Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
MDR KULTUR im RadioMDR KULTUR im FernsehenÜber unsKontaktSuche
Intendant des Schauspielhauses Leipzig: Enrico Lübbe Bildrechte: MDR JUMP

Personalie

Enrico Lübbe soll Intendant in Leipzig bleiben

Stand: 16. Dezember 2020, 14:00 Uhr

Der Theaterregisseur Enrico Lübbe soll Intendant des Leipziger Schauspiels bleiben. Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) wolle dem Stadtrat eine Verlängerung des bestehenden Vertrages bis 2027 empfehlen, teilte das Kulturdezernat am Mittwoch in Leipzig mit. Lübbes aktueller Vertrag läuft im Sommer 2023 aus.

Das Schauspiel Leipzig ist mit Enrico Lübbe noch weiter ins Zentrum des Stadtgeschehens gerückt.

Burghard Jung, Oberbürgermeister Leipzig

Planungssicherheit für erfolgreichen Intendanten

Mit der vorzeitigen Verlängerung solle Planungssicherheit geschaffen werden, hieß es. Lübbe leitet das Schauspiel Leipzig seit 2013. Unter seiner Intendanz habe sich das Theater hervorragend weiterentwickelt, seine Arbeit zeige große Wirkung in der Stadt, ihren Institutionen, bei den Zuschauerinnen und Zuschauern und beim Fachpublikum. Mit rund 117.000 Gästen wurde 2019 ein Besucherrekord erreicht.

Über Enrico Lübbe

Der 1975 in Schwerin geborene Lübbe kündigte an, seine Arbeit am Schauspiel Leipzig fortsetzen zu wollen. Bekanntheit erlangte er bereits als Kind: 1986 übernahm er die Titelrolle in der DDR-Fernsehserie "Alfons Zitterbacke". Von 1993 bis 1999 studierte Lübbe Kommunikations-, Medien- und Theaterwissenschaft an der Universität Leipzig.

Am Schauspiel Leipzig begann er als Regieassistent, 1999 folgte dort sein Regiedebüt. Ab 2001 inszenierte er unter anderem am Schauspiel Köln, Schauspiel Magdeburg, am Staatstheater Stuttgart und Staatstheater Nürnberg. Von 2008 bis 2013 war er Schauspieldirektor an den Theatern Chemnitz. Neben seinen Inszenierungen ist Enrico Lübbe als Opernregisseur tätig, etwa an der Staatsoper Hannover und am Theater Erfurt.

Dieses Thema im Programm:MDR KULTUR - Das Radio | Kulturnachrichten | 16. Dezember 2020 | 14:30 Uhr