Walter Gropius Bau Haus Auerbach in Jena
Ein Blick ins Wohnzimmer von Haus Auerbach in Weimar. Dessen heutige Bewohner haben ein Buch über den Gropius-Bau geschrieben. Bildrechte: MDR/Michaela Reith

Sachbücher Lesenswerte Bücher zum Bauhaus

Zum Bauhaus-Jubiläumsjahr erscheinen unzählige Bücher. Wir stellen drei besondere vor: Sie erklären internationale Verbindungen des Bauhauses oder zeigen, wie es sich heute im legendären Haus Auerbach in Jena wohnt. Es sind Empfehlungen für die Sachbücher: "Mies van der Rohe und Japan" von Inge Andritz, "Vermittlungswege der Moderne. Neues Bauen in Palästina 1923-1948" von Ronny Schüler und Jörg Stabenow und "Haus Auerbach von Walter Gropius mit Adolf Meyer" von Barbara Happe und Martin Fischer.

Walter Gropius Bau Haus Auerbach in Jena
Ein Blick ins Wohnzimmer von Haus Auerbach in Weimar. Dessen heutige Bewohner haben ein Buch über den Gropius-Bau geschrieben. Bildrechte: MDR/Michaela Reith

Inge Andritz: "Mies van der Rohe und Japan"

erschienen bei Müry Salzmann, 176 Seiten, 28 Euro

Ludwig Mies van der Rohe gehört zu den Ikonen der Architekturgeschichte. Seine Gebäude und Entwürfe haben das moderne Bauen geprägt. 1930 wurde er zum Direktor des Bauhauses in Dessau berufen, konnte dort aber nur zwei Jahre wirken – durch den nationalsozialistisch geprägten Stadtrat wurde die Akademie bereits 1932 aus politischen Gründen geschlossen.

Drei seiner epochemachenden Bauten nimmt die Architektin und Architekturhistorikerin Inge Andritz in den Blick: das Landhaus in Backstein, der Barcelona Pavillon, das Haus Farnsworth. In ihrem Essay untersucht sie deren Nähe zur japanischen Baukunst.

Auf diese Bezüge wurde immer wieder hingewiesen, aber Andritz stellt sie in einen größeren, assoziativen und zugleich genau rekonstruierten Zusammenhang. Inge Andritz hat mit ihrem auch sprachlich feinen, sich den Mies'schen Entwürfen sensibel annähernden Buch einen schönen Seitenstrang zum hundertjährigen Bauhaus-Jubiläum erschlossen.

Buchcover - Mies van der Rohe und Japan 4 min
Bildrechte: Müry Salzmann Verlag

Die vollständige Buchkritik von MDR KULTUR-Literaturkritiker Ulrich Rüdenauer zum Hören.

MDR KULTUR - Das Radio Do 17.01.2019 18:05Uhr 03:34 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Ronny Schüler und Jörg Stabenow (Hg.): "Vermittlungswege der Moderne. Neues Bauen in Palästina 1923–1948"

erschienen im Gebr.-Mann-Verlag, 312 Seiten, 59 Euro

Beim Stichwort Bauhaus-Architektur wird oft auch Tel Aviv genannt, die "Weiße Stadt am Meer". Doch handelt es sich bei den dortigen Bauten wirklich um "Bauhaus-Stil"? Im Buch erklären die Autoren, wer dort damals baute und wie gebaut wurde – aber eben auch, wie das Wissen dorthin vermittelt wurde und was das alles mit dem Bauhaus zu tun hat.

Doch die Autoren lenken nicht nur den Blick der Leser auf große Namen und Biografien wie Erich Mendelsohn, Richard Kaufmann und Julius Posener. Sie widmen sich auch den bislang wenig Beachteten, nämlich den Frauen, die damals gleichberechtigte Architektinnen waren, etwa Genia Averbuch, Elsa Gidoni-Mandelstamm und Judith Segall-Stolzer.

Buchcover - Vermittlungswege der Moderne. Neues Bauen in Palästina (1923-1948) 4 min
Bildrechte: Gebrüder Mann Verlag

Die vollständige Buchvorstellung von MDR KULTUR-Kritikerin Blanka Weber zum Hören.

MDR KULTUR - Das Radio Do 17.01.2019 18:05Uhr 03:58 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Barbara Happe, Martin Fischer: "Haus Auerbach von Walter Gropius mit Adolf Meyer"

erschienen bei Jovis, 136 Seiten, 39,90 Euro

Das erste private Wohnhaus, das Bauhaus-Direktor Walter Gropius 1924 errichtete, steht immer noch, in Jena. Entworfen wurde es für das jüdische Ehepaar Auerbach, das sich hier kurz nach Hitlers "Machtergreifung" 1933 das Leben nahm.

Heute ist Haus Auerbach kein Museum, sondern ein ganz normal bewohntes Haus. Barbara Happe und Martin Fischer kauften es 1994, weil niemand es haben wollte. Damals war es eine Ruine, der man beim besten Willen nicht ansah, was hier einmal kühn und revolutionär gewesen sein sollte.

Das Ehepaar restaurierte es ganz im Sinne des Architekten. Das Buch von Happe und Fischer erzählt die Geschichte des Hauses und seiner ersten Bewohner, der Auerbachs.

Mehr zum Bauhaus-Jubiläum

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 17. Januar 2019 | 18:05 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 19. Januar 2019, 04:00 Uhr

Newsletter

Meistgelesen bei MDR KULTUR