Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
MDR KULTUR im RadioMDR KULTUR im FernsehenÜber unsKontaktSuche
Das Anhaltische Theater in Dessau Bildrechte: IMAGO

Vorsichtige Öffnung

Anhaltisches Theater Dessau plant Modellprojekt mit Publikum

Stand: 31. März 2021, 16:25 Uhr

Das Anhaltische Theater Dessau will wieder für Publikum öffnen. Wie das Theater am Mittwoch mitteilte, sollen zwischen dem 12. und 18. April das Konzert "Frühlingsstimmen!", die Premiere von Philip Glass' Oper "Orphée" sowie "Toccata 20", eine Vorstellung des Balletts auf der Appia Stage im Bauhaus Museum gezeigt werden.

Die Stadt Dessau-Roßlau plant, gemeinsam mit Magdeburg und Halle, unter strengen Schutzmaßnahmen die Öffnung von einzelnen Bereichen des öffentlichen Lebens. Damit soll untersucht werden, ob Öffnungen unter Nutzung eines konsequenten Testregimes umsetzbar sind.

Inzidenz, Tests und Kontaktnachverfolgung

Szenenbild aus "Toccata 20" Bildrechte: Claudia Heysel

Die vorsichtige Öffnung ist jedoch an Bedingungen geknüpft: Die Sieben-Tage-Inzidenz darf in Dessau-Roßlau zum Zeitpunkt des Starts nicht die 200er-Marke überschreiten. Das Modellprojekt darf nicht länger als sieben Tage dauern. Eine lückenlose Testung des Publikums, Kontaktnachverfolgung, eine räumliche Abgrenzbarkeit und eine enge Rückkopplung an den öffentlichen Gesundheitsdienst müssen sichergestellt werden. Außerdem dürfen vorerst nur Besucherinnen und Besucher, die in Dessau-Roßlau gemeldet sind, im Anhaltischen Theater empfangen werden.

Vorstellungstermine:* Montag, 12. April (18 Uhr) Konzert "Frühlingsstimmen!" im Großen Haus
* Mittwoch, 14. April (20 Uhr) "Toccata 20" Tanzabend von Stefano Giannetti auf der Appia Stage im Bauhaus Museum
* Samstag, 17. April (19 Uhr) Premiere "Orphée" Oper von Philip Glass im Großen Haus
* Sonntag, 18. April (17 Uhr) Konzert "Frühlingsstimmen!" im Großen Haus

Informationen zum Theaterbesuch

Für den Vorstellungsbesuch benötigt jeder Besucher/jede Besucherin einen zertifizierten tagesaktuellen Test. Dafür stehen Testzentren zur Verfügung, an den Wochenendterminen ist es dem Publikum möglich, sich im Theater testen zu lassen. Die Theaterkasse nimmt ab Dienstag, 6. April telefonisch Reservierungen für die ausgewählten Vorstellungen an. Jeder Besucher muss einen Kontaktbogen ausfüllen. Diese stehen zum Download auf der Website des Theaters bereit, können aber auch im Theater ausgefüllt werden. Catering und Garderobe können auf Grund der Pandemielage und der geltenden Hygienevorschriften nicht angeboten werden. Es gilt neben den Abstands- und Hygieneregeln die Pflicht zum Tragen medizinischer Masken auch während der Vorstellungen bzw. Konzerte.

Dieses Thema im Programm:MDR KULTUR - Das Radio | 01. April 2021 | 06:30 Uhr