Mi 16.05. 2018 22:00Uhr 60:00 min

MDR KULTUR
MDR KULTUR Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR KULTUR - Das Radio Mi, 16.05.2018 22:00 23:00

Wer ist im Moment ich?

Wer ist im Moment ich?

Das Lebensexperiment des Künstlers Carlfriedrich Claus

  • Stereo
Zum 20. Todestag von Carlfriedrich Claus am 22. Mai
Von Anne König

Carlfriedrich Claus (1930-1998) gehörte zu den Künstlern, die in der DDR im Verborgenen lebten und wirkten. Einzig seinen Sprachexperimenten und seiner Grafik verpflichtet, wohnte er in der elterlichen Wohnung im erzgebirgischen Annaberg-Buchholz. Schreibend, zeichnend, lautmalend begab er sich auf innere Entdeckungsreisen, drang er in die Zwischenräume des menschlichen Bewusstseins vor.

Mit DDR-Tonbandgeräten zeichnete er seine frühen Lautexperimente auf. Einige von ihnen sind noch heute erhalten. Neben dem Erforschen der Sprache machte Claus auch mit Grafiken auf sich aufmerksam. Einige seiner "Sprachblätter" sind heute im Berliner Reichstag zu sehen. Für sein künstlerisches Schaffen wurde Carlfriedrich Claus 1998, kurz vor seinem Tod, mit dem Gerhard-Altenbourg-Preis ausgezeichnet.

Bei ihren Recherchen fand die Autorin Briefe und Texte, in denen Claus seine Klang- und Schriftkunst erläutert. Er thematisiert dort sein Verhältnis zur Sprache, die er von ihren Worten und Bedeutungen befreien wollte.
Die Autorin portraitiert das Leben und Werk eines ungewöhnlichen Menschen, für den die Kunst alles bedeutete.

Anne König wurde 1971 in Erfurt geboren. Sie studierte an der Universität Leipzig Journalistik und Soziologie, an der Bauhaus-Universität Weimar nahm sie ein Zusatzstudium im Fach Mediengestaltung auf. Seit 1996 arbeitet sie als freischaffende Hörfunkautorin für verschiedene Hörfunkstationen der ARD.

Regie: Waclaw Stawny
Produktion: MDR 2000

Sprecher:
Anna Magdalena Fitzi
Siegfried Worch