"Tatort"- Kommissar Eduard Holicek Schauspieler Tilo Prückner gestorben

Schauspieler Tilo Prückner kommt zum Screening des Films " Alte Bande " beim Film Festival Cologne, internationales Film- und Fernsehfestival, 2019
Schauspieler Tilo Prückner 2019 in Köln Bildrechte: dpa

Der Schauspieler Tilo Prückner ist tot. Er ist überraschend am vergangenen Donnerstag im Alter von 79 Jahren gestorben, so die ARD unter Berufung auf seine Familie. Prückner wurde durch zahlreiche Fillm- und Fernsehrollen bekannt. Markant war seine Rolle als Kommissar Eduard Holicek im Hamburger "Tatort". Auch in der TV-Serie "Rentnercops" überzeugte er an der Seite des 2019 verstorbenen Wolfgang Winkler das Publikum, sie wird derzeit in der dritten Staffel im Ersten ausgestrahlt.

Wir verlieren mit ihm einen der großen Volksschauspieler.

Jörg Schönenborn, ARD-Koordinator Fiktion

Vielseitige Rollen

Seine Filmrollen reichten von der Indieproduktion "Iron Sky" über die Thomas-Mann-Verfilmung "Der Zauberberg" oder das Fantasy-Abenteuer "Die unendliche Geschichte" bis zu Klamauk wie "Didi – Der Doppelgänger". Zuletzt stand Prückner für "Ostwind – Der große Orkan" vor der Kamera, der Filmstart wurde wegen der Corona-Krise verschoben.

Die Kommissare Edwin Bremer (Tilo Prückner, l.) und Günter Hoffmann (Wolfgang Winkler, r.) könnten ihren wohlverdienten Ruhestand genießen, erscheinen aber dennoch jeden Tag pünktlich zum Dienst.
Die Kommissare Edwin Bremer (Tilo Prückner, l.) und Günter Hoffmann (Wolfgang Winkler, r.) in der Fernsehserie "Rentnercops". Bildrechte: ARD/Kai Schulz

Jurastudium abgebrochen

Prückner wurde 1940 in Augsburg geboren. Er sammelte bereits als Schüler Schauspielerfahrungen. Nach dem Abitur studierte er zunächst Rechtswissenschaften, brach das jedoch ab und nahm in München Schauspiel- und Tanzunterricht. Neben seinen dutzenden Film- und Fernsehrollen war er auch auf der Theaterbühne präsent und wirkte an verschiedenen Hörspielproduktionen mit.

Mehr aus Film und Fernsehen

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 06. Juli 2020 | 13:30 Uhr