Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
MDR KULTUR im RadioMDR KULTUR im FernsehenÜber unsKontaktSuche
Der Marktplatz in Halle wird beim "Kulturspektakel" am 3. und 4. September 2022 zur großen Theaterbühne. Bildrechte: imago images / Rainer Unkel

Theater"Kulturspektakel" in Halle: Theater und Konzerte open air

Stand: 03. September 2022, 04:00 Uhr

Am 3. und 4. September laden die Bühnen Halle zu einem "Kulturspektakel" auf dem Marktplatz: Theater, Orchester und Chöre aus ganz Sachsen-Anhalt zeigen Ausschnitte aus ihren Programmen für die neue Saison 2022/23, darunter Konzerte und Schauspiel. Vertreten sind unter anderem das Anhaltische Theater Dessau, das Theater Magdeburg und die Kammerphilharmonie Schönebeck. Auch ein Konzert mit Wenzel und Band ist geplant.

Die Bühnen Halle starten am Samstag und Sonntag mit einem "Kulturspektakel" in die neue Theatersaison. Nach Angaben der Veranstalter zeigen dabei fast alle Bühnen Sachsen-Anhalts Ausschnitte aus ihren Programmen für die Saison 2022/23, darunter Schauspiel-Ensembles, Chöre und Orchester.

Los geht es am Samstag mit einer Podiumsdiskussion, die eigentliche Eröffnung übernehmen dann ab 12:30 Uhr einzelne Sparten der Bühnen Halle: neues theater, Thalia Theater, Puppentheater und der Jugendchor der Oper Halle. Anschließend treten unter anderem Orchester und Sängerin*innen des Nordharzer Städtebundtheaters auf, und das Theater der Altmark Stendal präsentiert Ausschnitte aus "Ich war noch niemals in New York" und "Lieder für die Haut ab 30".

Mehr Theater

In Halle dabei: Staatskapelle, Oper und Ballett

Am Samstagabend geben zunächst Staatskapelle und Oper Einblicke in ihr Programm, indem Opernintendant Walter Sutcliffe einzelne Produktionen vorstellt. Ab 20 Uhr folgt das hallesche Ballett mit seinem neuen Direktor Michal Sedláček. Dabei haben Besucherinnen und Besucher die Gelegenheit, selbst Choreografien zu lernen.

Am Sonntag zeigen dann Bühnen aus anderen sachsen-anhaltischen Städten ihr Repertoire. So spielt die Mitteldeutsche Kammerphilharmonie Schönebeck am frühen Nachmittag Musik unter anderem von Mozart. Das Theater Eisleben zeigt Ausschnitte aus Hugo von Hofmannsthals "Jedermann" und aus "Am kürzeren Ende der Sonnenallee" von Thomas Brussig.

Anhaltisches Theater Dessau zeigt deutsche Erstaufführung

Danach folgen die Theater aus Magdeburg und Naumburg. Ab 18:15 Uhr präsentiert das Anhaltische Theater Dessau die deutsche Erstaufführung der szenisch-akustischen Installation "Midnight Movie" von Eve Leigh, die sich mit den Unterschieden zwischen digitalen und "echten" Erlebnissen befasst. Ab 20 Uhr gehört die Bühne dann dem Musiker Wenzel und seiner Band.

Angaben zum "Kulturspektakel"

3. und 4. September 2022
Marktplatz Halle
Eintritt frei

Zeitplan Samstag:
11:00 Uhr: Podiumsdiskussion "Transformation und Kultur"
12:30 Uhr: Bühnen Halle (Jugendchor der Oper, neues theater, Thalia Theater, Puppentheater)
14:45 Uhr: Nordharzer Städtebundtheater
16:15 Uhr: Theater der Altmark, Stendal
18:00 Uhr: Staatskapelle und Oper Halle
20:00 Uhr: Ballett Halle

Zeitplan Sonntag:
12:45 Uhr: Mitteldeutsche Kammerphilharmonie Schönebeck
14:30 Uhr: Theater Eisleben
15:40 Uhr: Theater Magdeburg
16:45 Uhr: Theater Naumburg
18:15 Uhr: Anhaltisches Theater Dessau
20:00 Uhr: Konzert Wenzel und Band

Quelle: Bühnen Halle, redaktionelle Bearbeitung: Hendrik Kirchhof

Mehr Theater in Halle und Sachsen-Anhalt

Dieses Thema im Programm:MDR KULTUR - Das Radio | 02. September 2022 | 06:30 Uhr