Trauer Schauspieler Dieter Laser gestorben

Dieter Laser
Bildrechte: dpa

Der Schauspieler Dieter Laser ist tot. Das teilte seine Frau am Freitag der Deutschen Presseagentur mit. Er verstarb bereits am 29. Februar, wenige Tage nach seinem 78. Geburtstag.

Hollywood und Theaterbühne

Der am 17. Februar 1942 in Kiel geborene Laser spielte an der Seite von Hollywoodstars wie Burt Lancaster ("Väter und Söhne", 1986), Glenn Close ("Zauber der Venus", Regie: István Szabó, 1991) und John Malkovich ("Der Unhold", Regie: Wolfgang Petersen, 1996). Mit Petersen arbeitete er auch für den Kinofilm "Die verlorene Ehre der Katharina Blum" (1975) zusammen.

Mario Adorf und Dieter Laser, 1975
Mario Adorf (l.) und Dieter Laser (r.) in dem Film "Die verlorene Ehre der Katharina Blum" Bildrechte: imago images/Everett Collection

Für die Titelrolle des John Glückstadt im gleichnamigen Kinofilm "John Glückstadt" (1974) nach Theodor Storm wurde er als Bester Darsteller mit dem Deutschen Filmpreis ausgezeichnet. Laser war auch in vielen Theaterrollen zu sehen, beispielsweise im vergangenen Jahr bei den Bad Hersfelder Theater-Festspielen in der Rolle des Advokaten Huld im Kafka-Klassiker "Der Prozess".

Das könnte Sie auch interessieren

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 10. April 2020 | 12:00 Uhr

Abonnieren