Sommertheater Diese Theater holen den Sommer auf die Bühne

Pandemie-bedingt setzen noch mehr Häuser als sonst auf Freiluft-Theater: Im Garten der Dresdner Dreikönigskirche lädt zum Beispiel das Societätstheater zur Pantomime mit den international gefeierten Künstlern Bodecker & Neander. Anfang August wird auf der Hauptstraße zum 23. Schaubudensommer geladen. Shakespeare-Komödien gibt es in Freiberg und Weimar. Das
Harzer Bergtheater in Thale inszeniert "Schneewittchen" für die ganze Familie und in Benneckenstein geht es "Que(e)r durch den Wald. Unsere Tipps für einen Ausflug ins Sommertheater.

Schauspielerinnen auf einer Bühne
Sommertheater in der St. Pauli-Ruine in Dresden. Bildrechte: TheaterRuine St. Pauli e.V.

SACHSEN

Dresdner Kammerspiele

Kammerspiele im Bärenzwinger: Das "meistgespielte Sommertheater" der Stadt zeigt Szenen der einen oder anderen Ehe, gender-gerecht, ohne verbitterte Kampfhaltung, dafür inspiriert von Moliére, Shakespeare und mit Witz. Gespielt wird tatsächlich täglich, außer montags.

Weitere Informationen "Moliéres Frauen – Ein Shakespeare aus Paris"
Kammerspiele Dresden
Buch & Regie: Peter Förster

Täglich außer montags
Bis 5. September, jeweils 20 Uhr

Bärenzwinger
Brühlscher Garten 1
01067 Dresden

Karten-Telefon: 0351 / 212 67 23

NaturTheater Bad Elster

Die Theater-Open-Air-Saison in Bad Elster geht weiter am 15. August mit Peter Maffays Musical um den kleinen Drachen: "Tabaluga oder die Reise zur Vernunft". Am 5. September wird ein Musical aufgeführt, das seit 40 Jahren Kinder begeistert. Die Lied-Geschichten um die beiden Waldgeister Moosmutzel und Waldwuffel sind wieder zu erleben bei der Aufführung des "Traumzauberbaums" von Monika Ehrhardt und Reinhard Lakomy. Mit dem Reinhard-Lakomy-Ensemble unter Leitung von Monika Erhardt.

Bad Elster - NaturTheater
Bildrechte: Jan Bräuer

Sommertheater auf der Küchwaldbühne Chemnitz

Die Freilichtbühne im Küchwald ist wieder geöffnet und bietet viele Vorstellungen für Klein und Groß an. "Gans, du hast mein Herz gestohlen" nimmt Familien mit auf eine sommerliche Abenteuerreise. Am 10. Juli feierte das Theaterstück "Ronja Räubertochter" Premiere und wird bis Ende des Monats fast täglich gespielt.

Das Theater Chemnitz holt außerdem Shakespeare auf die Freilichtbühne und erzählt in "Es war die Lerche" die Geschichte von Romeo und Julia neu. Es wird auch musikalisch: Neben dem Schlagerabend "Tausend Mal berührt" bietet u.a. die Chemnitzer Jazzcompany Open-Air-Konzerte an.

Mehr Informationen "Ronja Räubertochter"
Eine Abenteuergeschichte von Astrid Lindgren
Veranstaltung der Städtischen Theater Chemnitz
Ab 5 Jahren
Premiere am 10. Juli
Die Vorstellungen von der Premiere bis zum 21.7.2021 sind bereits ausverkauft, vom 22.-31.7. sind noch Karten da.

"Der Kleine Prinz"
Eine Inszenierung nach dem Buch von Antoine de Saint-Exupéry
Veranstaltung des Küchwaldbühne e.V.
Premiere am 11. September

Standort: Küchwaldring 34
09113 Chemnitz

Comoedie Dresden

Comoedie Dresden zeigt "Alice im Wunderland" am Elbschloss Übigau
Susanna Mucha als "Alice im Wunderland" Bildrechte: Comoedie Dresden / Robert Jentzsch

Nach monatelanger Kulturabstinenz startet die Comoedie Dresden mit der Neuproduktion "Alice im Wunderland" in die Open Air-Saison. Neben den sieben Solistinnen und Solisten wirken außerdem der Musical-Jugendchor OH-Töne und Artisten der Staatlichen Ballett- und Artistenschule Berlin mit. Außerdem gibt es das Grusical: "The Addams Family" beim Sommeropenair am Elbschloss Übigau.

