Schauspieler Jürgen Haase im Gespräch Bei Karl May trug Winnetou einen Dutt

Der Schauspieler Jürgen Haase hat jahrzehntelang bei den Karl-May-Inszenierungen der Felsenbühne Rathen mitgespielt. Im Gespräch mit MDR KULTUR spricht er über die besonders authentischen Aufführungen aber auch über Missgeschicke und Verletzungen beim Bühnenkampf.

Das allgemein bekannte Bild von Winnetou mit Federstutz ist falsch. Das sagte Schauspieler Jürgen Haase im Gespräch bei MDR KULTUR. Laut Haase wird der Indianer wird in den Büchern von Karl May mit einem Dutt beschrieben. Haase muss es wissen, denn seit über 30 Jahren hat der Haase auf der Felsenbühne in Rathen Karl-May-Geschichte mitgeschrieben und dabei lange Zeit den Winnetou gespielt.

Karl May
Die Geschichten von Karl May sind bis heute populär Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Die möglichst authentische Inszenierung der Karl-May-Bücher ist eines der Markenzeichen von Rathen und brachte dem Schauspieler auch mal Spott ein. So soll laut Haase der Regisseur Wolfgang Engel bei seinem Anblick als Dutt-gekrönter Winnetou gesagt haben: "Oh nee, der sieht aus wie Greta Garbo auf der Flucht."

Eine ehemalige Partnerin warf Haase zudem vor: "Du wirst nie erwachsen." Doch für den Schauspieler scheint dies eher eine Motivation zu sein. Ihm macht es noch immer einen Riesenspaß, Cowboy und Indianer zu spielen. "Wer wünscht sich das nicht?" fragt Haase begeistert. Gerade als Schauspieler gehöre für ihn ein gewisses Maß an Spielfreude dazu. Dabei fängt man sich ab und zu auch mal Blessuren ein, so bei den Bühnenprügeleien.

Die Waffen funktionieren sogar - also natürlich nur Platzpatronen. Die Pferde sind echt. Die Prügeleien sind relativ echt. Mein Orthopäde kann ein Lied davon singen.

Jürgen Haase über die Schauspielerei in Rathen

Ein Schauspielerleben in Rathen

Als erstes Blutsbrüderpaar der DDR ist 1984 der in Altenburg geborene Schauspieler Jürgen Haase als Winnetou und der aus dem Märkisch-Oderland stammende Herbert Graedtke als Old Shatterhand im "Schatz im Silbersee" auf der Felsenbühne Rathen zu erleben. Mit einer Unterbrechung von 2007 bis 2012 scheibt Jürgen Haase über 30 Jahre Karl-May-Geschichte in Rathen mit. Danach holt ihn Intendant Manuel Schöbel 2012 erneut auf die Felsenbühne zurück.

Seit 2014 gibt er den Old Shatterhand und das wird in diesem Jahr auch sein letzter Auftritt in dieser Rolle sein, seine letzte Vorstellung ist am 1. September 2018. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge gibt Jürgen Haase den Old Shatterhand auf, aber die zahlreichen Indianer- und Wildwestvorstellungen haben körperliche Spuren hinterlassen. Der Felsenbühne Rathen bleibt der Schauspieler jedoch verbunden. Derzeit ist er auch in "Das Geheimnis der Hebamme", nach einem Roman der Bestsellerautorin Sabine Ebert, als Bösewicht Ritter Randolf zu sehen.

Rundes Jubiläum der Felsenbühne

Felsenbühne Rathen / Der Ölprinz - das neue Stück von Olaf Hörbe nach Karl May.
Bildrechte: IMAGO

80 Jahre gibt es schon Karl May auf der Felsenbühne Rathen und 34 Jahre davon mit den Landesbühnen Sachsen. Das wird in diesem Jahr groß und vielfältig gefeiert. Die Felsenbühne ist die Freilichtbühne mit der längsten Tradition von Karl-May-Festspielen. 1936 eingeweiht, ritten zwei Jahre später erstmals die Helden von Karl May im "Schatz im Silbersee" über die Bühne. Bis 1941 folgten jährliche Karl-May-Inszenierungen.

Seit dem Sommer 1954 gehört die Felsenbühne Rathen zu den ständigen Spielorten der Landesbühnen Sachsen. Mit ihrem Stammsitz in Radebeul, dem Wohn- und Sterbeort Karl Mays (1842-1912), fühlen sie sich seit 1984 wieder dem weltweit bekannten Autor auf der Felsenbühne Rathen verpflichtet.

Jürgen Haase, Schauspieler
Jürgen Haase Bildrechte: MDR/Sabrina Gebauer

Jürgen Haase im Kurzporträt Jürgen Haase wurde 1958 in Altenburg geboren. Von 1979 bis 1983 studierte er an der Theaterschule "Hans Otto" in Leipzig. Von 1981 bis 1983 gehörte er zum Schauspielstudio am Staatsschauspiel Dresden. Anschließend und bis 1989 war Jürgen Haase an den Landesbühnen Sachsen engagiert. Danach wurde er als freier Schauspieler tätig und spielte, neben Arbeiten für Film und Fernsehen, u.a. am Theater Meißen, Staatsschauspiel Dresden, in der Comödie Dresden und anderen Theatern. 1982 gründete Jürgen Haase zusammen mit Peter Kube und Tom Pauls das bis heute erfolgreiche "Zwinger-Trio".

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | MDR KULTUR trifft ... | 21. Juli 2018 | 11:05 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 23. Juli 2018, 11:36 Uhr