Fleetwood Mac
Fleetwood Mac 1969 am Londoner Flughafen mit Danny Kirwan als Zweiten von rechts Bildrechte: imago/United Archives International

Musik Fleetwood Mac-Gitarrist Danny Kirwan gestorben

Fleetwood Mac
Fleetwood Mac 1969 am Londoner Flughafen mit Danny Kirwan als Zweiten von rechts Bildrechte: imago/United Archives International

Der ehemalige Gitarrist der Rockband Fleetwood Mac, Danny Kirwan, ist tot. Wie Band-Gründungsmitglied Mick Fleetwood über Facebook mitteilte, starb Kirwan bereits am Freitag im Alter von 68 Jahren. Er würdigte Kirwan als "große Kraft in unseren frühen Jahren".

Dannys wahres Vermächtnis wird ewig in der Musik leben, die er als Teil der Grundlage von Fleetwood Mac so wunderbar geschrieben und gesungen hat und die jetzt schon fünfzig Jahre überdauert hat.

Mick Fleetwood über Danny Kirwan

Fleetwood Mac hat insgesamt mehr als hundert Millionen Alben verkauft. Kirwan war von 1968 bis 1972 als Gitarrist, Sänger und Songschreiber Mitglied der britisch-amerikanischen Band. Damit wirkte er bei der Hitsingle "Albatross" und den Alben "Then Play On" und "Blues Jam at Chess" von 1969, "Kiln House" von 1970, "Future Games" von 1971 und "Bare Trees" von 1792 mit. Wegen Alkohol- und Drogenproblemen wurde Kirwan 1972 aus der Band entlassen.

Es folgten bis Ende der 70er-Jahre drei Soloalben. Kirwans Gesundheitszustand verschlechterte sich jedoch zunehmend. Wie er 1993 in einem Interview mit der Zeitung "The Independent" zugab, lebte er Anfang der 90er-Jahre einige Zeit auf der Straße. Über die Todesursache wurde bisher nichts bekannt.

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | Kultur Kompakt | 11. Juni 2018 | 07:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 11. Juni 2018, 10:52 Uhr

Mehr zum Thema Musik

Schumanniade
Bildrechte: Manfred Adamski

Die Themen im Opernmagazin: Schumanniade vor den Toren Dresdens; Korngold-Operette "Lied der Liebe", eingespielt vom Ensemble der Muko Leipzig sowie neue CDs mit Werken von Viktor Ullmann.

MDR KULTUR - Das Radio Sa 23.06.2018 20:05Uhr 54:53 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Johanna Isselstein, Nickelharpabauerin
Bildrechte: MDR/Christoph Bockisch

Johanna Isselstein aus Leipzig baut Nyckelharpas, ein Tasten-Instrument, das seine Ursprünge im Mittelalter hat. Als gelernte Tischlerin hat sie sich den Instrumentenbau selbst beigebracht.

Sa 23.06.2018 04:00Uhr 00:53 min

https://www.mdr.de/kultur/videos-und-audios/video-sonstige/video-johanna-isselstein-nyckelharpabauerin-leipzig-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video