Weitere Informationen "Alice im Wunderland"
Comoedie Dresden
Elbschloss Uebigau

Premiere am 10. Juni
13.07. bis 15.08. | 07.09. bis 12.09.2021


Societaetstheater in Dresden auf der Gartenbühne

Blick am Abend auf das Societaetstheater vor der Dreikönigskirche.
Blick auf das Societaetstheater vor der Dreikönigskirche Bildrechte: dpa

"Solo Sunny and Me" feiert am 21. Juli mit der Truppe "Die Quadriga" Premiere. Frei nach dem Film von Konrad Wolf und Wolfgang Kohlhaase, der bis heute Kult ist. Die Hauptfigur "Sunny" wird hier zur Vorlage für Rike Schuberty, um vom eigenen Leben zu erzählen – von ihren Träumen und ihren Enttäuschungen: "Jedes Instrument ist ein neuer Mensch, jede Musik eine andere Sehnsucht." Ab 3. August wird zum 23. Schaubudensommer auf der Hauptstraße geladen. Straßentheater vom Feinsten bei freiem Eintritt. Am 10. August startet die Sommer-Land-Partie: Pantomime mit den international gefeierten Künstlern Bodecker & Neander.

Ums Scheitern und die Angst vor dem Scheitern geht es in "Funny Fears. In der neuen Produktion der Company schall&rauch treffen sich "Die Ermüdeten" zu einer Party der Dekadenz auf einer Dachterasse. Bernhard Studlars Stück dreht sich um die sogenannte Generation Golf, die Erfolg und Luxus sucht, aber auch moralische Ratschläge hat, wie sich die Welt verbessern ließe.

Weitere Informationen "Hund, Frau, Mann" von Sibylle Berg hat am 2. Juni Premiere.

"Funny Fears" hat am 24. Juni Premiere.

"Die Ermüdeten oder Das Etwas, das wir sind" hat am 14. Juli Premiere.

"Solo Sunny and Me" hat am 21. Juli Premiere und wird gespielt bis

Straßentheater: 23. Schaubudensommer auf der Hauptstraße am 3./4./5. August.

Die "Sommer-Land-Partie" mit den Pantomimen Bodecker & Neander läuft vom 10. bis 15. August sowie vom 17. bis 22. August.

Es werden noch weitere, ältere Produktionen gezeigt.

Ort:
Gartenbühne des Societaetstheater
An der Dreikönigskirche 1a
01097 Dresden

theater junge generation mit zwei Sommerbühnen in Dresden

Los ging es im Juni mit der Premiere der Puppentheaterinszenierung "Das NEINhorn" im Sonnenhäusel im Großen Garten. Außerdem kehrte "Das doppelte Lottchen" mit viel Live-Musik und Sommerferiencharme auf die eigens dafür eingerichtete tjg.-Freilichtbühne am Kraftwerk Mitte zurück.

Mehr Informationen Freilichtbühne
Kraftwerk Mitte 1-32,
01067 Dresden

"Das NEINhorn"
nach Marc-Uwe Kling und Astrid Henn
Puppentheater, ab 4 Jahren
Premiere: 16. Juni

"Das doppelte Lottchen"
nach Erich Kästner
Schauspiel, ab 6 Jahren

Orte:
Puppentheater "Sonnenhäusel"
Großer Garten Dresden & Dresdner Parkeisenbahn

Leider sind die Vorstellungen bis Ende Juli leider schon fast ausverkauft.
Zu Restkarten berät Sie die Theaterkasse telefonisch unter 0351 / 32042 777
Di-Fr: 12-18 Uhr.


Statt Felsenbühne: Theaterzelt Rathen

Plötzlich steht er im Fenster: Peter Pan besucht Wendy, um Geschichten über ihre Mutter zu hören. Später begleiten Wendy und ihre Brüder diesen besonderen Jungen ins Nimmerland zu Piraten und Meerjungfreuen. Radebeuler Intendant Manuel Schöbel hat den Kinderbuchklassiker als Theaterstück für die ganze Familie adaptiert.

Außerdem wird das Stück "Petterson und Findus" nach den Büchern von Sven Nordquist für Vormittagsvorstellungen wieder aufgenommen.

Petterson und Findus
"Petterson und Findus" als Sommertheater in Rathen Bildrechte: René Jungnickel

Auch mehrere Musiktheaterproduktionen werden im Theaterzelt gezeigt. So feiern die Musical-Klassiker "Annie get your gun" und "Kiss Me, Kate" im Juli Premiere. Im August kommt noch der szenische Liederabend "Ja, so warn's die alten Rittersleut'" hinzu.

Weitere Informationen Das Theaterzelt befindet sich an der Rathener Elbe, direkt gegenüber der Rathener Bastei, 100 Meter vom Bahnhof entfernt.

Das Stück "Peter Pan" feiert am 5. Juni Premiere.

Die Produktion "Petterson und Findus" ist ab dem 17. Juli wieder zu sehen.

Das Musical "Annie get your gun" feiert am 3. Juli Premiere.

Das Musical "Kiss Me, Kate" feiert am 30. Juli Premiere.

Der Liederabend "Ja, so warn's die alten Rittersleut'" hat am 1. August Premiere.


