Antritt zum 1. Januar 2021 Stefan Weppelmann wird neuer Direktor des MdbK

Der Chef der Gemäldegalerie, Stefan Weppelmann, 2017
Stefan Weppelmann Bildrechte: dpa

Der Kunsthistoriker Stefan Weppelmann wird neuer Direktor des Leipziger Museums der bildenden Künste (MdbK). Der Stadtrat Leipzig hat am Mittwoch den entsprechenden Vorschlag in seiner Sitzung bestätigt. Dabei sprach sich eine große Mehrheit für Weppelmann aus - 54 der 58 Stimmberechtigen votierten für ihn.

Weppelmann soll den Posten zum 1. Januar 2021 antreten. Für die Stelle hatten sich mehr als 30 Interessierte beworben. Eine Auswahlkommission hatte im Juli 2020 Weppelmann als neuen Direktor des MdbK vorgeschlagen.

Erfolge mit Renaissance-Ausstellungen

Stefan Weppelmann (re.),  Kurator der Gemäldegalerie Staatliche Museen zu Berlin am 15.01.2015 im Botticelli Raum vor dem Gemälde Venus von 1490.
Stefan Weppelmann (re.), Kurator der Gemäldegalerie Staatliche Museen zu Berlin 2015 vor dem Botticelli-Gemälde "Venus". Bildrechte: dpa

Der 1970 im nordrhein-westfälischen Dülmen geborene Weppelmann hat Kunstgeschichte, Klassische Archäologie und Kommunikationswissenschaft in Münster studiert. Er promovierte 2002 mit einer Arbeit zur toskanischen Malerei der Frührenaissance. Forschungsaufenthalte hatten ihn zuvor nach Florenz und New York geführt. Ab 2003 arbeitete er an der Gemäldegalerie der Staatlichen Museen zu Berlin als Kurator für italienische und spanische Malerei der Renaissance. Viel beachtet war seine in Kooperation mit dem Metropolitan Museum of Art gezeigte Schau "Gesichter der Renaissance" sowie "The Botticelli Renaissance". 2015 wechselte Weppelmann nach Wien, aktuell ist er noch Direktor der Gemäldegalerie im Kunsthistorischen Museum Wien.

Vorgänger Weidinger hörte vorzeitig auf

Alfred Weidinger, Direktor am Leipziger Bildermuseum
Alfred Weidinger Bildrechte: MDR/Alexandra Fröb

Nach dem überraschenden Weggang des bisherigen Direktors des MdbK, Alfred Weidinger, war die Neubesetzung nötig geworden. Weidinger hatte im Juni 2019 erklärt, den Posten des Direktors vorzeitig aufgeben zu wollen. Eigentlich wäre sein Vertrag als Direktor des MdbK bis 2023 gelaufen. Seit April 2020 ist Weidinger Geschäftsführer der Oberösterreichischen Landes-Kultur GmbH. Seitdem, und bis zum Amtsantritt von Weppelmann im Januar 2021 leitet Jeanette Stoschek übergangsweise das Leipziger Kunstmuseum.

Mehr Kunst in Leipzig

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 16. September 2020 | 17:30 Uhr