Singer/Songwriterin aus Schweden Anna Ternheim: Psychische Gesundheit ist wichtig für die Stimme

Erst kürzlich veröffentlichte die schwedische Musikerin Anna Ternheim ihr neues Studioalbum. Dabei lebte sie mehrere Jahre in Sorge, ihre Stimme zu verlieren. Kaum zu glauben, hört man auf "A Space For Lost Time" die starke Stimme der Singer/Songwriterin, die ihre Vorbilder mit Bob Marley und Nina Simone angibt.

Anna Ternheim Konzert in Luzern
Anna Ternheim bei einem Konzert im Jahr 2018 Bildrechte: imago/imagebroker

Die Veröffentlichung ihres neuen Albums "A Space For Lost Time" bietet Grund zu Freude. Aber die schwedische Singer/Songwriterin Anna Ternheim ist durch schwere Zeiten gegangen und war viele Jahre in Sorge, ihre Stimme zu verlieren. Deshalb legte sie zwischen 2011 und 2015 eine musikalische Zwangspause ein.

Ich glaube, die Stimme ist sehr damit verbunden, wie du dich fühlst. Sie ist mit deinem emotionalen Leben verbunden. Das geht über die körperliche Ebene hinaus.

Anna Ternheim, Musikerin

Akustik und Psyche

Acht Alben hat Anna Ternheim mittlerweile herausgebracht. Dabei habe sie das Gefühl gehabt, dass ihre Stimme sich immer weiter entwickelt – bis die Zeit ab 2011 begann: "Die Stimme ist mein Instrument Nummer eins. Aber du musst dich auch gut fühlen, ehrlich zu dir selbst sein."

Du musst so tapfer sein, Dinge loszulassen. Die Stimme sagt viel über eine Person aus. Sie wandelt sich und wächst mit der Zeit. Ich fühle, dass meine Stimme jetzt stärker ist, als sie jemals war – und vielleicht hat das damit zu tun, dass ich jetzt weiß, was ich machen will.

Anna Ternheim, Musikerin

Ihre stimmlichen Vorbilder seien die Reggae-Legende Bob Marley und die Jazzpianistin Nina Simone. Marleys Stimme schaffe es etwa, einen Song zu leiten, auch wenn man die Instrumente weglassen würde.

Anna Ternheim Konzert in Luzern 28 min
Bildrechte: imago/imagebroker

Am Tag der Veröffentlichung von "A Space For Lost Time" trat Anna Ternheim in der Elbphilharmonie in Hamburg auf, zusammen mit dem Kaiser Quartett. Tolle Musiker, erzählt sie dem MDR KULTUR-Musikexperten Jan Kubon.

MDR KULTUR - Das Radio Sa 23.11.2019 16:05Uhr 28:12 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Anna Ternheim Konzert in Luzern 28 min
Bildrechte: imago/imagebroker

Am Tag der Veröffentlichung von "A Space For Lost Time" trat Anna Ternheim in der Elbphilharmonie in Hamburg auf, zusammen mit dem Kaiser Quartett. Tolle Musiker, erzählt sie dem MDR KULTUR-Musikexperten Jan Kubon.

MDR KULTUR - Das Radio Sa 23.11.2019 16:05Uhr 28:12 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Start mit neuem Album in Hamburg

Am Tag der Veröffentlichung von "A Space For Lost Time" trat Anna Ternheim in der Elbphilharmonie in Hamburg auf, zusammen mit dem Kaiser Quartett. Tolle Musiker, sagt sie. Die Zeit vor dem Release habe sie großen Druck verspürt, der sich aber dann auf der Bühne löste.

Von Rio zur verlorenen Zeit

Ihr Vorgängeralbum "All The Way To Rio" klingt noch ganz anders, bietet mehr Jazz und Improvisationen. "Jedes Album ist eine Reaktion darauf, was du vorher gemacht hast", erklärt Anna Ternheim. Ihr ursprünglich Plan sei gewesen, ein Album zu machen, dass auf Klavier, Gitarre und Stimme reduziert ist. Obwohl die Arbeit daran bereits weit fortgeschritten gewesen sei, fühlte sich Anna Ternheim nicht wohl mit dem Resultat. Letztendlich ging sie noch mal in Stockholm ins Studio – eine Entscheidung, deren Ergebnis etwa MDR KULTUR-Musikexperten Jan Kubon sehr glücklich macht. Es war ein beschwerlicher Weg zu "A Space For Lost Time".

Auch interessant

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 23. November 2019 | 16:05 Uhr

Abonnieren