TheaterRuine St. Pauli in Dresden

Schauspielerinnen auf einer Bühne
Szene aus "Sirene. Die TheaterRuine zeigt Stimme" Bildrechte: TheaterRuine St. Pauli e.V.

Am vielleicht romantischstem Aufführungsort der Stadt gibt es ab 10. Juni Theater und Konzerte. "Sirene. Die TheaterRuine zeigt Stimme" heißt das Best of-Programm mit den beliebtesten Stücken aus 20 Jahren TheaterRuine. Außerdem auf dem Spielplan stehen "Endlich allein!", "Frankenstein", "Der Bürger als Edelmann", "Der Widerspenstigen Zähmung 2.0" und "Faust rockt!".

Weitere Informationen TheaterRuine St. Pauli e.V.
Hechtstraße 32
01097 Dresden

Die Vorstellungen laufen bis Mitte Oktober.

Karten können online und telefonisch erworben werden.

Bürozeiten:
Mo-Do: 13 bis 17 Uhr
Di-Fr: 10 bis 13 Uhr

Mittelsächsisches Theater Freiberg: "Sommernachtstraum" im Welterbe

Auf dem Gelände des ehemaligen Silberbergwerkes "Alte Elisabeth" zeigt das Mittelsächsische Theater Shakespeares "Sommernachtstraum". In der Komödie sorgt ein Liebeszauber für große Irrungen, am Ende braucht es den Traum einer Sommernacht, bis Raserei und Ränkespiele enden, sich Feen- und Menschenwelt wieder versöhnen. Premiere: 16. Juli. Das Theater, das nach der monatelange Schließung viel Ernergie in Freilichtaufführungen steckt, spielt auf der mit Sommerwald begrünten Halde.

'Ein Sommernachtstraum': Das Freiberger Schauspielensemble auf der 'Alten Elisabeth'
Ein Weltklassiker im Welterbe: Das Freiberger Schauspielensemble auf der "Alten Elisabeth" Bildrechte: Mittelsächsisches Theater Freiberg / Jörg Metzner

"Ganz ohne Weiber geht die Chose nicht": Lieder wie dieses stammen aus Emmerich Kálmáns Meisterwerk "Die Csárdásfürstin". Auf der Seebühne an der Talsperre Kriebstein wird die Operette um Fürstensohn Edwin, der sich nicht mit der fremdländischen Chansonette Sylva Varescu einlassen soll, aufgeführt.

Macht Reichtum glücklich? Das bekannte Märchen vom Fischer und seiner gierigen Frau dreht sich um diese Frage. Das Mittelsächsische Theater erzählt die Geschichte um den magischen Fisch, der den Reichtum bringt und wieder nimmt, jetzt musikalisch, um das Meer sanft säuseln und endlich aufbrausen zu lassen. Zu sehen ist "Gold!" im Freiberger Schlosshof und auf dem Vorplatz des Döbelner Theaters.

Weitere Informationen "Ein Sommernachtstraum"
Premiere 16. Juli 2021
"Alte Elisabeth", Freiberg

Die "Alte Elisabeth" ist Teil der Himmelfahrt Fundgrube nordöstlich des Freiberger Zentrums. Die gleichnamige Schachtanlage ist heute Sachsens ältestes Bergbaumuseum. Seit 2019 gehört sie zum UNESCO-Welterbe Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří.

"Die Csárdásfürstin"
Premiere am 11. Juni 2021
Seebühne Kriebstein
An der Talsperre
09648 Kriebstein

"Gold!"
Musikalisches Märchen
Schlosshof Freiberg / Vorplatz des Döbelner Theaters

Theaterkasse im Silbermann-Haus
Schlossplatz 6
09599 Freiberg

Theater Döbeln
Theaterstraße 7
04720 Döbeln

Kassenzeiten:
Die, Do und Fr: 10 bis 13:30 Uhr und 14 bis 18 Uhr, Mi: 10 bis 14 (nur Theaterkasse Freiberg) sowie Sa: 10 bis 12:30 Uhr

Anfragen telefonisch unter 03731 / 3582 35 (Freiberg) bzw. 03431 / 7152 65 (Döbeln) sowie per Mail unter tickets@mittelsaechsisches-theater.de

Theater Görlitz / Zittau: Schräge britische Stücke im Klosterhof & "Evita" im Garten

Szene aus "Beute"
Szene aus "Beute" Bildrechte: Pawel Sosnowski

Im Stadthallengarten Görlitz, auf der Waldbühne Jonsdorf und im Klosterhof Zittau feiert das Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz den Sommer. Auch mit schrägen britischen Stücken. In "Beute" wird ein Sarg zum Versteck für geraubtes Geld, die eben verstorbene Mutter des Bankräubers muss weichen. So beginnt die makabre Farce von Joe Orton, die im Klosterhof Zittau gezeigt wird.

