Sommertheater Diese Theater holen den Sommer auf die Bühne

An lauen Sommerabenden unter freiem Himmel Theater genießen, das geht trotz Corona, z. B. im Rathener Theaterzelt, im Theatergarten Bautzen, im Naturtheater Greifensteine oder bei den Theatervorführungen im Hof der Feinkost Leipzig. Tipps für einen Sommertheater-Ausflug mit Stücken für große und kleine Theaterliebhaber in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Sommertheater Bautzen
Der Theatergarten in Bautzen Bildrechte: Miroslaw Nowotny

Cammerspiele Leipzig

Zwei Männer in orangenen Jacken bewegen sich vor einer Mauer
Szene aus "A Clockwerk Orange" in den Cammerspielen Leipzig Bildrechte: Mim Schneider

"A Clockwork Orange" von Anthony Burgess haben sich die Cammerspiele für ihr Sommertheater ausgesucht. Der brutale und hochaktuelle Stoff lässt Moralvorstellungen bröckeln. Zwischen hemmungsloser Gewalt, menschlicher Konditionierung und Freiheitsverlust verschwimmen die Grenzen zwischen Gut und Böse. Wie viel Freiheit wären wir bereit aufzugeben? Und für was? Das Künstlerinnenduo schaefer||scherpinski inszenieren einen turbulenten, musikalischen Theaterabend unter freiem Himmel. Getragen von Beethovens 9. Sinfonie entsteht an mehreren Orten eine Welt voller menschlicher und moralischer Abgründe.

Informationen: Die Vorstellungen laufen vom 29. Juli bis zum 15. August 2020.

Sommertheater der Cammerspiele Leipzig
in der Kulturfabrik Leipzig
Kochstraße 132
04277 Leipzig


Feinkost Leipzig

Bildcombo zeigt Szenen aus einem Theaterstück
Knalltheater: "Samurai" Bildrechte: Silvana Kuhnert/Knalltheater

Bis Ende August gibt es Theatervorführungen im Hof der Feinkost. Unter anderem gibt sich das Ensemble des Knalltheaters die Ehre mit Inszenierungen und Improvisationsabenden wie "Eine Münchhausen-Solo-Impro", "Django - ein Cartoon-Western" oder "Geschichten aus Absurdistan". Theater light spielt "Huckleberry Jims Abenteuer auf dem Mississippi", "Casablanca Reloaded" oder "Max & Moritz aka Thelma & Louise". Außerdem gibt es ein buntes Kindertheater-Programm.

Informationen: Die Vorstellungen laufen bis zum 31. August 2020.

Feinkost-Sommertheater
Karl-Liebknecht-Straße 36
04107 Leipzig


academixer Leipzig

Das Kabarett academixer verwöhnt sein Publikum auch im Sommer mit typisch sächsischem Humor. Während des Sommerkabaretts werden gespielt: "Das geht aufs Zimmer", "Mutti kann es besser", "Mannomann - frisch verföhnt", "SOS Familienurlaub", "Kolleginnen", "Unter der Haube" und "Leinen los und eingeschifft".

Informationen: Die Vorstellungen laufen bis zum 26. August 2020

academixer-Sommerkabarett
Paulaner-Palais
Klostergasse 5
04109 Leipzig


Sommertheater Tiefurt

Jonny vom Dahl und Band.
Jonny vom Dahl Bildrechte: Jonny vom Dahl Management

Das Sommertheater Tiefurt hat verschiedene Theaterabende auf dem Spielplan. So den jungen Musiker und Bandleader Jonny vom Dahl, er ist einem Millionenpublikum durch seinen Erfolg bei der Castingshow "The Voice of Germany" bekannt geworden. Was fast niemand weiß: er studiert derzeit in Jena und lebt in Tiefurt! Also rollt ihm das Sommertheater Tiefurt den "roten Teppich" aus und präsentiert sein aktuelles Programm "Sommerstadtgeflüster".

