Sa 16.03. 2019 09:05Uhr 30:00 min

MDR KULTUR - Feature Glyphosat - Geschichten vom Unkrautvernichten

Von Duska Roth

Komplette Sendung

Ein Traktor mit einer Sprühanlage auf einem Maisfeld 29 min
Bildrechte: IMAGO
MDR KULTUR - Das Radio Sa, 16.03.2019 09:05 09:35

Beiträge aus der Sendung

Gefährdungszeichen im Kornfeld, Einsatz von Giftstoffen in der Landwirtschaft 7 min
Bildrechte: imago/Christian Ohde
Das Unkraut abtöten, bevor die Kulturpflanze ausgesät wird - so funktioniert das Totalherbizid Glyphosat. Doch wie viel davon bleibt auf dem Acker, gelangt in die Gewässer, kommt letztendlich in unsere Lebensmittel, in unser Bier? Im Sommer 2018 kam ein Schwurgericht in den USA zu dem Schluss, dass Glyphosat krebserregend sei. Wenn dies auch von der Wissenschaft bestätigt werden kann, was bedeutet das für die Zukunft der Landwirtschaft? Für Jörg Kamprad, konventioneller Landwirt aus dem Mansfelder Land, überwiegen beim jetzigen Stand der Wissenschaft eindeutig die Vorteile des Unkrautvernichters. Die Landwirte Matthias Saudhof und Leonard van Uelft aus dem Salzlandkreis nutzen kein Glyphosat - sie sind Bio-Bauern. Alle drei erzählen von einem Stoff, der wie kein zweiter die Bauernschaft spaltet.

Duska Roth ist 1980 in Zagreb, Kroatien geboren und wuchs in Marburg auf. Sie studierte Ethnologie, Medienwissenschaften und Kunstgeschichte in Marburg und Tübingen. Sie arbeitete als Ethnologin in Serbien, Kroatien und Aserbaidschan. Seit 2016 arbeitet sie als freie Feature Autorin.
Mitwirkende
Regie: Andreas Meinetsberger
Produktion: MDR 2019