Die französische Autorin Annie Ernaux
Die französische Autorin Annie Ernaux Bildrechte: IMAGO

Empfehlung Hörspiel: Corinna Harfouch liest "Die Jahre" von Annie Ernaux

Autobiografische Romane sind die Spezialität von Annie Ernaux. Die 1940 geborene Französin begann ihre literarische Karriere bereits Mitte der 70er-Jahre. Ihren Durchbruch hatte sie aber erst 2008 mit dem mehrfach preisgekrönten Buch "Die Jahre", das 2017 in deutscher Übersetzung erschien. Auf dem von Sonja Finck bravourös übertragenen Text beruht eine tief beeindruckende Hörspielfassung des Hessischen Rundfunks, u.a. mit Corinna Harfouch, Nicole Heesters und Constanze Becker.

von Ulf Heise, MDR KULTUR-Literaturkritiker

Die französische Autorin Annie Ernaux
Die französische Autorin Annie Ernaux Bildrechte: IMAGO

Das Stöbern in Fotoalben löste bei Annie Ernaux den Wunsch nach einer Autobiografie aus, die sie unter dem Titel "Die Jahre" veröffentlichte. Im darauf beruhenden Hörspiel von Luise Voigt fanden die durch die Dichterin unter die Lupe genommenen Schnappschüsse ihr Spiegelbild. Das Akustikspektakel verwandelte die Schilderungen optischer Eindrücke in hochgradig plastische, ja dreidimensionale Tonsequenzen.

Die Handlung des Hörspiels setzt während der Kindheit von Ernaux ein. Was sie über ihre Jugend berichtet, speist sich nicht aus eigenen Erfahrungen, sondern stützt sich auf die Aussagen von Familienmitgliedern. Die Schriftstellerin wob aus diesen Zeugnissen ein Prosa-Gespinst, das sich in Luise Voigts Adaption in einem ebenso kühnen wie experimentellen Wort-Cocktail niederschlug.

Cover: Hörspiel - Annie Ernaux: "Die Jahre" 4 min
Bildrechte: Der Audio Verlag
Cover: Hörspiel - Annie Ernaux: "Die Jahre" 4 min
Bildrechte: Der Audio Verlag

Experimenteller Wort-Cocktail

Die Künstlerin Ernaux vermied es strikt, sich in den Fokus zu rücken, denn sie betrachtete ihre Lebensgeschichte nur als Mosaikstein einer Epoche. Deshalb erklärte sie ihr Buch zur "unpersönlichen Autobiografie". Voigt folgte den Prinzipien der Schriftstellerin und verwendete anstatt des Personalpronomens "ich" konsequent das "man":

Cover: Hörspiel - Annie Ernaux: "Die Jahre"
Cover des Hörspiels "Die Jahre" Bildrechte: Der Audio Verlag

Aus dem Hörbuch "Die Jahre" (Der Audio Verlag) "Man fragte sich, ob es besser war, seine Kinder auf eine staatliche Schule zu schicken oder sie zu Hause zu unterrichten. Ob Ajax-Scheuermittel giftig und ob Yoga sinnvoll war. Ob es utopisch war, nur zwei Stunden am Tag zu arbeiten, und ob Frauen für die Gleichheit mit den Männern kämpfen sollten oder für eine Gleichheit in der Differenz. Man diskutierte, wie man sich ernähren, wie man gebären, wie man die Kinder erziehen, wie man unterrichten sollte, wie man mit sich und anderen im Einklang leben, wie man aus der Gesellschaft aussteigen konnte, wie man sich ausdrücken konnte durch Töpfern, Weben, Gitarre spielen, Schmuck herstellen, Theater spielen, Schreiben."

Gesamtkunstwerk aus Text und Musik

Die Hintergrundmusik des Hörspiels stammt von Björn Deigner, der als Sounddesigner für verschiedene Theater arbeitet. Seine Kompositionen verschmelzen fast organisch mit den von Luise Voigt arrangierten Texten von Annie Ernaux.

Charakteristisch für seinen Klangteppich ist ein ständiges Ticken, das den Lauf der Zeit symbolisiert, in den sich die Erzählerin aber nur bedingt verstrickte. Sie trat zwar in die Sozialistische Partei Frankreichs ein, begeisterte sich aber nie wirklich für Politik. Im Alter machte sie dann die erschreckende Erfahrung, dass das Tempo, mit dem ihr Dasein verstrich, sich subjektiv vervielfachte:

Aus dem Hörbuch "Die Jahre" (Der Audio Verlag) "Im Gegensatz zu ihrer Jugend, als sie überzeugt war, dass sie von einem Jahr auf das nächste ein neuer Mensch ist, vielleicht sogar von einem Monat auf den nächsten, während die Welt um sie herum gleich blieb, hat sie jetzt das Gefühl, sich nicht mehr zu verändern, während die Welt um sie herum rast."

Aufregende Stimmen erzeugen starke Emotionen

Getragen wird das Hörspiel ganz wesentlich von Schauspielerinnen wie Nicole Heesters, Constanze Becker und Corinna Harfouch, die mit ihren ganz unterschiedlichen Temperamenten die Altersperioden von Annie Ernaux symbolisieren. Allein dieser Mix an aufregenden Stimmen sorgt für Emotionen pur.

Angaben zum Hörspiel Annie Ernaux: "Die Jahre"
Hörspiel von Luise Voigt
erschienen bei Der Audioverlag
Länge: 78 Minuten
ISBN: 978-3-7424-1032-0

Mehr Hörspiele und Hörbücher

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 04. Februar 2019 | 11:15 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 05. Februar 2019, 04:00 Uhr

Hörenswert

Meistgelesen bei MDR KULTUR