"NippleJesus" im Klosterhof
"NippleJesus" im Klosterhof Bildrechte: Pawel Sosnowski

Nick Hornby wurde mit Büchern wie "High Fidelity" oder "About a Boy" zum Kultautor. Sein Stück "NippleJesus" steht im Klosterhof Zittau auf dem Programm. Darin verliert ein Rausschmeißer seinen Job, wird Museumswächter und entdeckt die Kunst in Gestalt des "NippleJesus" für sich.

"Don't cry for me Argentina", dieser Welthit stammt aus Andrew Lloyd Webbers Musical "Evita" über das tragische Schicksal der argentinischen Präsidentengattin Eva Perron. Im Stadthallengarten Görlitz wird der Klassiker aufgeführt.

Weitere Informationen "Beute"
Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz
Premiere am 4. Juni 2021
Klosterhof Zittau

"NippleJesus"
Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz
Premiere am 5. Juni
Klosterhof Zittau

"Evita"
Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz
Premiere am 11. Juni
Stadthallengarten Görlitz

Karten über die Theaterkassen in
Görlitz, Demianiplatz 2
Zittau, Theaterring 12

Kartentelefon: 03581 474747
E-Mail: service@g-h-t.de

Öffnungszeiten beider Theaterkassen:‎
Di-Fr: 10 bis 13 Uhr und 14 bis 18 Uhr
Sa. 10 bis 12:30 Uhr

"Kulturaugust" von Tom Pauls auf den Elbwiesen Pirna

Schauspieler Tom Pauls
Kabarettist Tom Pauls. Bildrechte: dpa

Seit 2011 lädt Schauspieler und Kabarettist Tom Pauls in sein Theater im Peter-Ulrich-Haus am Pirnaer Markt ein. Im August wechselt er an die Elbwiesen: zusammen mit der Kleinkunstbühne Q24 bietet er ein Sommer-Open-Air mit 17 Veranstaltungen an. Zu sehen ist Tom Pauls u.a. mit dem Zwinger-Trio, seinem beliebtem Programm "Deutschland, deine Sachsen" oder als Ilse Bähnert. Ansonsten wird es musikalisch mit den Rolling Stones, Beatles und einem musikalischen Frühschoppen. Auch für Kinder und Familien gibt es Angebote, die außerdem kostenfrei sind.

Weitere Informationen "Kulturaugust"
Gemeinsames Sommer-Open-Air von Tom Pauls und der Kleinkunstbühne Q24

Vom 5. bis 29. August an den Elbwiesen Pirna

Für die 17 Veranstaltungen können Karten im Vorverkauf auf der Website des Tom Pauls Theaters oder der Kleinkunstbühne Q24 erworben werden.

Theaterscheune Neugersdorf

Die Thiele-Villa in Neugersdorf mit "Jedermann"-Plakat. 5 min
Bildrechte: Heike Schwarzer/MDR KULTUR

MDR KULTUR-Theaterkritikerin Heike Schwarzer hat beobachtet, wie Hugo von Hofmannthals "Jedermann" in den historischen Kontext der Oberlausitz eingefügt wird. Dafür hat sie die TheaterScheune in Neugersdorf besucht.

MDR KULTUR - Das Radio Fr 21.08.2020 15:30Uhr 05:06 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Nach dem Erfolg im letzten Sommer zeigt die Theaterscheune Neugersdorf erneut Hugo von Hofmannthals "Jedermann". Das Mysterienspiel, in dem Jedermann vom Tod vor Gottes Gericht geführt wird,  wird in der Oberlausitz tatsächlich als Volkstheater aufgeführt. Es spielen das Jugendtheater Neugersdorf, theaterbegeisterte Bürger zwischen 8 und 82 Jahren neben professionellen Künstlern vor der Jugendstil-Fabrikantenvilla von Artur Thiele in Neugersdorf.

Weitere Informationen "Jedermann"
Theaterscheune Neugersdorf
16./17. Juli und 20./21. Juli

Villa Thiele
Ernst-Thälmann-Straße 20
02727 Ebersbach-Neugersdorf

Naturtheater Greifensteine

Seit der Uraufführung am Broadway erobert die schräge Addams Family aus der gleichnamigen amerikanischen Kult-Fernsehserie auch das Theaterpublikum. Am 24. Juli feiert das Stück Premiere open air und in einer hoffentlich lauen Sommernacht auf den Greifensteinen. Carl Zellers Operette "Der Vogelhändler" folgt am 8. August.

Bis Ende August gespielt wird außerdem die Neuinszenierung "Der Herr der Diebe" nach dem Kinderbuch-Klassiker von Cornelia Funke. Ein Wiedersehen gibt es mit Räuber Hotzenplotz. Auch die Operette "Im weißen Rössl" und die Musicalnight zwischen Felsen, "Jukebox" werden wieder aufgeführt. "Jukebox" spielt in einer Karaokebar, die nach langer Zeit wieder öffnen darf. Es wird ein Fest!

