Di 21.06. 2022 22:00Uhr 60:00 min

MDR KULTUR Werkstatt Mitteldeutschland

Kommt, wir bauen eine Schule. Wie Räume zum Lernen einladen

Komplette Sendung

Innenraumvisualisierung aus der Entwurfsplanung für die StadtLandSchule Weimar 51 min
Bildrechte: Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft, PONNIE Images
MDR KULTUR - Das Radio Di, 21.06.2022 22:00 23:00
Eine MDR KULTUR Werkstatt von Regine Schneider
Es sollten die allerschönsten Gebäude der Welt sein - Schulen - weil wir alle darin einen großen Teil unseres Lebens verbringen, Kinder- und Jugendjahre, die uns prägen.

Die allerschönsten Gebäude - doch die Realität ist eine andere… Aber vielleicht ändert sich das gerade - denn es werden wieder Schulen gebaut, nach langen, langen Jahren wieder (- im Osten wurden Schulen ja eher zugemacht, leer stehen gelassen -), jetzt steigt mit den Schülerzahlen auch der Bedarf an Platz wieder, jedenfalls in den urbanen Räumen. Auch in Weimar - der erste Schulbau nach 40 Jahren - die staatliche Jenaplan Gemeinschaftsschule bekommt ein neues Haus - nein, gleich 3 und Schule heißen sie auch nicht mehr: es sind Lernhäuser. So offen das pädagogische Konzept ist, das auf Entdeckungen setzt, Begrenzungen weitet, gedankliche und räumliche auch, so offen ist die Architektur - keine Klassenzimmer, keine Flure, weite Flächen ohne Wände.

Die gesamte Schulgemeinschaft hat mitgeplant und mitgestaltet. Der Raum ist der 3. Pädagoge - Loris Malaguzzi, italienischer Pädagoge, regte mit dieser These Bildungseinrichtungen an, Lern- und Lebensräume zu schaffen, die es Kindern ermöglichen, selbstorganisiert zu lernen und sich dabei wohlzufühlen.
Wie Architektur die pädagogische Idee unterstützen und befördern kann - das zeigt die MDR Kultur-Reportage am Beispiel der staatlichen Gemeinschaftsschule Jenaplan, deren Neubau ein Modellprojekt der IBA, Internationalen Bauausstellung Thüringen ist.

Gespräche, Atelier-Besuche, Diskussions-Runden und Reportagen aus Mitteldeutschland.