"Schlamassel" mit Christiane Weidringer.
Christiane Weidringer Bildrechte: Christiane Weidringer

In "Schlamassel" spielt Christiane Weidringer eine Hochzeitsvermittlerin und zeigt mit Geschichten zwischen Massel und Schlamassel, wie schwierig es ist, Mann und Frau zusammenzubringen. Das "Nähkästchen", aus dem unsere Heiratsvermittlerin plaudert, ist ein Objekt, welches sich im Laufe des Abends immer wieder verwandelt und schließlich zu einem Gegenstand wird und der eine zentrale Rolle bei der jüdischen Hochzeit spielt.

Informationen: Die Vorstellungen laufen bis zum 8. August 2020

Sommertheater Tierfurt
Hauptstraße 14
99425 Weimar


Waldbühne Benneckenstein

Menschen posieren vor einem Gebäude
Szene aus "Es ist noch nicht soweit" Bildrechte: Frank Drechsler

"Es ist noch nicht soweit", das Schauspiel von Sören Hornung, steht im August auf dem Spielplan der Waldbühne. In diesem zweiten bildgewaltigen Auftragswerk für das Festival "Theaternatur" heißt es Sandmann Ost gegen Sandmann West.

Im Jahr 2020 wird die Menschheit von einer gewaltigen Krise heimgesucht. Von dieser Krise bleiben auch Kassandra und ihr Vater nicht verschont. Obwohl sie sich in ihrer Wohnung zurückgezogen haben, brechen immer mehr von der Krise getriebene Menschen in ihren Alltag ein und konfrontieren sie mit ihren Geschichten. Während Kassandra versucht, in den Geschichten "der Gäste" einen Sinn für ihr eigenes Leben zu finden, verweigert sich ihr Vater jeglicher Erzählung. Denn: Mit der Wende hatte er seinen Job als TV-Sandmann der alten Bundesrepublik, damit seinen Lebenssinn verloren und sich geschworen, nie wieder auch nur einer Geschichte zu vertrauen. Als nun sein erfolgreicher Kollege aus dem Osten auftaucht, reißen die alten Wunden auf, die Situation eskaliert.

Informationen: Vorstellungen laufen vom 7. bis zum 23. August 2020.

Kulturrevier Harz e.V.
Bahnhofstr. 22c
OT Benneckenstein
38877 Oberharz am Brocken


Theater Apron Halle

Plakat zum Sommertheater Apron
Plakat zur Inszenierung Bildrechte: Martin Patze

Gibt es etwas Schöneres als Urlaub im Kleingarten? Spätestens mit dem Klimawandel ist es im Sommer in den eigenen vier Wänden ohnehin nicht mehr auszuhalten. Und wer kann es sich schon leisten, sich in fernen Ländern unbekannte Krankheiten einzufangen? Das Theater Apron gewährt einen gewohnt komödiantischen Einblick in das Leben der Kleingartensparte "Burgfrieden".

Informationen: Vorstellungen laufen bis zum 4. September 2020.

Ort: Im Graben der Moritzburg Halle
Friedemann-Bach-Platz 5
06108 Halle


WUK Theater Quartier Halle

Sommerbühne des WUK-Theaters Halle
Die Sommerbühne des WUK-Theaters Halle Bildrechte: Nicole Tröger

Das WUK-Theater an der Saale hat sein Programm in den Garten hinterm Haus verlagert. Dort gibt es bis Ende August fast täglich Vorstellungen: Open-Air-Kino mit Film-Highlights wie "Undine" oder "Systemsprenger", Konzerte von Klassik bis Pop, Theatervorstellungen für Kinder und Erwachsene, Lesungen oder Tanzperformances.

Informationen: WUK Theater Quartier
Holzplatz 7a, 06110 Halle

Täglich wechselndes Programm
Kindervorstellungen beginnen in der Regel um 15 Uhr, Abendvorstellungen ab 20 Uhr.


