Sa 27.08. 2022 11:00Uhr 60:00 min

MDR KULTUR trifft Julien Chavaz, neuer Generalintendant Theater Magdeburg

MDR KULTUR trifft - Julien Chavaz

Komplette Sendung

Julien Chavaz - Generalintendant Theater Magdeburg 37 min
Julien Chavaz - Generalintendant Theater Magdeburg Bildrechte: Nilz Boehme
MDR KULTUR - Das Radio Sa, 27.08.2022 11:00 12:00
Der neue Generalintendant des Theaters Magdeburg Julien Chavaz setzt auf modernes Theater, viele Gastkünstler, sowie Nachwuchsförderung und plant für seine erste Spielzeit ab Herbst 26 Premieren in Musiktheater, Schauspiel und Ballett. Hinzu kommen zehn Sinfoniekonzerte und ein umfangreiches Rahmenprogramm. Ihm zur Seite stehen Clara Weyde, Clemens Leander und Bastian Lomsché, ein dreiköpfiges Team, daß das Schauspiel leitet. Zusammen wollen sie für ein fantasievolles, politisches Theater stehen. Das Ballett wird künftig von Jörg Mannes geleitet. Anna Skryleva bleibt Generalmusikdirektorin. Künftig gibt es einen "Composer in Residence". Gerald Barry aus Irland macht den Auftakt. Unter dem Titel "Knall" soll es zudem künftig Gesprächsrunden mit Wissenschaftlern, Autoren und Politikern am Schauspielhaus geben. Mit "Monitor Ukraine" wird sich in regelmäßiger Form dem Krieg und seinen Folgen gewidmet.

Mit einem großen Theaterfest eröffnet das Theater Magdeburg vom 09. bis 11. September die Spielzeit und zeigt die ersten fünf Premieren. Am 09. September ist "Das Leben ein Traum", ein Schauspiel nach Pedro Calderón de la Barca in der Regie von Clara Weyde zu sehen. Außerdem startet Julien Chavaz die neue Spielzeit mit einem ganz besonderen Projekt: Die Fan-Gesänge des 1. FC Magdeburg halten Einzug ins Magdeburger Theater.

In Bern wurde Julien Chavaz 1982 geboren. In Zürich studierte er Agrarwissenschaften und in Lausanne Dramaturgie. Anschließend arbeitete Julien Chavaz als künstlerischer Mitarbeiter und Regieassistent von Laurent Pelly an der Opéra de Paris, der Santa Fe Opera, dem Genfer Grand Théatre, der Opéra de Lyon und der Nationale Opera Amsterdam. Zuletzt inszenierte er in Paris, Lausanne, Zürich, Genf, Freiburg, Den Haag und Amsterdam. 2021 brachte Julien Chavaz eine Neufassung des Stückes "Pelléas et Mélisande" nach Maeterlinck in Paris zur Aufführung und 2016 eine inszenierte Version von Buxtehudes Kantatenzyklus "Membra Jesu nostri" unter dem Titel "Teenage Bodies". Beim Festival Belluard Bollwerk International entstand im gleichen Jahr die Kammeroper "Sholololo!". Weitere Arbeiten wurden in London, Rotterdam und Bozen aufgeführt. Seit 2022 ist Julien Chavaz Generalintendant des Theaters Magdeburg und trat die Nachfolge der langjährigen Generalintendantin Karen Stone an.

Mitwirkende
Redaktion: Angelika Zapf