Spielzeit 2023/24 Theater Magdeburg: Neue Saison mit Saša Stanišić, Stargästen und vielen Premieren

Das Theater Magdeburg hat seine Pläne für die neue Spielzeit 2023/2024 vorgestellt: Im Schauspiel wird ein Jugendbuch von Saša Stanišić auf die Bühne gebracht, Regisseur Andreas Kriegenburg kehrt zurück in seine Geburtsstadt. Intendant Julien Chavaz inszeniert zwei Opern. Außerdem konnte er junge Regisseurinnen und die Akademie für Alte Musik Berlin für Magdeburg gewinnen. Elena Kats-Chernin wird als Hauskomponistin drei neue Stücke präsentieren.

Sieben Personen posieren als Gruppe für ein Foto.
Das Leitungsteam des Theaters Magdeburg hat seine neue Spielzeit 2023/24 vorgestellt. Bildrechte: Nilz Böhme

Insgesamt 24 Bühnenpremieren und 16 Konzerte sind in der nächsten Spielzeit 2023/24 am Theater Magdeburg geplant. Wie das Theater bei der Spielzeit-Vorstellung am Dienstag mitteilte, sind darunter zehn Uraufführungen und eine deutsche Erstaufführung. Eröffnet wird die neue Spielzeit mit einem Theaterfest am 10. September 2023.

Abwechslungsreiches Programm in Magdeburg

Passend zum Sommer inszeniert der Magdeburger Intendant Julien Chavaz die Operette "Die Blume von Hawaii" von Paul Abraham, die er mit dem Thema Generationskonflikt verbinden will. Außerdem übernimmt der Theaterchef auch die Regie für Mozarts Opernklassiker "Die Hochzeit des Figaro".

Götz-Friedrich-Preisträgerin Anna Bernreitner inszeniert "Die Liebe zu den drei Orangen", eine märchenhafte Oper von Sergej Prokofjew, als Koproduktion mit der Opéra national de Lorraine in Nancy und dem Theater St. Gallen.

Im Rahmen der Telemann-Festtage zeigt das Magdeburger Theater die Oper "Sieg der Schönheit" mit der Akademie für Alte Musik Berlin und in der Regie von Kai Anne Schumacher. Für das Domplatz-Open-Air steht im Jahr 2024 das Musical "Liebe stirbt nie", die Fortsetzung des "Phantom der Oper", auf dem Plan.

Begleitet wird die Spielzeit in diesem Jahr von einer Hauskomponistin: als Composer in Residence ist die australische Künstlerin Elena Kats-Chernin zu Gast. Es stehen Uraufführungen und auch weitere Werke von ihr auf dem Konzertprogramm. Außerdem schreibt sie die Kinderoper "Der Wind in den Weiden" und die Musik zur ersten Ballettpremiere nach dem Märchen "Schneewittchen".

Ein Mann mit dunklen Haaren und Bart sitzt an einem Tisch und spricht in ein Mikro.
Intendant Julien Chavaz inszeniert selbst dreimal in der kommenden Spielzeit 2023/24 am Theater Magdeburg. Bildrechte: Nilz Böhme

Eines der Highlights: "Wolf" von Saša Stanišić

In der Sparte Schauspiel gibt es ebenfalls mehrere Highlights: So wird Schauspieldirektorin Clara Weyde den ersten Jugendroman "Wolf" des Schriftstellers und DLL-Absolventen Saša Stanišić als Uraufführung auf die Bühne bringen.

Sie inszeniert ebenfalls die deutschsprachige Erstaufführung von Roman Sikoras "Tod eines talentierten Schweins". Auch der Roman "Blutbuch" von Kim de l’Horizon, der 2022 mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnet wurde und von einem Menschen jenseits der traditionellen Geschlechter erzählt, kommt auf die Bühne.

Außerdem wird Julien Chavaz mit der Stückentwicklung "Hojotoho! Hojotoho! Heiaha! oder: Menschen am Buffet" nach Richard Wagner sein Debüt im Bereich Schauspiel geben. Gegen Ende der Spielzeit wird Andreas Kriegenburg Shakespeares "Timon von Athen" inszenieren. Der Regisseur gilt als einer der bedeutendsten Theatermacher Deutschlands und entdeckte seine Liebe zum Theater Anfang der 80er-Jahre in den Magdeburger Theaterwerkstätten.

Theater Magdeburg verzeichnet bemerkenswerte Publikumsentwicklung

Damit hat das Team um Julien Chavaz seine zweite Spielzeit an der Elbe vorgestellt. Bereits die erste Spielzeit brachte einige Erfolge. Das Magdeburger Theater verzeichnete nach eigenen Angaben eine deutliche Steigerung der Zahlen im ersten Jahresviertel im Vergleich zur letzten Spielzeit vor Corona: mehr Besucherinnen und Besucher und mehr Einnahmen. Laut Theater lag die Auslastung bei knapp 85 Prozent.

Quelle: Theater Magdeburg, Redaktionelle Bearbeitung: Thilo Sauer

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 23. Mai 2023 | 13:30 Uhr

Mehr MDR KULTUR