Weitere Informationen "The Addams Family"
Ab 24. Juli
Naturtheater Greifensteine
Weitere Vorstellungen:
07.08. / 13.08. / 21.08. / 22.08. / 28.08.

"Der Vogelhändler"
Ab 8. August

"Neues vom Räuber Hotzenplotz"
Eduard-von-Winterstein-Theaters Annaberg-Buchholz
Ab 20. Juni
Im Anschluss an die Aufführung am 25. Juli startet das traditionelle KNAX-Klub-Kinderfest.
Naturtheater Greifensteine

"Im weißen Rössl"
Eduard-von-Winterstein-Theaters Annaberg-Buchholz
Ab 27. Juni
Naturtheater Greifensteine

"Jukebox"
Eduard-von-Winterstein-Theaters Annaberg-Buchholz
Ab 3. Juli
Naturtheater Greifenstein

Theatersommer in Bautzen

Wer hat die Bänder vom letzten legendrären Live-Auftritt der Beatles 1969 gestohlen? Meisterdetektiv Holmes und Dr. Watson ermitteln in dem Stück, das Intendant Lutz Hillmann für den 25. Bautzner Theatersommer nach Motiven von Arthur Conan Doyles Geschichten geschrieben hat. Gefeiert wird das Jubiläum mit drei Galavorstellungen, die nochmal die Highlights Revue passieren lassen: von Räuber Karasek über Phileas Fogg bis zu dem Musketieren. Zu den musikalischen Hits gehörten "My Fair Lady" oder "Sonnenallee". Regionale Geschichte" gab es in den Produktionen Schwarze Pest und Gelbes Elend" oder "Senf für Bonaparte". Wie das alles in einen Abend passt, ist am 15., 16. und 23. Juli zu erleben.

Lěćne dźiwadło 2021: NSLDź Budyšin, Sommertheater Bautzen
Sommertheater auf der Ortenburg Bildrechte: Matej Zieschwauck/MDR

Weitere Informationen "Die Beatles-Bänder"
Theater Bautzen
Premiere am 24. Juni, Vorstellungen bis 8. August
Hof der Ortenburg

Jubiläums-Gala: "Von Karasek zu Sherlock Holmes",
Theater Bautzen
Premiere am 15. Juli, Vorstellungen am 16. und 23. Juli
Hof der Ortenburg

SACHSEN-ANHALT

neues theater Halle

Sommertheater von Molière bietet das neue theater Halle mit dem Stück "Die Schule der Frauen" im Hof der Moritzburg. Die Frauenbilder des Spötters Molière scheinen überholt, gepflegt werden sie hier und da heute noch.

Auch das Stück "Offene Zweierbeziehung" setzt sich mit zwischenmenschlichen Dingen auseinander: Ein Paar entschließt sich, eine offene Beziehung zu führen, um die Ehe zu retten. Die Dramödie hat Dario Fo mit seiner Lebenspartnerin Franca Rame 1983 entwickelt.

Weitere Informationen "Offene Zweierbeziehung"
Premiere am 28. Mai 2021
Hof des Neuen Theaters Halle

"Die Schule der Frauen"
Premiere am 12. Juni 2021
Hof der Moritzburg

neues theater Halle
Theaterkasse
Große Ulrichstraße 51
Mo-Fr: 10 bis 18 Uhr und 1h vor Vorstellungsbeginn bei Verfügbarkeit von Tickets.
Telefonische Anfragen unter 0345 / 51 10 777

WUK Theater Quartier eröffnet Halles erstes Theaterschiff

Das WUK Theater Quartier in Halle
Bildrechte: WUK Theater Quartier / Patrick Jungwirth

#sehr kosmische Zeiten – Die Geschichte der Menschheit (leicht gekürzt!) feiert am 27. Juli im WUK Theater Quartier Premiere. Aufgeführt wird das Stück open air. Außerdem haben sich die Theaterleute aufs Wasser gewagt, das in Halle als "Elfe" bekannte ehemalige Fahrgastschiff wird in diesem Sommer erstmals zur Bühne. Lesungen und Konzerte sind geplant. Ebenso die Dokumentarperformance #sehr kosmische Zeiten – On the first night we looked at maps – Los Alemanes del Volga rund um ein schwules Paar, das durch seine Familiengeschichte reist.