Theaterzelt Rathen

Acht Frauen
Szene aus der Inszenierung "Acht Frauen" Bildrechte: Norbert Millauer

Da die Felsenbühne Rathen bis 2022 saniert wird, gibt es Theater einfach im Theaterzelt, mit Stücken für große und kleine Theaterfans. Gezeigt wird u.a. "Im weißen Rössl", in der Fassung der "Bar jeder Vernunft" mit Klavier. Sehenswert ist auch die Inszenierung "Acht Frauen", ein Stück von Robert Thomas nach dem Film von Francois Ozon: Eines Morgens liegt der alte Vater ermordet im Bett. Es ist Weihnachten, wegen übermäßigem Schneefall ist die Villa von der restlichen Welt abgeschnitten. Wer von den anwesenden acht Frauen hat den Mord begangen?

Petterson und Findus
"Petterson und Findus" in Rathen Bildrechte: René Jungnickel

Für das junge Publikum gibt es "Pettersson und Findus", nach den Büchern von Sven Nordquist in einer Bearbeitung von Dagmar Leding: Jedes Mal, wenn Findus Geburtstag hat, backt ihm Pettersson eine leckere Pfannkuchentorte. Doch leider ist Pettersson das Mehl ausgegangen, deswegen muss er mit dem Fahrrad in die Stadt fahren, um neues zu kaufen. Tja, und dann geht einiges schief.

"Der Gestiefelte Kater" fällt in Thomas Freyers Fassung des Grimms-Märchens zeitgemäß aus. Der reiche König entlässt wegen drastischer Sparmaßnahmen das gesamte Personal. Einzig sein treuer Diener Gustav darf bleiben. Doch der muss nun alles machen …

Informationen: Die Vorstellungen im Theaterzelt Rathen laufen bis zum 30. August 2020

Die Abendkasse am Theaterzelt öffnet stets 3 Stunden vor Vorstellungsbeginn, bei Vormittagsvorstellungen frühestens 9 Uhr.

Theaterzelt Rathen
Elbweg 2
01824 Rathen

Es wird nach Möglichkeit um den bargeldlosen Ticketerwerb gebeten. Außerdem soll der Mindestabstand von 1,50 m eingehalten werden sowie das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung bis zum Erreichen des Sitzplatzes.


Bärenzwinger Dresden

Szenenbild "Romeo und Julia" des Dresdner Sommertheaters
Szenenbild aus "Die Legende von Romeo und Julia" des Dresdner Sommertheaters Bildrechte: Sommertheater Dresden

Haben Romeo und Julia Angst vor der Hochzeitsnacht? Sind sie aufgeklärt? Heiraten sie mit Ehevertrag? Wohin soll die Hochzeitsreise gehen? Will der Apotheker beide vergiften? Ist nur unerfüllte Liebe wahre Liebe? Sind große Gefühle gut für die Gesundheit? Begann die Romantik schon in der Renaissance?

"Die Legende von Romeo und Julia", eine Komödie von Peter Förster, ist das meistgespielte Dresdner Sommertheater (46 Aufführungen in nur 7,5 Wochen) und geht in die 17. Saison. Das Motto der Macher: Spaß haben, die Welt verändern und damit Geld verdienen!

Informationen: Die Vorstellungen laufen vom 16.7. bis 6.9.2020

Karten gibt es online zu kaufen.

Bärenzwinger Dresden
Brühlscher Garten 1
01067 Dresden


Naturtheater Greifensteine in Ehrenfriedersdorf

Bild einer Theateraufführung mit dem Räuber Hotzenplotz
Hotzenplotz Bildrechte: Dirk Rückschloß/BUR-Werbung

Das Naturtheater Greifensteine widmet sich einem Klassiker von Otfried Preußler: "Neues vom Räuber Hotzenplotz". Das bunt inszenierte Abenteuer rund um Hotzenplotz, Großmutter, Kasperl, Seppel und den Ober-Wachtmeister Dimpfelmoser ist für die ganze Familie. Im August hat hier auch noch die Revue-Operette von Ralph Benatzky "Im weißen Rössl" Premiere.

