Mo 10.05. 2021 22:00Uhr 90:00 min

MDR KULTUR - Hörspiel Hochstand

Von Steffen Thiemann

Komplette Sendung

Wildschweine rennen über eine Lichtung im Wald. 54 min
Bildrechte: IMAGO / Frank Sorge
MDR KULTUR - Das Radio Mo, 10.05.2021 22:00 23:30
Ein Mann geht auf die Jagd. In den Wald. Der Mann will es wissen. Die Jagd, das ist etwas Uraltes. "Ein Urtrieb. Etwas, das jeder in sich spürt. Jeder Mann zumindest. Einen Funken davon. Jäger sein. Wild erlegen." Soweit ist alles klar. Und sonst? Eigentlich ist er nämlich kein Jäger. Eigentlich ist er ein Großstadtmensch. Schlimmer, ein Stubenhocker. Schlimmer, ein Mann in der Krise. Aber jetzt ist Schluss, jetzt wird das Leben in die Hand genommen, jetzt bekommt es die richtige Richtung. Er hat bereits Waldhorn geübt. Er hat sich belesen, Lexika frequentiert, sich Gedanken gemacht. Auch mit seiner Frau hat er gesprochen. Soll sie sich doch wundern, was in ihn gefahren ist. Er wird auf die Jagd gehen! Er wird zielen, schießen, treffen. Beute machen. Waidmanns Heil! Ein richtiger Mann sein! Auf dem Hochstand. Nachts, bei Vollmond.

Steffen Thiemann, Jahrgang1966, lebt in Berlin. Er schreibt Hörspiele, Kurzprosa, Lyrik, Opernbearbeitungen, Libretti, Manifeste und Kurznachrichten. Hörspiele u.a. "Nichtschwimmercafe" (NDR 2001), "Erntelied" (RBB/NDR 2009), "Sandsack" (MDR 2014) und "Neues Leben - die letzten Tage der Olme" (NDR 2017)
Mitwirkende
Regie: Thomas Wolfertz
Produktion: MDR 2012
Darsteller
Sprecher:
Joachim Nimtz - Jäger
Rudolf Krause - Der Mann
Bibiana Beglau - Ina
Nina Petri - Die Frau
Martin Reik - Bruder