Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
MDR KULTUR im RadioMDR KULTUR im FernsehenÜber unsKontaktSuche

Vom 20. bis 29. AprilFestival in Dresden holt Profis mit und ohne Behinderung auf die Bühne

von Grit Krause, MDR KULTUR

Stand: 20. April 2022, 15:28 Uhr

Die Tanzwoche Dresden 2022 steht ganz im Zeichen der Inklusion: Künstlerinnen und Künstler mit und ohne Behinderung tanzen vom 20. bis 29. April gemeinsam auf der Bühne. Die mix-abled Ensembles präsentieren im Projekttheater und im Alaunpark nicht nur ihre aktuellen Inszenierungen, sondern erarbeiten auch neue Performances. Mit einer Vielfalt an Bewegungen und Ausdrucksformen zeigt das Festival mehr denn je: zeitgenössischem Tanz sind keine Grenzen gesetzt.

Inklusion ist kein neues Thema für die Tanzwoche Dresden. In den vergangenen Jahren waren immer auch Companies eingeladen, in denen Künstlerinnen und Künstler mit und ohne Behinderung gemeinsam auf der Bühne tanzten. Nicht etwa als eine Art Therapie-Projekt, sondern als professionelle, sogenannte mixed-abled Ensembles.

Jetzt dominieren sie mit ihrer Präsenz das Festival und führen dem Publikum eine erstaunliche Vielfalt an Bewegungen und Ausdruckformen vor Augen – ein Zusammenspiel diverser Körperlichkeit auf hohem künstlerischen Niveau.

Dresden: Tanzen im Alaunpark und im Projekttheater

Zur "Tanzwoche Inklusion" bringen die Companies, Solistinnen und Solisten und Choreografinnen und Choreografen nicht nur ihre aktuellen Inszenierungen mit, sondern erarbeiten gemeinsam, in gemischten Konstellationen, mehrere Performances während des Festivals. Präsentiert werden diese zum Abschluss am 29. April, dem Welttag des Tanzes, unter dem Titel "Fusionen".

Bei der "TanzKompanie" aus Esslingen performen Profis mit und ohne Handicap – auch bei der Tanzwoche Dresden 2022. Bildrechte: Antony Sojka

Geplant sind zwischen dem 20. und 29. April zudem Outdoor-Performances im Alaunpark in der Dresdner Neustadt. Tänzerinnen und Tänzer werden dort kurze Passagen aus ihren Stücken vorführen – als Appetizer, wenn man so will. Auf diese Weise suchen die Veranstalter den direkten Kontakt zum Publikum und hoffen, es so mit den tänzerischen Parcours für die anschließenden Vorstellungen im Projekttheater begeistern zu können.   

Inklusive Tanz-Perfomances mit mix-abled Ensembles

Zu den Gästen der diesjährigen Tanzwoche gehört unter anderem das Ensemble SZENE 2wei aus Essen. In ihrem Stück "NO NAME* das Muxical" geht es um das Spiel mit Geschlechteridentitäten und um Diversität. Divers setzt sich auch die 2009 gegründete Company zusammen, etwa die Hälfte der Mitglieder weist geistige oder körperliche Beeinträchtigungen auf.

Eine Tänzerin sitzt beispielsweise im Rollstuhl und kann nicht laufen, sich bewegen aber schon: schlängeln, rollen, sich aufbäumen – das ist ihre Art zu tanzen. Was zählt, ist allein die Körpersprache, auch bei ihren anderen Mittänzerinnen und -tänzern, die entweder eine leicht geistige Behinderung oder auch das Downsyndrom haben.

Auch das Ensemble "SZENE 2wei" aus Essen ist bei der Tanzwoche in Dresden zu sehen. Bildrechte: Simon Wachter

Ebenfalls während der Tanzwoche zu erleben ist "Die TanzKompanie" aus Esslingen und "Ich bin O.K." aus Wien. Letztere war bereits früher zu Gast beim Dresdner Festival, woraus sich wiederum Kooperationen mit dem Tanztheater Erfurt ergeben haben und mit den Landesbühnen Sachsen, wo Ensemblemitglieder derzeit in der inklusiven Nußknacker-Inszenierung mitwirken.

Mangelt es in Dresden an Barrierefreiheit?

Ein inklusives Festival zu organisieren hat dem Team einiges abverlangt. Als Hauptspielstätte kam, obwohl die Tanzwoche sonst an zahlreichen Orte in Dresden gastiert, nur das Projekttheater in Frage, da es barrierefrei ist.

An Grenzen gestoßen sei man aber auch bei der Suche nach geeigneten Probebühnen und barrierefreien Übernachtungsmöglichkeiten. Insofern ist die Tanzwoche in vielfacher Hinsicht ein Beitrag für mehr Sichtbarkeit inklusiver (Tanz-)Künste.

Weitere InformationenTanzwoche Dresden 2022 "Inklusion"
20. bis 29. April

projekttheater dresden e.V.
Louisenstraße 47
01099 Dresden

Eine Übersicht zu den Vorstellungen finden sich auf der Facebook-Seite der Tanzwoche Dresden 2022 und auf der Website vom Projekttheater Dresden.

Der Eintritt zu den Outdoor-Performances ist frei.

Mehr Tanz, Inklusion und Projekttheater in Sachsen

Dieses Thema im Programm:MDR KULTUR - Das Radio | 20. April 2022 | 17:10 Uhr