Oscars stehen 2012 im Deutschen Filmmuseum
Die begehrten Oscars Bildrechte: dpa

Deutscher Beitrag "Systemsprenger" von Nora Fingscheidt kann sich Oscar-Hoffnungen machen

Oscars stehen 2012 im Deutschen Filmmuseum
Die begehrten Oscars Bildrechte: dpa

Der Spielfilm "Systemsprenger" von Nora Fingscheidt geht 2020 als deutscher Beitrag ins Rennen um den Oscar. Unter sieben Bewerbern wurde er als Kandidat für die Kategorie "Bester nicht-englischsprachiger Film" ausgewählt, das teilte German Films, die Auslandsvertretung des deutschen Films, am Mittwoch in München mit. Im Januar 2020 wird die Oscar-Akademie dann fünf der internationalen Bewerberfilme als offiziell nominierte Beiträge für den Oscar in der-Auslands-Kategorie auswählen. Die nächsten Oscars werden am 9. Februar 2020 vergeben.

Wir fühlen uns geehrt und sind dankbar, dass 'Systemsprenger' als deutscher Beitrag ins Oscar-Rennen geht.

Nora Fingscheidt, Regisseurin von "Systemsprenger"

In dem Film wird das schwierige Leben der neunjährigen Benni betrachtet (gespielt von Helena Zengel). Selbst ihre Mutter kommt mit dem aggressiven Kind nicht mehr klar und gibt es in die Obhut anderer. Die Situation eskaliert zusehends und auch die helfenden Personen kommen mit dem "Systemsprenger" Benni nicht mehr zurecht.

Berlinale: Abschluss und Verleihung der Bären im Berlinale Palast: Silberner Bär (Alfred Bauer Preis) für Nora Fingscheidt, Regisseurin, "Systemsprenger (System Crasher)".
Regisseurin Nora Fingscheidt Bildrechte: dpa

Bei der Berlinale 2019 wurde "Systemsprenger" mit einem Silbernen Bären ausgezeichnet. Momentan befindet sich der Film auf einer Reise zu globalen Festivals. Regisseurin Fingscheidt hob die "überwältigenden Reaktionen des Publikums" hervor, die zeigten, das Kino könne "einen Dialog zwischen Kulturen herstellen, weil es ums Menschsein geht."

Neben Fingscheidts "Systemsprenger" standen auf der deutschen Bewerberliste auch die Hape-Kerkeling-Biografie "Der Junge muss an die frische Luft" von Regisseurin Caroline Link oder "Lara" von Jan-Ole Gerster.

Helena Zengel als Benni in einer Szene aus dem Film Systemsprenger
Helena Zengel als Benni in einer Szene aus "Systemsprenger". Der Film hatte bereits auf der Berlinale 2019 einen Silbernen Bären erhalten. Bildrechte: Peter Hartwig/kineo/Weydemann Bros./Yunus Roy Imer/Berlinale/dpa

Auch interessant

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 21. August 2019 | 18:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 21. August 2019, 18:28 Uhr