Das WUK Theater Quartier besitzt das erste Theaterschiff Halles
Noch verhüllt, aber bald mobile Bühne: Die "Elfe" Bildrechte: WUK Theater Quartier / Patrick Jungwirth

Weitere Informationen WUK Theater Quartier
Verein "Werkstätten und Kultur Halle (Saale) e.V."
Holzplatz 7a
06110 Halle

#sehr kosmische Zeiten – Die Geschichte der Menschheit (leicht gekürzt!)
Ab 27. Juli

Theaterschiff
Giebichensteinbrücke
Am Riveufer, Steg 4
Halle
#sehr kosmische Zeiten – On the first night we looked at maps – Los Alemanes del Volga
24. Juli

Anfragen per Mail an kontakt@wuk-theater.de oder telefonisch unter 0345 / 68 28 72 77

Theater der Altmark: "Ich war noch niemals in New York" - Lieder vom Gehen und Bleiben

Die Sehnsucht, in die weite Welt aufzubrechen, ist gerade groß. Unter freiem Himmel davon singen – zumindest das ist wieder möglich und macht Lust auf mehr: "Ich war noch niemals in New York" heißt das Programm, das dem Fernweh frönt, aber auch die Heimkehr feiert mit Liedern von Udo Jürgens, Frank Sinatra oder den Rolling Stones, von Max Raabe, Heinz-Rudolf Kunze oder der Knef. Der Open-Air-Sommer endet mit Marc Uwe Klings "Känguruh-Chroniken" und dem "Kleinen Ich bin Ich" in der Klosterruine Arendsee.

Sommertheater am Theater der Altmark in Stendal mit Alexandra Sagurna und Sebastian Hammer
Alexandra Sagurna und Sebastian Hammer wollen raus. Bildrechte: Theater der Altmark/Nilz Böhme

Weitere Informationen "Ich war noch niemals in New York"
Lieder vom Gehen und Bleiben

Open-Air-Premiere am 2. Juni, 19:30 Uhr
Musik- und Kunstschule, Garten

Kloster Jerichow, Innenhof
20. Juni, 19:30 Uhr

Vorstellungen in der Klosterruine Arendsee leider jetzt ausverkauft.

Die Känguru-Chroniken
Klosterruine Arendsee
23.07./24.07./25.07.

Das kleine Ich bin Ich
Klosterruine Arendsee
25.07.

Harzer Bergtheater

Für Familientheater steht die Bühne in Thale. Gespielt werden "Schneewittchen und die sieben Zwerge" mit Musik, Astrid Lindgrens "Ronja Räubertochter" und "Tom Sawyer und Huckleberry Finn" nach dem Kinder- und Jugendbuchklassiker von Mark Twain.

Besucher sitzen bei der Premiere des Familienmusicals «Peter Pan» während der Sommerfestspiele im Harzer Bergtheater
Besuchermagnet Bergtheater Bildrechte: dpa

Weitere Informationen "Ronja Räubertochter"
Produktion: Nordharzer Städtebundtheater
Premiere am 19. Juni

"Schneewittchen und die sieben Zwerge"
Familientheaterstück mit Musik
Produktion: Theater "Fairytale"
Premiere am 27. Juni

"Tom Sawyer und Huckleberry Finn"
Produktion: Theater der Tiefe e. V.
Premiere am 31. Juli

Theater der Tiefe holt kleine Hexen und Prinzen in den Harz

Blauer Wolfgangsee im Goethesaal in der Baumannshöhle in Rübeland
Einblick in die Baumannshöhle Rübeland. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß

Inmitten des Bodetals liegt die Waldbühne Altenbrak. Dort spielt das freie Ensemble Theater der Tiefe im Sommer "Die kleine Hexe". Nur knapp zehn Kilometer Luftlinie entfernt führt das Ensemble im Harzer Bergtheater "Tom Sawyer und Huckleberry Finn" auf. Doch nicht genug: In der Baumannshöhle in Rübeland wird außerdem "Der kleine Prinz" gespielt. Die Spielorte in Höhlen und Höhen der Harzes versprechen ein unvergessliches Theatererlebnis für Groß und Klein.

Mehr Informationen Waldbühne Altenbrak
Rolandseck 9
06502 Thale OT Altenbrak

"Die kleine Hexe"
Von Otfried Preußler
Premiere am 23. Juli

Harzer Bergtheater
Hexentanzplatz 4
06502 Thale

"Tom Sawyer und Huckleberry Finn"
Nach dem Kinder- und Jugendbuchklassiker von Mark Twain
Premiere am 31. Juli

Baumannshöhle Rübeland
Blankenburger Straße 36
38889 Oberharz am Brocken OT Rübeland

"Der kleine Prinz"
Nach dem Buch von Antoine De Saint-Exupéry
Aüfführungen am 23. und 24. August um 16:30 Uhr

Waldbühne Benneckenstein: Que(e)r durch den Wald

Der traurige Zustand des Waldes im Harz soll ein Zeichen sein: Die Monokultur hat ausgedient, nicht nur in der Forstwirtschaft, finden die Festivalmacher von "TheaterNatur". "Que(e)r durch den Wald" heißt es deswegen vom 8. bis 22. August auf der traditionsreichen Waldbühne nicht weit weg vom Brocken.

