So 06.12. 2020 10:00Uhr 60:00 min

Kerze wird in einer Kirche angezündet
Kerze wird in einer Kirche angezündet Bildrechte: colourbox.com
MDR KULTUR - Das Radio So, 06.12.2020 10:00 11:00

Gottesdienst

Gottesdienst

Freikirchlicher Gottesdienst in der Ev.-Freikirchliche Gemeinde Stollberg/Erzgeb.

Mit Pastor Michael Schubach

  • Stereo

Beiträge aus der Sendung

Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Stollberg 60 min
Bildrechte: Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Stollberg

"Kopf hoch, er kommt!" ist das Motto des Gottesdienstes am Nikolaustag. Die Predigt beim Gottesdienst der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Stollberg im Erzgebirge hält Pastor Michael Schubach.

MDR KULTUR - Das Radio So 06.12.2020 10:00Uhr 59:59 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
95 Jahre alt wurde unsere Gemeinde in diesem Jahr. Eine wirklich alte Dame, möchte man meinen. Aber dafür ist sie quicklebendig. 1925 gründeten Menschen baptistischen Glaubens aus Stollberg und Umgebung die Gemeinde als Körperschaft des öffentlichen Rechts. Waren die baulichen Anfänge recht bescheiden – eine Holzbaracke in der Stollberger Gartenstadt bot den Mitgliedern ein erstes geistliches Zuhause, gelang es den Stollberger Baptisten, in den 60er Jahren den DDR-Behörden eine Baugenehmigung für eine richtige Kapelle abzuringen. 1966 konnte die Kapelle am Park eingeweiht werden. Unseren älteren Geschwistern spürt man bis heute die Freude darüber ab, was ihnen damals mit ganz viel Eigenleistung gelang.

Heute reicht der Platz in der Kapelle am Park nicht mehr aus. Das ist ein gutes Zeichen, macht uns aber gerade in dieser Corona-Zeit auch zu schaffen. Die etwas eng gewordene äußere Hülle füllt eine lebendige Mehr-Generationen-Gemeinde. Vom Mutti-Frühstück bis Seniorenkreis, von unter 1 bis 87 sind alle Altersgruppen vertreten und mittenmang dabei. Wir leben ein authentisches Christsein, wo Menschen auch oder gerade mit ihren Sorgen, Lebenslasten oder Zerbrüchen ein Zuhause finden und Leute, die ihnen zur Seite stehen.

Generationsübergreifend sind Menschen füreinander da. Wir verstehen Gemeinde als Leib Christi, vertrauen also darauf, dass wir im Anderen letztlich Christus begegnen und erleben dabei, beschenkt zu werden durch Zuhören, ehrliches Interesse aneinander, ein gutes Wort im richtigen Moment, Gebet füreinander und viel praktische Unterstützung. Unsere Gottesdienste und Kleingruppen sind dabei das Herz der Gemeinde. Eine offene Tür und ein offenes Ohr zur Stadt sind uns wichtig. Und so gibt es nicht nur gepflegte Beziehungen zu den anderen Kirchen Stollbergs, sondern auch Kontakte und Projekte, wo wir Menschen unserer Stadt Gutes tun.