Anna Netrebko, Opernsängerin
Die russische Sopranistin Anna Netrebko wurde 2016 mit dem "Echo Klassik" als "Sängerin des Jahres" ausgezeichnet. Bildrechte: imago/CTK Photo

Neue Spielzeit 2019 Anna Netrebko kommt an die Semperoper Dresden

Anna Netrebko, Opernsängerin
Die russische Sopranistin Anna Netrebko wurde 2016 mit dem "Echo Klassik" als "Sängerin des Jahres" ausgezeichnet. Bildrechte: imago/CTK Photo

Die Semperoper Dresden hat ihr Programm für die Saison 2019/2020 vorgestellt. Elf Premieren will das Opernhaus auf die Bühne bringen, darunter Wagners "Meistersinger", Verdis "Don Carlos" und "Madame Butterfly" in Kooperation mit Partnern in Tokio und Kopenhagen, wie Intendant Peter Theiler am Mittwoch bekanntgab. In der neuen Saison "wird künstlerisch-stilistische Vielfalt gepaart mit thematischer Relevanz", so MDR KULTUR-Opernredakteurin Bettina Volksdorf.

Die Opern werden hochkarätig besetzt sein, sagte Chefdirigent Christian Thielemann, der besonders "gierig" darauf ist, die "Meistersinger" nach jahrelanger Abstinenz wieder zu spielen. Der hochgelobte Bariton Georg Zeppenfeld übernimmt darin den Sachs. "Allein dieser Name steht für ein Stimm-Fest", so Volksdorf. Und die russische Sängerin Anna Netrebko gibt ihr Rollendebüt als Elisabeth in "Don Carlos".

Die Motive für die Premieren-Plakate der Semperoper stammen von Gerhard Richter, einem der gefragtesten zeitgenössischen Künstler, die Kostüme vom japanischen Modeunternehmen Kenzo. Auch neu: Bei der Inszenierung von Raschs "Die andere Frau" wird das Publikum auf der Bühne platziert statt im Saal.

Alles sei "gut durchdacht" und zeuge davon, dass Intendant Peter Theiler "konzeptionell große Linien ziehen kann, zudem regional wie auch international bestens vernetzt und ein grandioser Kommunikator ist", so die Einschätzung von Opernredakteurin Bettina Volksdorf.

Der Kartenvorverkauf für die Semperoper startet am 13. März 2019.

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 20. Februar 2019 | 15:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 20. Februar 2019, 15:17 Uhr

Abonnieren