Weitere Informationen TheaterNatur: "Que(e)r durch den Wald"
Festival der Darstellenden Künste
8. bis 22. August
Waldbühne Benneckenstein
Oberharz

THÜRINGEN

Erfurter Theatersommer

"Von Rosen und anderen Wundern" ist ein Spaziergang durch eine mystische Welt voller Bilder, Klänge und Lebensweisheiten. Das Programm "Kurz geht an den Start – Sagenhaft" präsentiert sagenhafte Geschichten aus alten Erfurter Gemäuern und mit "Erfurt in Licht und Schatten" ist ein Schattentheater zur Stadtgeschichte zu erleben.

Weitere Informationen "Von Rosen und anderen Wundern"
Vorstellung am 11. Juni 2021, 20:30 Uhr im Naturkundemuseum Erfurt

"Kurz geht an den Start – Sagenhaft"
Vorstellung am 9. Juni 2021, 20.30 Uhr, Treffpunkt: Tourist-Information am Benediktsplatz

Domstufen-Festspiele Erfurt

Von der Corona-Pandemie möchte sich das Theater Erfurt nicht die Pläne für die Domstufen-Festspiele durchkreuzen lassen. Vom 9. Juli bis 1. August wird auf den Stufen vor dem Erfurter Dom Tschaikowskys Oper "Die Jungfrau von Orleans" aufgeführt. Das Orchester allerdings soll dieses Jahr im Theater spielen und per Glasfaserleitung zugeschaltet werden. Mit "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" gibt es auch Musiktheater und also Domstufen-Festspiele für die Kleinen.

Weitere Informationen "Die Jungfrau von Orleans"
Theater Erfurt
Premiere am 9. Juli
Domstufen

"Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer"
Theater Erfurt
Premiere am 17. Juli
Domstufen

Deutsches Nationaltheater Weimar: "Wie es euch gefällt" & Mozart

Eine der schönsten Sommerkomödien bringt das DNT mit Shakespeares "Wie es euch gefällt" auf die große Open-Air-Bühne auf dem Gelände des Weimarer e-Werkes. Premiere ist am 18. Juni, aufgeführt wird das Stück bis in den August hinein.

Auf eine der herrlichsten Liebes- und Verwechslungskomödien von Shakespeare folgt eine Single-Show: Mozarts Oper "Die Gärtnerin aus Liebe" versetzt die Inszenierung ins tropische Inselparadies. Dort heißt es: Wer Single bleibt, fliegt! Zwischen heißen Flirts, wahren Gefühlen und Mozarts Musik stellt sich die Frage, wie viel Liebe im Spiel und wie viel Spiel in der Liebe steckt. Aufgeführt wird die Oper vom Musiktheaterensemble und der Staatskapelle Weimar vom 18. Juli bis 1. August.

DNT-Sommertheater open air im e-Werk Weimar
Sommer-Spielstätte für das Deutsche Nationaltheater und die Staatskapelle Weimar auf dem Gelände des e-werks. Bildrechte: Deutsches Nationaltheater Weimar / Thomas Müller

Weitere Informationen "Wie es euch gefällt"
Premiere am 18. Juni
Weitere Vorstellungen bis 4. Juli sowie vom 12. bis 22. August
e-Werk

RAMBAZAMBABAR - SOULJANKA
Musikalische Show für Ohren, Herz und Seele
23. Juni

"Die Gärtnerin aus Liebe"
Ab 18. Juli
Weitere Vorstellungen bis 1. August
e-Werk

Apolda: Theater im Pavillon

Der alte gusseiserne Pavillon an der Mauer zum Terrassengarten bildet die Kulisse und Spielstätte für das "Theater im Pavillon". Der Vorhang dieser Kleinkunstbühne im Grünen öffnet sich zu Theater, Kabarett und szenischen Lesungen. Los geht es am 11. Juli mit dem Kabarettisten Robby Mörre.

Weitere Informationen Paulinenpark Apolda
Ackerwand 9A
99510 Apolda

Jeden Sonntag vom 11. Juli bis 5. September jeweils 15 Uhr,
der Eintritt ist frei

Theater Rudolstadt

Rudolstadt, die Heideckburg.
Auf der Heidecksburg wird "Die Zauberflöte" gespielt. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

"Komm ins Offene": Nach der langen Corona-Kunstpause soll diese vergnügliche Theatertherapie Besserung bringen. Die Freiluftklinik von Prof. Karl Stillerbach alias Steffen Mensching liegt idyllisch am Berg, umgeben von den Schlossmauern der Heidecksburg. Sprechstunde ist am Wochenende bei Sonnenuntergang, Familienaufstellungen auch am Sonntagnachmittag. Erstmals am 12. Juni und letztmalig am 23. und 24. Juli.

