Do 15.07. 2021 15:00Uhr 30:00 min

Edgar Wallace
Edgar Wallace Bildrechte: imago images / Design Pics
MDR KULTUR - Das Radio Do, 15.07.2021 15:00 15:30

MDR KULTUR - Die Klassikerlesung Die Doppelgängerin (Folge 1 von 2)

Die Doppelgängerin (Folge 1 von 2)

von Edgar Wallace

  • Stereo
Richard Horatio Edgar Wallace wurde am 1. April 1875 in Greenwich bei London geboren. Als 18-Jähriger ging er zur Armee und nahm den Namen Edgar Wallace an - angelehnt an den Schriftsteller Lew Wallace, der 1880 Ben Hur veröffentlicht hatte. Seine schriftstellerische Laufbahn begann während seiner Dienstzeit bei der Armee in Südafrika. 1899 kaufte er sich aus dem Armeedienst frei und arbeitete für kurze Zeit bei der Nachrichtenagentur Reuters. Ab 1900 wechselte er als Kriegsberichterstatter zur Daily Mail und schrieb auch für andere Zeitungen. Nach seiner Rückkehr nach London arbeitete er als Journalist und Sonderberichterstatter. In London erschien 1905 auch sein erster Kriminalroman "Die vier Gerechten" im Eigenverlag, da er keinen Verleger finden konnte. Da Wallace zu der Zeit bereits eine Familie zu ernähren hatte und dem Bankrott nahe war, schrieb er weitere Romane, um sein Leben zu finanzieren. In den folgenden Jahren gelang es ihm, einen erfolgreichen und populären Stil zu entwickeln, mit dem er seine Werke auch verkaufen konnte. Ab 1921 ließ sich Edgar Wallace von der Agentur A.P. Watt & Son Ltd. vertreten und lernte den Verleger Ernest Hodder-Williams kennen. Wallace wurde nun zum "King of Thrillers" aufgebaut und vermarktet. Er arbeitete häufig an mehreren Geschichten gleichzeitig und schaffte es teilweise, einen Roman in wenigen Tagen zu schreiben. 1932 wurde Wallace Drehbuchautor bei den RKO Studios in Hollywood und siedelte in die Vereinigten Staaten über. Dort starb er am 10. Februar 1932 im Alter von 56 Jahren an den Folgen einer Lungenentzündung.

Die Romane von Edgar Wallace wurden in über 40 Sprachen übersetzt. Seit den 1920er-Jahren wurden zahlreiche seiner Romane in den USA und in Großbritannien verfilmt.

Nach dem 1959 in Deutschland gedrehten Spielfilm "Der Frosch mit der Maske" gab es in den 1960er- und 1970er-Jahren einen Edgar-Wallace-Boom in Deutschland mit 38 Wallace-Verfilmungen. Viele dieser Filme wurden mit dem Spruch "Hallo, hier spricht Edgar Wallace!" und den Geräuschen mehrerer Schüsse eingeleitet.


(14 Min.)
Mitwirkende
Produktion: HR 2004
Darsteller
Sprecher:
Peter Heusch