Bild einer Theateraufführung mit verkleideten Schauspielern
"Neues vom Räuber Hotzenplotz" Bildrechte: Dirk Rückschloß/BUR-Werbung

Das Operetten-Opern-Erinnerungsspiel "Greifenstein-Memory" präsentiert Musik aus Werken, die mit ihrer Uraufführung die Welt erobert haben und bis heute Kopf und Herz der Theaterzuschauer besetzen. Auf dem Unteren Kirchplatz St. Annenkirche in Annaberg-Buchholz gibt es "Jedermann" zu sehen: Das Spiel vom Sterben des reichen Mannes von Hugo von Hofmannsthal.

Informationen: Die Vorstellungen laufen bis zum 6. September 2020.

Karten können telefonisch und online erworben werden.
Eine Tages/Abendkasse gibt es in der Saison 2020 nicht.

Naturbühne Greifensteine
09427 Ehrenfriedersdorf


Sommertheater an der Angel Magdeburg

Inszenierungsbild 'Lieben bis zum Weltenuntergang' Theater an der Angel Magdeburg
Inszenierungsbild 'Lieben bis zum Weltenuntergang' Theater an der Angel Bildrechte: Theater an der Angel Magdeburg

In dem Stück "Lieben bis zum Weltenuntergang" wagen Sonne, Mond und Sterne einen Blick auf die Erde, die unerklärlicherweise aus dem Sphärentakt gefallen ist. Besucher erleben 2.000 Jahre Menschheitsgeschichte an einem Ort in Magdeburg. Es treten u.a. auf: ein römischer Legionär, Prostituierte, verliebte Nonnen im Mittelalter, Swingerpärchen in den wilden 60ern. Es geht um Geschichten über die Liebe in ihren unterschiedlichen Ausprägungen. Am Ende steht die Frage: Wie ist die Erde zu retten?

"Lieben bis zum Weltenuntergang": "Loveplay" ein Stück von Moira Buffini (Deutsche Erstaufführung) und Zitate aus Jura Soyfers "Der Weltuntergang"

Informationen: Vorstellungen laufen bis zum 30. August 2020 (nicht vom 3.-11. August).

Karten können telefonisch und online sowie an der Kasse erworben werden.

Kassenöffnungszeiten:
Di und Do 11-18 Uhr

Theater an der Angel
Zollstrasse 19
39114 Magdeburg


St. Pauli Ruine & Salon Dresden

Schauspielerinnen auf eiern Bühne
Szene aus "Sirene. Die TheaterRuine zeigt Stimme" Bildrechte: TheaterRuine St. Pauli e.V.

In dieser Saison gibt es sechs Inszenierungen an Dresdens vielleicht romantischstem Aufführungsort für Theater und Konzerte zu sehen. "Sirene. Die TheaterRuine zeigt Stimme" präsentiert aus 20 Jahren TheaterRuine die beliebtesten Stücke in einem einzigartigen Best-Of unterm Glasdach. Außerdem auf dem Spielplan stehen "Endlich allein!", "Frankenstein", "Der Bürger als Edelmann", "Der Widerspenstigen Zähmung 2.0" und "Faust rockt!".

Informationen: Die Vorstellungen laufen bis Mitte Oktober.

Karten können online und telefonsich erworben werden.

Bürozeiten:
Montag und Donnerstag 13–17 Uhr
Dienstag und Freitag 10–13 Uhr

TheaterRuine St. Pauli e.V.
Hechtstraße 32
01097 Dresden

Mehr zum Thema Theater

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 21. Juni 2020 | 13:15 Uhr