Weitere Informationen "Komm ins Offene"
Premiere am 12. Juni
Heidecksburg, Schlosshof

"Die Zauberflöte"
Premiere am 17. Juni
Heidecksburg, Schlosshof

"Alles im grünen Bereich"
Premiere am 20. Juni
Thüringer Bauernhäuser, Gärten

"Sonnenschein und Seemannsgarn"
Ein Kinderliederkonzert für Menschen ab 4 Jahren
mit Zwischengeschichten von Steffen Mensching
Premiere am 6. Juni
Thüringer Bauernhäuser, Gärten

Theater Altenburg-Gera: Volles Programm in allen Sparten

Sommertheater Altenburg Gera - The Addams Family
Schauspieler Marvin Scott sowie Damen und Herren des Chores in einer Szene von "The Addams Family" Bildrechte: Julia Lormis

Ein umfangreiches Sommertheater-Programm gibt es für Altenburg und Gera. Am 4. Juni beginnt die fast dreimonatige Saison bis Ende August, statt der sonst üblichen Sommerpause. Das Programm ist so umfangreich, dass Sie sich am besten auf der Theater-Homepage einen Eindruck machen sollten. Es kommen ca. 25 verschiedene Programme aus den Genres Oper, Operette, Musical, Schauspiel, Ballett, Konzert und Puppentheater auf die Bühne, von der Komischen Oper "Der Barbier von Sevilla" von Gioacchino Rossini über die Ballettgala "TanzLust", den Monolog "Der Kontrabaß" von Patrick Süskind bis zum Musical "Mein Freund Bunbury" von Gerd Natschinski. Uraufführung wird zudem das Mystery-Musical "Krabat" von Manuel Kressin und Olav Kröger feiern, das vom 2. bis 31. Juli 2021 an der Bockwindmühle in Lumpzig zu erleben sein wird.

Weitere Informationen Die Spielorte sind in Gera direkt neben dem Theater auf einer Freilichtbühne und in Altenburg im Theaterzelt.

Schlossfestspiele Sondershausen

Szene aus der Inszenierung "The Addams Family" des Theaters Nordhausen.
Szene aus der Inszenierung "The Addams Family" des Theaters Nordhausen Bildrechte: Theater Nordhausen/Julia Lormis

Diese Familie sollte nicht perfekt, sondern exzentrisch sein. Das war Charles Addams wichtig, als er 1938 mit seinen Cartoons für den "New Yorker" begann. Von seinem Gegenentwurf zum amerikanischen Gesellschaftsideal sind Zeichentrickfilme, Fernsehserien und Kinofilme inspiriert. Die Musical-Version wurde ein Broadway-Erfolg. Am 1. Juli ist die mit viel Humor und fetziger Musik erzählte Familiengeschichte "The Addams Family" im Schlosshof Premiere.

In "Bastienne und Bastien" vergehen zwei junge Liebende beinahe vor Kummer, da jeder den anderen verdächtigt, untreu zu sein. Mozart war erst 12 Jahre alt, als er die kleine Oper schrieb. Dennoch gilt sie als Kleinod Zur Aufführung laden die Thüringer Schlossfestspiele Familien mit Kindern auf die Theaterwiese ein.

Große Arien gibt es im Schlosshof mit Puccinis Oper "Tosca": Die gefeierte Sängerin Tosca liebt den Maler Cavaradossi. Bis der skrupellose Polizeichefs Scarpia ihnen das Unheil bringt. Das Spiel um Liebe und Freiheit, Verrat und Mord endet tragisch, gesungen wird in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln.

Weitere Informationen "The Addams Family"
Theater Nordhausen / Loh-Orchester Sondershausen
Premiere am 1. Juli
Schlosshof, Schloss Sondershausen

"Bastienne und Bastien"
Theater Nordhausen / Loh-Orchester Sondershausen
Premiere am 3. Juli
Theaterwiese, Schloss Sondershausen

"Tosca"
Theater Nordhausen / Loh-Orchester / Solisten / Festspielchor / KinderchorSondershausen
Premiere am 8. Juli
Schlosshof, Schloss Sondershausen

Die Vorstellungen laufen bis 24. Juli.

Karten

Besucherservice Theater Nordhausen
Käthe-Kollwitz-Str. 15
99734 Nordhausen

Telefon: 03631 / 98 34 52
E-Mail: besucherservice@theater-nordhausen.de
Internet: www.theater-nordhausen.de

Öffnungszeiten:
Di-Fr: 10 bis 18:30 Uhr
Sa: 16 bis 18:30 Uhr

Touristinformation Sondershausen
Markt 9
99706 Sondershausen
Telefon: 036 32 / 78 81 11
E-Mail: touristinfo@stadt-sondershausen.de

Mehr Kultur unter Freiem Himmel

Mehr zum Thema Theater

Spookai - ein Spaziergang in die Welt der Geister, Societaetstheater Dresden 4 min
Bildrechte: MDR/Heike Schwarzer

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 22. Juli 2020 | 13:15 Uhr

Abonnieren