Do 06.05. 2021 06:00Uhr 180:00 min

Der Schriftsteller Erich Fried
Der Schriftsteller Erich Fried Bildrechte: imago/Jürgen Ritter
MDR KULTUR - Das Radio Do, 06.05.2021 06:00 09:00

MDR KULTUR am Morgen

MDR KULTUR am Morgen

  • Stereo

* 06:08 Uhr - Wort zum Tag
Im Wort zum Tag hören sie heute Pfarrer Michael Markert aus Leipzig.

*06:15 Uhr - MDR KULTUR Fragebogen an: Susanna Bonaséwicz
Die Schauspielerin, Synchronsprecherin und Regisseurin Susanna Bonaséwicz feiert ein sehr besonderes Berufsjubiläum: Seit 40 Jahren spricht die heute 65jährige eine der beliebtesten Gestalten der deutschen Kinder, die kleine Hexe Bibi Blocksberg.
Als sie dieser Figur einer 13jährigen zum ersten Mal ihre Stimme lieh, ahnte die geborene Berlinerin nicht, dass es der Beginn einer überaus erfolgreichen Reihe war, dass diese Geschichten bis heute unzählige Kinder bei endlosen Autofahrten oder beim Einschlafen begleiten würden. Nicht nur der Klang ihrer Stimme ist alterslos, auch ihr Wesen, ihr Optimismus, ihre Energie sind erfrischend geblieben, so dass sie ohne Probleme noch immer glaubwürdig in diese Rolle schlüpfen kann.
Susanna Bonaséwicz spielte schon 1961 als 5jährige in einem Film mit, an der Seite des damaligen Superstars Sonja Ziemann in „...denn das Weib ist schwach", und sie synchronisierte bereits kleine Rollen. Nach dem Schauspielstudium wurde ihr aber bald klar, dass sie sich im Dunkel des Synchronstudios sehr viel wohler fühlte als im Rampenlicht der Bühne. So wurde sie mit ihrer angenehmen und sehr modulationsfähigen Stimme eine der profiliertesten deutschen Sprecherin für Isabelle Huppert, Isabella Rossellini, Sisy Spacek und viele andere.
Neben Bibi Blocksberg wird sie aber auf immer mit einer zweiten Kultfigur verbunden werden, mit Prinzessin Leia aus der „Star Wars"-Saga. Auch wenn die Stimme der Schauspielerin Carrie Fisher mit den Jahren immer tiefer und älter klang, blieb man bei Susanna Bonaséwicz, weil sich die deutschen Fans einfach keine andere für diese Rolle vorstellen konnten.
Sie antwortet jetzt auf den MDR KULTUR Fragebogen.

* 06:30 Uhr - MDR Kulturnachrichten mit Paula Kautz

* 06:40 Uhr - Der Stichtag: 1921 Erich Fried geboren
Seine literarisch wichtigsten Arbeiten sind Liebesgedichte. Bekannt wurde Erich Fried aber als "Stören-Fried", der sich politisch gern einmischte.
Autorin: Katrin Krämer

* 06:50 Uhr - Medienschau

* 07:10 Uhr - Der deutsche Ärztetag und der assistierte Suizid
Gestern wurde auf dem virtuellen Dt. Ärztetag über die assistierte Sterbehilfe - und die Voraussetzungen in der Berufsordnung der Ärzte diskutiert.

* 07:30 Uhr - Kulturnachrichten mit Paula Kautz

* 07:40 Uhr - Auf Brehms Spuren in Kasachstan
Es gab schon immer spektakuläre Expeditionen. Auch im 19.Jhd. Denken wir an Humboldt - oder eben an Alfred Brehm! Das ist der mit den legendären Tierbüchern. Ein Naturforscher, der genau vor 145 Jahren Westsibirien bereiste. Doch was sagt uns das heute? Gibt es noch die alte Route? Und so haben sich derzeit ein Fotograf und eine Kulturwissenschaftlerin auf die Spurensuche begeben - um zu erkunden, wie es heute dort aussieht. Sie schreiben derzeit in einem Blog darüber und bereiten eine Ausstellung vor - in Kasachstan und - im ostthüringischen Renthendorf, wo das Alfred-Brehm-Haus zu finden ist.

* 07:50 Uhr - Feuilleton mit Jörg Schieke

* 08:10 Uhr - Filme in den Mediatheken mit Knut Elstermann
"Napoleon - Metternich: Der Anfang vom Ende", "Napoleon" und "Waterloo"

* 08:30 Uhr - MDR Kulturnachrichten mit Paula Kautz

* 08:40 Uhr - Morgen startet das 16. Festival Women in Jazz in Halle
Mit einem Gottesdienst in der Halleschen Pauluskirche feierte das Festival am vergangenen Sonntag einen berührenden Auftakt mit Uschi Brüning, die vor einem begeisterten Publikum auftrat - nun geht es weiter mit einer Reihe von Konzerten, Ulf Herden, der das ganze organisiert hat, ist im Studio...

Halbstündlich Nachrichten/Kulturnachrichten mit Wetter und Verkehr.

Mehr zu den Themen

Auch interessant