Mi 19.12. 2018 22:00Uhr 60:00 min

MDR KULTUR - Feature Die Stadt der Weihnachtskrippen

Neapel im Advent

Von Margherita Arzillo

Komplette Sendung

Weihnachtskrippe in der Altstadt von Neapel 53 min
Bildrechte: dpa
MDR KULTUR - Das Radio Mi, 19.12.2018 22:00 23:00
(Wiederholung)

Eine Weihnachtskrippe ist die Abbildung der Geburt Christi aus der Weihnachtsgeschichte. Da Maria keinen Raum in einer Herberge in Bethlehem bekam, bettete sie das Kind in die Futterkrippe eines Stalles. Ochs und Esel kennt die Weihnachtsgeschichte des Evangelisten Lukas nicht, aber beim Propheten Jesaja wurden diese Stalltiere und die Krippe in jene archaische Verbindung gebracht, die bereits auf einem Sargrelief des 3. Jahrhunderts zu sehen ist und die zum bildlichen Kern aller figürlichen Darstellungen von Christi Geburt wurden.

Die berühmtesten Weihnachtskrippen sind in der Stadt Neapel zu finden. Hier werden die Krippenfiguren seit Jahrhunderten mit der Hand gefertigt, Detail für Detail. Das Jesuskind, Maria und Joseph, 12 Schafe als Symbol für die 12 Monate, der Verkündigungsengel, die Heiligen Drei Könige. Keine Figur darf fehlen. Die Künstler fanden die Vorlagen für ihre Figuren im wirklichen Leben und so wurde die Weihnachtskrippe nach und nach ein Abbild des Volkes.

Mittlerweile ist die Heilige Familie von Personen des täglichen Lebens umgeben, von Pizzabäckern, Kartenspielern, Obsthändlern und auch von Politikern, Schriftstellern und Fußballspielern. Für die Neapolitaner sind die Figuren ein "Familienschatz", der von Generation zu Generation weitergegeben wird. Die Autorin Margherita Arzillo ist in der Nähe von Neapel aufgewachsen und ist bestens mit allen Traditionen und kulturgeschichtlichen Feinheiten vertraut. Heute lebt sie in Leipzig und lehrt an der Italianistik-Sektion der Universität.

Regie: Stefan Kanis
Produktion: MDR 2008

Sprecher:
Imogen Kogge - Erzählerin
Nikolaus Haenel - Zitator
Frank Arnold - Sprecher

(53 Min.)