Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
MDR KULTUR im RadioMDR KULTUR im FernsehenÜber unsKontaktSuche

NeuausrichtungTheater Plauen-Zwickau: Neuer Intendant gründet Sparte für junges Theater

Stand: 18. November 2021, 21:42 Uhr

Das Theater Plauen-Zwickau will mit seinem Programm verstärkt Kinder und Jugendliche ansprechen und deshalb eine eigene Sparte für junges Theater aufbauen. Wie der künftige Generalintendant Dirk Löschner am Donnerstag bekanntgab, soll es dafür ein kleines, festes Team geben, das durch Gäste und Kooperationen verstärkt werden solle. Die Leitung dieser neuen Sparte solle Steffi Liedtke, die schon als leitende Theaterpädagogin an dem Haus arbeitet, zusammen mit Brian Völkner übernehmen, der bisher am Schauspielhaus Leipzig und als freischaffender Künstler tätig war.

Neue Führungsspitze am Theater Plauen-Zwickau

Dirk Löschner wird ab dem Spielzeit 2022/23 neuer Generalintendant des Theaters Plauen Zwickau. Aktuell ist er noch Intendant am Theater Vorpommern. Bildrechte: dpa

Es ist ein hochkarätiges Team mit viel Erfahrung, aber auch Wagemut für Neues.

Dirk Löschner, neuer Generalintendant am Theater Plauen Zwickau

Der neue Generalintendant am Theater wird ab der Spielzeit 2022/23 Dirk Löschner, der damit Roland May ablöst. Zuvor war Löschner Intendant des Theaters Vorpommern. Personell will er auf eine Mischung aus bekannten und neuen Gesichtern setzen: Neuer Operndirektor wird Horst Kupich, mit dem er bereits zusammengearbeitet hat. Neuer Ballettdirektor wird Sergei Vanaev, seit 2004 Leiter der Ballettcompagnie in Bremerhaven. Am Theater bleiben Generalmusikdirektor Leo Siberski und Chordirektor Michael Konstantin, ebenso wie Sandra Kaiser als Geschäftsführerin.

Auch strukturelle Veränderungen geplant

Löschner versprach bei der Vorstellung seines Teams am Donnerstag, neue Impulse und Sichtweisen. Konkreter wollte er auf Nachfrage noch nicht werden, sondern vertröstete auf die Vorstellung des neuen Spielplans. Neben neuen Köpfen werde es auch strukturelle Veränderungen geben. So solle es künftig mehr Premieren geben, die zeitnah in den beiden Städten Zwickau und Plauen zu sehen sein sollen. Die Bühnen der beiden Städte waren im Jahr 2000 fusioniert.

Mehr über das Theater Plauen Zwickau und Theaterthemen aus Sachsen

Kultur Kompakt