Verlagsgeschichte Leipzig bekommt ein Reclam-Museum

In Leipzig eröffnet am 24. Oktober 2018 ein Reclam-Museum. Das teilte der Verein Literarisches Museum am Dienstag in Leipzig mit. In einer Bibliothek werden etwa 10.000 Hefte der Leipziger und Stuttgarter Produktion seit 1867 ausgestellt. Zudem können Besucher u.a. einen Reclam-Bücherautomaten und eine tragbare Feldbücherei aus dem Ersten und Zweiten Weltkrieg anschauen, heißt es in der Mitteilung weiter. Neben Ausstellungen sind auch Lesungen und Gesprächsrunden in dem neuen Museum geplant.

190 Jahre Verlagsgeschichte

Der Reclam-Verlag wurde 1828 von Anton Philipp Reclam in Leipzig gegründet. Der westdeutsche Zweig entstand 1947 in Stuttgart. Im März 2006 wurde das frühere Stammhaus in der Messestadt geschlossen. Das Museum soll im Gebäude gegenüber des ehemaligen Verlags eröffnen.

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | Kultur Kompakt | 25. September 2018 | 13:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 23. Oktober 2018, 18:18 Uhr