Überblick Rudolstadt-Festival für Nachtschwärmer

Schon mittags beginnen auf dem Festival die ersten Konzerte und Workshops. Den ganzen Tag über laufen dann parallel Dutzende von Veranstaltungen. Die meisten Besucher kriechen erschöpft aber glücklich am Abend in ihr Zelt oder gehen auf ihr Hotelzimmer. Dann beginnt die Zeit der Nachteulen. Dabei sind es nicht nur Angebote für die Jugend, die gerne die Nacht zum Tag macht. Auch für standfeste Erwachsene bietet das Festival jede Menge nocturne Musik.


Frank Bettenhausen

Rudolstadts Orgelspieler lockt zu den Nachtgesängen

Der studierte Kirchenmusiker Frank Bettenhausen betreut musikalisch die Kirchen von Rudolstadt. Zur späten Stunde spielt er Tänze aus der Tablaturensammlung von Johannes von Lublin. Und auch den Bach lässt er tanzen, mit der Passacaglia.

Wann und Wo:
Freitag, 24:00 Uhr | Nachtgesänge Gemeindesaal
Samstag, 24:00 Uhr | Nachtgesänge Gemeindesaal


La 33

Big Band aus Kolumbien mit Salsa-Rhythmen für Latin Lover und Tänzer

Benannt nach ihrer Straße in Bogota spielen La 33 ihre Version von Salsa dura. Eine Spielart der Salsa, die sich nach dem Sound New Yorks in den Siebzigern orientiert. Instrumente dominieren über den Gesang, ähnlich wie bei den Fania Allstars. Dies ist Salsa Pur zum Tanzen!

Wann und Wo:
Donnerstag, 24:00 Uhr | Heinepark


Partiet

Politisch engagierter Reggae aus Schweden

Fredrik Boltes meisterte eine Lebenskrise und beschloss, den Spirit mit Musik fortan weiter oben zu halten. Was geht dafür besser als Sunshine Reggae?! Aber seine Spaß-Combo engagiert sich auch politisch. Roots, Reggae, Ska also – mit einer Message!

Wann und Wo:
Freitag, 18:00 Uhr | Große Bühne
Samstag, 02:00 Uhr | Saalgärten 


Habib Meftah

International erfolgreicher Schlagzeuger und Elektroniker mit musikalischem Reisetagebuch

Habib Meftah kommt aus Bushehr und lebt in Paris. Sein Programm "Sailing Cadence" verbindet alte persische Rhythmen mit musikalischem Travelogue.

Wann und Wo:
Samstag, 00:30 Uhr | Saalgärten


Ólafur Arnalds

Multiinstrumentalist aus Island mit elektronischem Ambientsound

Bei Ólafur Arnalds zerrinnt die Grenze zwischen E- und U-Musik. Er studierte Musiktheorie, schrieb Filmkompositionen und gibt seiner Experimentierfreude gerne freien Lauf. Bei seinem Projekt re:member nutzt er zwei selbstspielende Klaviere, die er von seinem Flügel aus weitersteuert. Neo-Klassik im Wolkenwirbel!

Wann und Wo:
Freitag, 24:00 Uhr | Heinepark


Café Charbons

Folkmelodien um den Bourrée-Tanz gewoben

Café Charbons sind drei Musiker, die sich dem Volkstanz aus Zentralfrankreich widmeten. Nach langer Pause kommen sie wieder zusammen und bringen als Bourrée-Spezialisten mit Dudelsack und Drehleier den Tanz wieder auf die Bühne.

Wann und Wo:
Freitag, 24:00 Uhr | Sommerschule


Standard Crow Behavior

Old-Time-Music-Trio mit Anleihen aus Folk und Pop

Ihre musikalische Palette reicht von Americana, Old-Time-Music und Bluegrass zu Folk, Pop und gelegentlich Jazz. Die drei Nordamerikaner selbst nennen das Ergebnis daraus "Kammerfolk". Kammer machen.

Wann und Wo:
Samstag, 23:30 Uhr | Bauernhäuser


The Vanaver Caravan

Pete Seegers Folkhymnen in Tanzchoreographien übersetzt

Am 3. Mai feierten wir den 100.Geburtstag von Pete Seeger, der neben Woody Guthrie der wichtigste Folkmusiker der USA ist. Die New Yorker Tanzgruppe würdigt Seeger mit seinen wichtigsten Liedern in eigenen Tanz-Choreographien.

Wann und Wo:
Freitag, 23:00 Uhr | Markt
Samstag, 23:00 Uhr | Markt


Bittersüßer Nachtschatten

Dark-Folk-Poetry zur späten Stunde

In Ostfriesland liegt Moormerland. Klingt dunkel, und die musikalische Schattenseiten liebt  dieses Duo, mit Liedern von Mittelalter bis heute.

Wann und Wo:
Samstag, 22:00 Uhr | Handwerkerhof


Cie Bernard Coclet

Meister des Bourrée-Tanzes gibt die richtigen Schritte vor

Bernard Coclet hat sein Leben dem Bourrée-Tanz verschrieben. Seit 30 Jahren erforscht er die Historie und Gegenwart des Tanzes. Für ihn ist Bourrée nicht nur eine Bewegung, sondern eine eigenen Welt.

Wann und Wo:
Samstag, 24:00 Uhr | Sommerschule

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 21. Juni 2019 | 06:15 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 26. Juni 2019, 16:45 Uhr

Rudolstadt Thematisch

Line-Up-Highlights im Porträt