Do 10.01. 2019 22:20Uhr (VPS 22:05) 29:30 min

artour

Das Kulturmagazin des MDR

Komplette Sendung

Evelyn Fischer 30 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Do, 10.01.2019 22:20 22:50

Beiträge aus der Sendung

artour - Kulturkalender 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Themen der Sendung:

* Jürgen von der Lippes erster Roman
Letztes Jahr ist er 70 Jahre alt geworden, beinahe 50 davon hat er auf der Bühne verbracht. Er ist ein Vollprofi, wenn diese Stanze mal erlaubt ist. Nach 14 Büchern, die er nebenbei geschrieben hat, legt er jetzt seinen ersten Roman vor. Man möchte gratulieren. Allein der Titel lässt zögern: "Nudel im Wind" nennt Jürgen von der Lippe sein erstes literarisches Lang-Epos, und man denkt unweigerlich an die Gürtellinie, die er notorisch verschiebt.

Aber: Hat man eigentlich etwas Anderes erwartet von Jürgen von der Lippe? Eigentlich nein. Im Roman geht es um eine Fernsehshow. Davon versteht er was. Und dann geht es um Frauen und Männer und ums Kochen und Trinken und Essen und eigentlich soll das alles lustig sein. Wir haben mit ihm über ihn gesprochen, auch über den Roman.

* 90. Geburtstag Heiner Müller
Der Dramatiker Heiner Müller wäre am 9. Januar 90 Jahre alt geworden. Obwohl er bereits 1995 verstarb, sind seine Werke sehr lebendig. Gleichwohl sie allesamt in der DDR entstanden, sich an ihr rieben, in ihr verboten wurden, ist die Sicht auf die Welt durch die Stücke Heiner Müllers eine sehr viel größere. Zum Geburtstag schauen wir, wie sich das Bild von ihm und seinen Werken in der Wahrnehmung geändert hat.

Der Regisseur Jürgen Kuttner sieht Müller in einer Reihe mit William Shakespeare. Kuttners Inszenierung von Müllers „Auftrag“ läuft als Gastspiel am 22.1./23.1.in der Berliner Volksbühne, quasi in Anwesenheit von Müller selbst: Der komplette Text wird - von Heiner Müller gelesen - als Playback eingespielt.

Wir sprechen mit seiner letzten Ehefrau, der Künstlerin Brigitte Maria Mayer, über einen der größten deutschen Dramatiker und einen zugleich gewitzten und liebevollen Menschen. Die letzten Jahre haben Müller und Mayer mit der Polaroid-Kamera aufgezeichnet. Die Liebe, ihr Kind und auch das Sterben. Die Bilder sind jetzt innerhalb der Ausstellung "Das letzte Bild" in der Berliner ℅ Galerie zu sehen.

* Vom Kundschafter zum IM
Auf eine erstaunliche Geschichte der "Stasi im Film" blickt ein Buch des Wallstein-Verlages mit dem Titel "Bilder der Allmacht. Die Staatssicherheit in Film und Fernsehen" zurück. Herausgeber Andreas Kötzing und die Autorinnen haben die Filme und Wochenschauen von den 1950er Jahren bis zur Gegenwart in West und Ost durchforstet. Zunächst dominiert der gegenseitige Blick im Kalten Krieg: James Bond gewissermaßen gegen die soliden Kundschafter, die die Aggressionspläne des Westens entlarven.

Wenig bekannt ist auch, dass die Staatssicherheit intensiv mit dem Fernsehen für solche Kundschafterfilme zusammenarbeitete. Mit der Entspannungspolitik verschwanden diese Filme - über die Tätigkeit der Staatssicherheit im eigenen Land erzählen dann erst Filme nach 1990. Der Welterfolg von "Das Leben der Anderen", etliche Tatorte und Serien wie "Weissensee" und "Deutschland83" zeigen:"Stasi im Film" hat Konjunktur.

* "Der Junge muss an die frische Luft" - Hape Kerkelings Autobiografie im Kino
Seit über 30 Jahren ist Hape Kerkeling einer der bekanntesten deutschen Entertainer. Zwar hat er vor vier Jahren seine Fernsehkarriere beendet, aber noch immer liebt er es, die Menschen zum Lachen zu bringen. Dass sich Unterhaltung und Nachdenklichkeit keineswegs ausschließen, hat er mit seinem Pilgerbuch "Ich bin dann mal weg" bewiesen.

Wie es anfing mit Hape und dem Humor - das hat er in seiner 2014 erschienenen Autobiografie "Der Junge muss an die frische Luft" erzählt. Das Buch verbindet Komik und Tragik auf zutiefst menschliche Weise. Hape Kerkeling schreibt vom frühen Tod seiner Mutter und wie er trotzdem das Lachen lernte. Die Erinnerungen an seine Kindheit im Ruhrgebiet standen monatelang auf der Bestsellerliste.

Jetzt hat Oscar-Preisträgerin Caroline Link ("Jenseits der Stille", "Nirgendwo in Afrika") das Buch verfilmt. Seit 25. Dezember läuft "Der Junge muss an die frische Luft" in den Kinos und führt die Bestsellerlisten an.

* Kulturkalender
- "Klara trift Clara" - ein Theaterabend mit Wedekinds "Musik" und Texten von Clara Schumann - Auftakt zum Jubiläumsjahr "Clara19" in ihrer Geburtsstadt Leipzig (200. Geburtstag im September)
- "Medea muckt auf - radikale Künstlerinnen hinter dem Eisernen Vorhang" - Ausstellung des Albertinum im Lipsiusbau Dresden bis 31. März
- Junger Jazz von dreimal Lukas - das "trio de lucs" tourt und gibt zwei Konzerte im Sendegebiet: 18.1. Altenburg, 19.1. Halle

"artour" ist das Kulturmagazin für das MDR-Sendegebiet und für Ostdeutschland. "artour" wird in Rostock wie in Weimar geschaut, aber natürlich auch in Hamburg und München.

Das Kulturmagazin mit Ostkompetenz greift Themen auf, die die Zuschauer bewegen. Von Thälmann bis Theater, von der Kittelschürze bis zum Konzert, von der Off-Bühne bis zur Oper. Themen werden auch mal gegen den Strich gebürstet, egal, ob es sich um eine Kunstausstellung oder einen kulturpolitischen Skandal handelt.

Audios und Videos zu den Themen der Sendung

Autor Heiner Müller 84 min
Bildrechte: IMAGO

Heiner Müllers "Der Bau" entstand 1964 nach Motiven aus E. Neutschs Roman "Spur der Steine“. Sein Stück geriet zum Gegenentwurf des DDR-Bestsellers und war bis 1980 verboten. Stefan Kanis hat es als Hörspiel inszeniert.

MDR KULTUR - Das Radio Mo 08.10.2018 22:00Uhr 84:27 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Hans-Peter (Julius Weckauf) mit seiner Mutter Margret (Luise Heyer) 2 min
Bildrechte: Warner Bros. Pictures

Die berührende Kindheitsgeschichte des Entertainers Hape Kerkeling.

02:07 min

https://www.mdr.de/kultur/videos-und-audios/trailer-der-junge-muss-an-die-frische-luft100.html

Rechte: Warner Bros. Pictures

Video