MDR KULTUR | Kulturpartner Theater & Philharmonie Thüringen

Bühnen der Stadt Gera und Landestheater Altenburg (von rechts)
Landestheater Altenburg (links) und Bühnen der Stadt Gera Bildrechte: Stephan Walzl/Frank Hülsbömer

Als das einzige Fünf-Sparten-Haus Thüringens mit eigenem Ensemble decken die Theater & Philharmonie Thüringen (TPT) die breite Palette der darstellenden Kunst ab. Geboten werden Musiktheater, Schauspiel, Ballett, Konzert, Puppentheater, Kinder- und Jugendtheater. 1995 fusionierten die beiden Häuser in Gera und Altenburg. Am Haus arbeitet das größte Ballettensemble Thüringens.

Fast schon ein Markenzeichen des Theaters sind die alljährlich stattfindenden Bauernhofkonzerte auf privaten Höfen bei Kaffee und Kuchen. Auch das am "Tag des offenen Denkmals" stattfindende kostenlose Marstallkonzert in Altenburg ist beim Publikum beliebt. Erfolgreich präsentierte sich das Schauspiel-Ensemble außerdem bis 2011 mit den Aufführungen zum Festival "Altenburger Prinzenraub". Bekannte Schauspieler haben auf der Theaterbühne in Gera gestanden, unter anderem Will Quadflieg, Georg Thomalla, Rolf Hoppe, Bernhard Minetti und Gisela Trowe.