDR KULTUR Spezial

Unter Büchern

Eine Sendung von Katrin Schumacher

Komplette Sendung

Katrin Schumacher 56 min
Bildrechte: MDR/Hagen Wolf
MDR KULTUR - Das Radio Mi, 13.04.2022 18:00 19:00
Sonne und Narzissen, selbst die Magnolien stehen schon prächtig, und dann noch Osten vor der Tür! Und weil es uns alle grade in die Natur zieht, schauen wir in dieser Folge auch mal ins Grünne und auf das, was sich da bewegt: Zwischen Hase, Osterlamm und dem, was wir Wildtier nennen – Katrin Schumacher lotet das Verhältnis Mensch und Tier aus in ein paar Facetten. Es scheint ja tatsächlich eine anthropologische Konstante, sich mit dem Tier verbunden zu sehen, selbst in den frühesten Höhlenzeichnungen sind Mensch und Tier gemeinsam dargestellt. Und auch in den frühesten überlieferten Texten, den „Metamorphosen“ sind die Tiere unterwegs, es gibt Götter in Tiergestalt, es gibt die sprechende Tiere in den Fabeln… ein weites Feld, zu dem MDR Kultur Literaturkritikerin Sabine Frank ins Gespräch kommt. Sie stellt auch zwei Bücher vor, über das ausgestorbene Tiere und über den Hering im speziellen. Und um den Kreis nochmal ganz weit zu ziehen, stellen wir zwei belletristische Titel vor, in denen Tiere erzählerische Motoren sind.

Die Bücher im Einzelnen

*Mensch und Tier: eine friedliche Annäherung? Katrin Schumacher und Sabine Frank im Gespräch zu Büchern und Texten, die sich mit unseren Haus- und Wildtieren beschäftigen.

*Bernhard Kegel: Ausgestorbene Tiere. Meist ist der Mensch schuld, es gibt aber auch andere Naturkatastrophen, mit denen die Tiere zu kämpfen haben und hatten. Sabine Frank stelt die lesenswerte Bestandsaufnahme vor.

*Holger Teschke: Heringe. Der Hering ist der Fisch des Jahres – eine Natur- und Kulturgeschichte stellt uns das schillernde Tier vor. Sabine Frank hat mit dem Autor gesprochen.

*Katharina Adler: Iglhaut. Ein furioser zweiter Roman der Autorin, der zu einer exzentrischen Protagonistin in einem Münchner Altbau führt. Claudia Ingenhoven hat ihn für uns gelesen.

*Dagmar Leupold: Dagegen die Elefanten! Ein Ausrufezeichen von Roman, ein Schätzkästlein, das Ulrich Rüdenauer vorstellt.

*Bettina Baltschev: Am Rande der Glückseligkeit. Und schließlich schauen wir kurz auf eine Kulturgeschichte des Strandes, die gerade für den Deutschen Sachbuchpreis nominiert ist.

Aktuelle Buchbesprechungen, Interviews mit Autoren, Neues vom deutschen und internationalen Buchmarkt und von Büchermenschen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.