Sport

Ein Besuch an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden

Sie zeigen Arbeiten von Studierenden in Kostümbild an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden.
Da die Kostüme wegen Corona nicht wie sonst bei dem Sommerfest gezeigt werden konnten, zeigen die Studierenden sie im Herbst das erste Mal. Bildrechte: MDR/Pia Uffelmann
Einblick in das Studium der Theatermalerei an der Hochschule für bildende Künste in Dresden
Fünf bis sechs Studierende gibt es pro Jahr bei den Theatermalerinnen und -malern in Dresden. Hier bereitet das zweite Studienjahr Prospekte vor, so heißen Bilder bei den Theatermalern. Sie sollen im Laufe des Semesters eine Häuserfassade imitieren. Bildrechte: MDR/Pia Uffelmann
Einblick in das Studium der Theatermalerei an der Hochschule für bildende Künste in Dresden
Studentin Lea legt die großen Stoffbahnen zurecht. Entsprechend viel Platz muss auch das Atelier der Theatermalerei-Klasse bieten. Bildrechte: MDR/Pia Uffelmann
Einblick in das Studium der Theatermalerei an der Hochschule für bildende Künste in Dresden
Im Lager der Theatermalerei befinden sich über 400 Arbeiten aus den letzten 50 Jahren. Da die Prospekte einrollbar sind und dabei auch die Farben und Plastiken nicht kaputt gehen, sind sie platzsparend zu verstauen. Bildrechte: MDR/Pia Uffelmann
Einblick in das Studium der Theatermalerei an der Hochschule für bildende Künste in Dresden
Die großen Bürsten an der Wand sind keine Besen, sondern mit ihnen werden die Prospekte grundiert. Bildrechte: MDR/Pia Uffelmann
Einblick in das Studium der Theatermalerei an der Hochschule für bildende Künste in Dresden
Farbpigmente der unterschiedlichen Farben im Materiallager. Sie können so selbst angemischt werden. Bildrechte: MDR/Pia Uffelmann
Sie zeigen Arbeiten von Studierenden in Kostümbild an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden.
Ein Blick in das Atelier der Kostümbild-Studierenden an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden. Sie haben Kostüme zum Thema "Blühen und vergehen, blühen und zerfallen" entworfen. Bildrechte: MDR/Pia Uffelmann
Sie zeigen Arbeiten von Studierenden in Kostümbild an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden.
Auch im Atelier der Kostümbild-Studierenden wird Platz benötigt. Anja Gast hat eine Birnbaumblüte erschaffen, die sich auch entfalten können muss. Bildrechte: MDR/Pia Uffelmann
Sie zeigen Arbeiten von Studierenden in Kostümbild an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden.
Sine Rieder hat eine blühende Artischocke entworfen. Der Kranz um den Hals ist aus Schaumstoff, die lila Blüte aus Kabelbinder. Für Sina Rieder war es vor allem interessant, weil man eine Artischocke selten bis nie blühend kennt.

Bildrechte: MDR/Pia Uffelmann
Sie zeigen Arbeiten von Studierenden in Kostümbild an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden.
Marlene von Dieken hat in Kleinstarbeit einen Kaktus erschaffen. Die Stacheln sind aus Besenborsten, ansonsten bestehen große Teile des Kaktus aus Schaumstoff und sind maßgeschneidert für Sina Rieder, die das Kostüm trägt. Bildrechte: MDR/Pia Uffelmann
Sie zeigen Arbeiten von Studierenden in Kostümbild an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden.
Die Birnbaumblüte wird angezogen. Bildrechte: MDR/Pia Uffelmann
Sie zeigen Arbeiten von Studierenden in Kostümbild an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden.
Da die Kostüme wegen Corona nicht wie sonst bei dem Sommerfest gezeigt werden konnten, zeigen die Studierenden sie im Herbst das erste Mal. Bildrechte: MDR/Pia Uffelmann
Sie zeigen Arbeiten von Studierenden in Kostümbild an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden.
Damit sie besser wirken auch im Innenhof der Hochschule. Bildrechte: MDR/Pia Uffelmann
Alle (12) Bilder anzeigen