Sasa Stanisic, deutschsprachiger Schriftsteller aus Bosnien Herzegowina
Saša Stanišić wollte es nochmal wissen und hat das Deutsch-Abitur noch einmal absolviert Bildrechte: imago/Gerhard Leber

Erfolgsautor Saša Stanišić schreibt heimlich Deutsch-Abitur – zum eigenen Roman

Sasa Stanisic, deutschsprachiger Schriftsteller aus Bosnien Herzegowina
Saša Stanišić wollte es nochmal wissen und hat das Deutsch-Abitur noch einmal absolviert Bildrechte: imago/Gerhard Leber

Der Schriftsteller Saša Stanišić hat in Hamburg heimlich eine Deutsch-Abiturklausur mitgeschrieben. Das teilte er am Dienstag über Twitter mit. In der schriftlichen Prüfung ging es um sein eigenes Werk "Vor dem Fest", das um ein Kapitel verlängert werden sollte. Stanišić reichte seine Arbeit unter dem Pseudonym Elisabeth von Bruck ein und erhielt 13 Punkte. Dabei verbesserte er sich im Vergleich zu seinem Original-Abitur 1997 um einen Punkt.

Schriftsteller Sasa Stanisic, Preisträger Adelbert-von-Chamisso-Preis 2008 - München
So sah Saša Stanišić im Jahr 2008 aus, etwa zehn Jahre nach seinem eigenen (richtigen) Abitur. Bildrechte: imago/Stephan Görlich

Vor allem die handschriftliche Ausfertigung habe dem Autor ungewohnte Strapazen bereitet. Er bemerkte auf Twitter: "Der Arm tat nach fünf Stunden & 22 Seiten höllisch weh (warum darf man eigentlich nicht mit Computer schreiben?)" Und er hatte auch gleich Tipps für die Schulen parat: "das eigene Buch erzähltheoretisch einzuordnen, ist kein Selbstläufer, und: Schulbehörden, traut euch, mehr Gegenwart zuzulassen." Erfreut bedankte er sich bei der Lehrerin für die siebenseitige Bewertung der Arbeit.

Der 2014 erschienene Roman "Vor dem Fest" war in diesem Schuljahr Prüfungsthema für Hamburgs Deutsch-Abiturienten, weshalb der Autor auch zuvor schon persönlich in Hamburger Schulen im Deutsch-Unterricht zu Gast war.

Über den Autor Saša Stanišić

Der deutsch-bosnische Autor Sasa Stanisic zeigt sein Buch mit dem Titel «Vor dem Fest».
Für "Vor dem Fest" erhielt er 2014 den Preis der Leipziger Buchmesse Bildrechte: dpa

Stanišić wurde 1978 in Višegrad, Jugoslawien, geboren und musste im Alter von 14 Jahren mit seiner Familie vor dem bosnischen Bürgerkrieg nach Deutschland fliehen. Er hat in Heidelberg und am Deutschen Literaturinstitut Leipzig studiert. Sein teilweise autobiografischer Debütroman "Wie der Soldat das Grammofon reparierte" erschien 2006, sein zweiter Roman "Vor dem Fest" wurde 2014 mit dem Preis der Leipziger Buchmesse ausgezeichnet. Stanišić hat diverse Literaturpreise und Stipendien erhalten, unter anderem den Adelbert-von-Chamisso-Preis und den Alfred-Döblin-Preis.

Auch interessant

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | Kultur kompakt | 26. Juni 2019 | 13:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 26. Juni 2019, 13:08 Uhr

Meistgelesen bei MDR KULTUR

Abonnieren