Heinz Erhardt
Zwei neue CDs versammeln bisher unbekannte Texte und Lieder von Heinz Erhardt Bildrechte: imago/United Archives

Hörbuch & Musik Bisher unveröffentlichte Werke von Heinz Erhardt erschienen

von Kerstin Holl, MDR KULTUR

Heinz Erhardt
Zwei neue CDs versammeln bisher unbekannte Texte und Lieder von Heinz Erhardt Bildrechte: imago/United Archives

"Wer sich selbst auf den Arm nimmt, erspart anderen die Arbeit", so lautet ein Zitat des Humoristen Heinz Erhardt. Sein Ausruf "Was bin ich heute wieder für ein Schelm" erlangte ebenso Kultstatus wie seine bekannte Überleitung "noch'n Gedicht". Auch fast 30 Jahre nach dem Tod Heinz Erhardts gibt es noch unbekannte Texte aus seiner Feder zu entdecken: Dachbodenfunde von seiner Enkelin Nicola Tyszkiewicz, die über 40 Jahre fest verschnürt vor sich hin schlummerten. Nun sind einige davon auf zwei neuen CDs erschienen.

Wie facettenreich, poetisch und geistreich Heinz Erhardts komisches Werk tatsächlich war, das zeigt sich – nicht zum ersten Mal – auf dem Hörbuch "Seien Sie mal immer komisch" mit 25 Titeln. Eine Sammlung von Gedichten, Geschichten, Liedern und Interviews von und mit Heinz Erhardt, darunter auch bislang unveröffentlichte Texte. Werke aus den Anfängen Heinz Erhardts, den 20er- und 30er-Jahren des letzten Jahrhunderts. Axel Prahl, Wotan Wilke Möhring, Hannelore Hoger oder auch Erhardts Schauspielkollegin Ingrid van Bergen tragen diese Fundstücke vor.

Heinz Erhardt als Musiker

Mindestens genauso so wichtig wie das Wort war Heinz Erhardt die Musik. Die kann man jetzt auf einem weiteren neuen Album entdecken: "Heinz Erhardt – Seine Musik". Und auch hier finden sich Neuaufnahmen bislang unveröffentlichter Perlen, wie der "Wartechanson", gesungen von Gustav Peter Wöhler.

1971, mit nur 62 Jahren, verließ Heinz Erhardt das Glück. Ihm, dem Wortakrobaten, Sprachkünstler und Komponisten, raubte ein Schlaganfall die Ausdruckskraft. Bis zu seinem Lebensende acht Jahre später konnte er nicht mehr sprechen, nicht mehr schreiben. Das Publikum liebte ihn Zeit seines Lebens und darüber hinaus. Bis heute amüsieren und berühren die Hörfunk- und Fernsehauftritte, die immer mal aus Archiven geholt werden oder sich längst auch im Internet abrufen lassen. Mit "Seien Sie mal immer komisch" kommt Heinz Erhardt nun noch einmal zu einem ganz großen Auftritt.

Angaben zu den CDs Heinz Erhardt: "Seien Sie mal immer komisch" sowie "Heinz Erhardt – seine Musik", erschienen im Argon-Verlag

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 24. Oktober 2018 | 14:15 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 27. Oktober 2018, 04:00 Uhr